Crowdfunding beendet
Wir wollen mit der Kampagne "Kulturgesichter Dresden" Sichtbarkeit und Beachtung für unsere Branche erreichen, die durch die Pandemie existenziell so stark bedroht ist, wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig in Deutschland. Wir machen mit einer Porträtkampagne auf alle Menschen aus unserer Branche aufmerksam und geben den Betroffenen ein Gesicht.
7.022 €
Fundingsumme
207
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 22.02.21 10:31 Uhr - 12.03.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 01.02.2021 bis 31.07.2021
Startlevel 1.000 €

Wir sind auf eure Unterstützung angewiesen, um mit dieser Kampagne endlich die Aufmerksamkeit der politischen Entscheidungsträger zu erreichen.

Kategorie Community
Stadt Dresden

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Die Aktion #ohneunsistsstill ist eine Initiative der Veranstaltungsbranche deutschlandweit – die seit Mitte März 2020 durch die Covid-19-Pandemie in seiner Gesamtheit zum Stillstand gekommen ist.

Wir Kulturschaffenden aus Dresden wollen hiermit Sichtbarkeit und Beachtung für unsere Branche erreichen, die durch die Pandemie existenziell so stark bedroht ist, wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig in Deutschland.

Wir sind die Gesichter neben, hinter und auf den Bühnen. Wir sorgen für eine bunte Kulturlandschaft. Wir möchten – ergänzend zu den vielen guten Aktionen und Aktivitäten anderer Initiativen wie z.B. ALARMSTUFE ROT oder Berufsverbänden wie dem ISDV e.V., welche auf Landes- und Bundesebene für die Belange unserer Branche eintreten – auf lokaler Ebene auf die prekäre Situation der Kulturschaffenden vor und hinter den Kulissen in unserer Stadt aufmerksam machen.

Wir sind Eure Veranstalter*innen, Musiker*innen und Künstler*innen, Eure Konzertagenturen und Ticketdienstleister*innen, wir sind Eure Venues, Clubs, wir sind Eure Techniker*innen, Eventmanager*innen, Messebauer*innen und technische Dienstleister*innen, wir sind Eure Caterer, Grafiker*innen, wir sind Eure DJs und Entertainer*innen.

Wir Dresdner dieser Branche sind bundesweit im Einsatz, wir haben enorme Wirtschaftskraft, die über Jahrzehnte sehr viel Steuergeld in die kommunalen Kassen eingezahlt hat und nicht nur die Kultur eurer Stadt am Leben hält. Doch bald haben unsere Existenzen ein Ende. Ohne uns ist's und bleibt‘s dann still - nicht nur in Dresden.

Wir machen mit einer Porträtkampagne auf alle Menschen aus unserer Branche aufmerksam und geben den Betroffenen ein Gesicht.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen Aufmerksamkeit für unsere Branche, die durch die Pandemie existenziell so stark bedroht ist wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig in Deutschland und die unter dem andauernden Veranstaltungsverbot weiterhin stark leidet. Wir wurden als Erstes geschlossen bzw. durften unseren Berufen nicht mehr nachgehen und werden die Letzten sein, die wieder öffnen dürfen und ihre Arbeit wieder aufnehmen dürfen. Wir sind Unternehmen und Soloselbständige, welche jetzt unverschuldet in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind.

Diesen betroffenen Kulturschaffenden wollen wir ein Gesicht geben.
Wir sind Eure Veranstalter*innen, Musiker*innen und Künstler*innen, Eure Konzertagenturen und Ticketdienstleister*innen, wir sind Eure Venues, Clubs, wir sind Eure Techniker*innen, Eventmanager*innen, Messebauer*innen und technische Dienstleister*innen, wir sind Eure Caterer, Grafiker*innen, wir sind Eure DJs und Entertainer*innen.

Wir sind die Kulturgesichter Dresdens.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir sind auf eure Unterstützung angewiesen, um diese Kampagne finanzieren zu können. Um die Kosten für Werbeanzeigen, Plakat- und Bannerdrucke & Social-Media-Kampagnen decken zu können und somit die Aufmerksamkeit der politischen Entscheidungsträger zu erreichen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Alle eingenommenen Zuwendungen sowie das generierte Geld der Crowdfunding-Kampagne fließen transparent zu 100% in das Projekt "Kulturgesichter Dresden".
Wir werden damit unsere Kampagne weiter vorantreiben und können mit der Zuwendung Kosten für weitere Fotoshootings, Plakatdrucke, Bannerdrucke, Plakatierungen und Werbungen auf LED-Wänden, sowie Social-Media-Kampagnen decken. Außerdem können wir den vielen Helfer*innen dieser Kampagne, die neben ihrem Hauptjob unglaublich viele Stunden in diese Kampagne investiert haben, eine - wenn auch sehr kleine - Aufwandsentschädigung zukommen lassen. Dies sind vor allem die Fotograf*innen, Grafiker*innen & Webdesigner*innen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter diesem Projekt stehen die Kulturgesichter Dresden – wir sind die, Veranstalter*innen, Spielstätten und Clubbetreiber*innen, Künstler*innen, Eventagenturen, Musiker*innen, Ticketdienstleister*innen, Grafiker*innen, Fotograf*innen, die im Hintergrund Eurer Shows, Konzerten, Partys, Clubs und Veranstaltungen arbeiten. Stellvertretend für viele tausend Mitarbeiter*innen in Dresden zeigen sich hier einige von uns, um unserer Branche ein Gesicht zu geben.

Die Erlöse durch unser Crowdfunding Projekt werden nicht über einen zu gründenden Verein, sondern über eine treuhänderische GmbH (Landstreicher Kulturproduktionen GmbH) in absoluter Transparenz eingenommen und verwaltet.

Projektupdates

02.03.21 - Vielen Dank für euren bisherigen Support! Wir...

Vielen Dank für euren bisherigen Support! Wir haben unser erstes Fundingziel erreicht & stehen aktuell bei über 2.000,00 €! Doch damit nicht genug: Am 12. März ist der Jahrestag des ersten Lockdowns. Wir planen dazu eine City Light Kampagne und eine Doppel-A0-Plakatierung in Dresden. Um diese Aktion wirklich umsetzen zu können, benötigen wir eine Summe von mindestens 7.500,00 €. Bitte unterstützt die Kampagne die verbleibenden 10 Tage so gut es geht & sagt allen Bescheid!
DANKE!

Unterstützen

Teilen
Kulturgesichter Dresden
www.startnext.com

Finden & Unterstützen