Crowdfinanzieren seit 2010

Von Gebäck zu Gebäck kreuz und quer durch Frankreich. Ein Buch für alle frankophilen Kuchenfans und für alle, die gerne gute Geschichten lesen...

LA FRANCE EN PÂTISSERIE ist eine Reise kreuz und quer durch Frankreich, von Gebäck zu Gebäck und zurück an den Schreibtisch. Ein Buch mit 14 Kapiteln voller unterhaltsamer Geschichten, interessantem Hintergrundwissen, erprobten Rezepten und spektakulären Fotografien im Stil der 70er Jahre. Kein schnödes Backbuch, sondern eine innovative kreative Kooperation von Johannes J. Arens (Text), Jennifer Braun (Fotografie) und Monika Koch (Gestaltung). ///// LESEPROBE hier: www.bit.ly/3qEqjxb
Finanzierungszeitraum
18.11.20 - 18.12.20
Realisierungszeitraum
Ende Februar 2021
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 9.630 €

Wir drucken regional! Nix Internet, nix Super-Special-Angebot, sondern ganz solide in einem handwerklichen Betrieb in zweiter Generation.

Stadt
Köln
Kategorie
Food
Projekt-Widget
Widget einbinden
30.11.2020

No Filter

Jennifer Braun
Jennifer Braun2 min Lesezeit

Bildunterschrift: Foodfotografin Jennifer Braun (links) und Canéles de Bordeaux (rechts), Foto: Johannes J. Arens

Die größte Herausforderung war eigentlich die Hitze. Wir haben in den beiden Wochen fotografiert, in denen es knapp 35 Grad hatte. Mein Studio ist dann wie ein kleines Gewächshaus, dass sich noch zusätzlich aufheizt. An manchen Tagen haben wir ja auch mit Maske gearbeitet, da bin ich schon ein bisschen ins Schwitzen gekommen.

Ansonsten war das Projekt eigentlich ein großes Vergnügen. Herausforderung klingt direkt so negativ. Die ganze Freiheit, die wir hatten, ist etwas sehr Positives. Ich unterteile das Fotografieren in „richtige Arbeit“ und „Vergnügen“. Die Pâtisserie fällt definitiv in die letzte Kategorie.

Ich bin jetzt seit fast 20 Jahren Fotografin und habe mit sehr vielen Auftraggebern zu tun. Da hat man immer schon im Hinterkopf, was der Kunde denkt, was er braucht oder was ihm gefallen könnte. Das ist normalerweise auch gut, weil man dann zumeist nicht direkt daneben liegt. Aber manchmal bleiben die eigenen Vorstellungen vom Bild dadurch auf der Strecke.

Das war hier so gar nicht der Fall, ich konnte ganz frei in alle Richtungen denken, auch wenn ich mich manchmal dabei ertappt habe, wie ich mit diesem Filter im Kopf angefangen habe.
Ich ordne gerne die Dinge auf meinen Fotos. Ich mag das, wenn sich da plötzlich eine Linie ergibt, die an anderer Stelle wieder durchbrochen wird – Bilder, die ich so konzeptionieren und bauen kann, wie das meinem ästhetischen Empfinden entspricht.

Mein Lieblingsmotiv sind die Canéles, da habe ich diese Reihung und Ordnung auf die Spitze getrieben. Die sind gleichzeitig auch mein liebstes Gebäck, weil sie das Beste aus der Oberpfalz und Frankreich zusammenbringen. Sie erinnern mich zu gleichen Teilen an zuhause, an Fettgebäck aus der Oberpfalz, aber auch an Fernweh und Reisen.

Jennifer Braun ist gelernte Werbefotografin und studierte Kommunikationsdesignerin. Sie entschied sich für das Metier, weil sie nicht zeichnen konnte, wohl aber die Bilder gestalten wollte. Sie fotografiert mehrheitlich digital, auch wenn sie gelegentlich mit der Hasselblad die Grenzen und Möglichkeiten analoger Foodfotografie austestet.

30.11.2020 liest du gerade

No Filter

Jennifer Braun
Jennifer Braun2 min Lesezeit
Teilen
La France en Pâtisserie
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren