Crowdfinanzieren seit 2010
Crowdfunding beendet
Mit La Luz seid ihr eurem Alltag entflohen, habt ein zweites Dahoam gefunden, wurdet kulinarisch verwöhnt , wir haben eure Kinder aufwachsen sehen, das Surffieber in euch entfacht, wir sind gemeinsam älter geworden, haben langjährige Freundschaften geschlossen…..das soll jetzt, einfach so, vorbei sein? La Luz weiß nicht mehr weiter und bittet euch, liebe Menschen, um Hilfe. Bitte unterstützt uns durch den Kauf eines Dankeschöns oder eine freie Spende, so können wir weiter geöffnet bleiben.
85.760 €
Fundingsumme
443
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 La Luz Surfcamp braucht euch
 La Luz Surfcamp braucht euch
 La Luz Surfcamp braucht euch
 La Luz Surfcamp braucht euch
 La Luz Surfcamp braucht euch

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 15.11.20 10:02 Uhr - 24.12.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 15.01.-15.02.2021
Kategorie Community
Stadt El Palmar

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Mit La Luz seid ihr eurem Alltag entflohen, kulinarisch verwöhnt worden, habt eure ersten Erfahrungen im Yoga gemacht oder intensiviert, wir haben eure Kinder aufwachsen sehen, das Surffieber in euch entfacht, ihr und wir sind gemeinsam älter geworden, haben langjährige Freundschaften geschlossen…..das soll jetzt alles, einfach so, vorbei sein?
La Luz weiß nicht mehr weiter und bittet euch liebe Menschen, um Hilfe.

Unser La Luz Surfcamp ist nun seit 8 Monaten ohne Einkommen, wir haben 90% unseres Umsatzes verloren und unsere Reserven neigen sich dem Ende zu. Derzeit haben wir noch einige Kollegen unseres Personals angestellt, der Rest ist bereits in der Arbeitslosigkeit. Die meisten haben nach so langer Zeit nur noch Anspruch auf Arbeitslosengeld bis Ende November. Wir können ab Dezember keine weiteren Verpflichtungen mehr erfüllen und müssten schließen mit ungewissem Fortgang.

Aufgeben ist für uns keine Option! Nach vielen schlaflosen Nächten und einem großen Schatten über den wir springen mussten haben wir uns für Crowdfunding entschieden. Ihr könnt uns unterstützen indem ihr hier frei spendet oder eines oder mehrere unserer Dankeschön-Pakete erwerbt. Nur mit eurem Support können wir weitermachen!

Durch den Lockdown in Spanien mussten wir kurz vor unserer Hauptsaison im März schließen. Wir haben dadurch die wichtigen Oster- und Pfingstferien verloren und mussten zusätzlich viele Rückzahlungen von stornierten Buchungen verkraften. Während des Sommers wurden die Reisebeschränkungen in Europa aufgehoben, alle Surfcamps konnten Gäste empfangen. Im Sommer aber haben wir geschlossen weil´s hier an der Küste keine verlässlichen Wellen gibt und man nicht guten Gewissens mehrtägige Surfkurse anbieten kann.

Unsere Hoffnung war dass wir ab Mitte September 2020 wieder Gäste empfangen und die Verluste des Frühlings wettmachen können. Leider wurde diese Hoffnung nicht erfüllt, ab September gab´s neue Reisewarnungen für Spanien und fast alle Buchungen für Herbst wurden storniert. Unsere zweite Hauptsaison September/Oktober/November fiel gerade ins Wasser. Insgesamt haben wir bis jetzt 93% unseres Jahresumsatzes verloren.

Wir haben trotzdem seit 12.09. geöffnet, weil wir unserem Personal, unseren treuen Vermietern und unseren Gästen gegenüber zeigen wollten dass wir kämpfen und alles geben.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten unseren Traum, euch unsere Gäste, unser Team, unsere Existenz und unser Zuhause nicht verlieren. Das Ziel eurer Unterstützung ist, dass unser La Luz Surfcamp seine reguläre Saison bis 07.06.2021 fortführen kann um euch, unserem Personal, den Gästen die kommen wollen, unseren Partnern hier vor Ort eine Perspektive zu geben. Bitte erwerbt unsere Dankeschön-Pakete.

Die Zielgruppe seid Ihr, unsere La Luz Family, alle Gäste die in den letzten 10 Jahren bei uns waren, eure und unsere Freunde, Stammgäste und Surftraveller. Alle Menschen, die uns kennen oder noch kennen lernen wollen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir haben seit März einen Umsatzeinbruch um 93% zu verkraften. Vom spanischen Staat haben wir 1.800 € als Zuschuss erhalten, mehr ist nicht in Aussicht. Sollten wir ab Dezember schließen müssen ist nicht sicher ob wir nach Ende der Reisebeschränkungen wieder in der gewohnten Form öffnen können. Unser Stammpersonal müsste sich verständlicherweise andere Jobs suchen, unsere Vermieter ihre Häuser (auch die Lodge) längerfristig anderweitig vermieten. Wir müssten wieder bei 0 anfangen.

Mit eurer Hilfe können wir diese schwierige Saison überstehen, unser fixes Personal unterstützen, die Miete der La Luz Lodge und laufende Kredite bezahlen in der Hoffnung dass spätestens ab September 2021 eine normale neue Saison für´s La Luz Surfcamp möglich ist.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld eurer Spenden und der Dankeschön-Pakete wird ausschließlich für Personalkosten, Mieten und laufende Kreditzahlungen genutzt. Wir würden 6 für den Betrieb notwendige Mitarbeiter behalten und die anderen festen Mitarbeiter, die kein Arbeitslosengeld erhalten, monatlich in Höhe der Sozialversicherungsbeiträge unterstützen.

Wir haben alle nicht notwendigen Mietvereinbarungen bereits gekündigt, die verbleibenden Mieten unserer Lodge und des Mitarbeiterhauses gesenkt. Die Kredite bestehen aus langfristigen monatlichen Tilgungen für unser Casa de Cuore und einem Kredit ans La Luz Surfcamp mit dem wir die Monate seit März überbrückt haben.

Unser Ziel ist die Finanzierung der gesamten Saison bis Ende Mai 2021. Die monatlichen Kosten sind 11.300 €, dazu kommen die Kosten für Startnext.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das La Luz Team Moni, Tom, Debo, Christian, Manu, Julio, Javi, Fosky, Lidia, Límon und Pili

In diesem Sinne, seid alle aus der Ferne umarmt in der Hoffnung mit euch zusammen weiter machen zu können.

* Moni Samm und Tom Mayr mit ihrer La Luz Surf and Events S.L.
* Deborah Stöckle, unsere Campmanagerin
* Christian Jüngling unser Food & Beverage-Manager
* Manuel Sanchez (Koch)
* Julio Untrera (Koch)
* Javier Diez (Chef Surflehrer)
* Fernando Rodriguez a.k.a. Fosky (Surflehrer)
* Lidia Sanchez (Café Dahoam Managerin)
* Daniel Patiño a.k.a. Límon (Hausmeister)
* Pilar Gonzalez (Reinigung)

Unterstützen

Teilen
La Luz Surfcamp braucht euch
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren