<% user.display_name %>
Land unter! Die Corona-Krise trifft freie Kultureinrichtungen wie einen Schlag. Auch auf unserer Insel sind stürmische Zeiten eingekehrt: Die Tore bleiben verschlossen, doch laufende Kosten müssen weiter gedeckt werden. Aber wir sind nicht allein. Vor dieser Herausforderung stehen derzeit viele Kulturschaffende. Deshalb brauchen wir eure Unterstützung! Nicht nur für uns, sondern für die gesamte freie Magdeburger Kulturlandschaft. Nehmt das Ruder in die Hand und helft mit!
2.986 €
Fundingsumme
109
Unterstützer*innen
10Tage
Flexible Kampagne: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.
 Land unter!
 Land unter!
 Land unter!
 Land unter!
Audio starten

Projekt

Finanzierungszeitraum 20.03.20 14:22 Uhr - 20.04.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 20.04.2020
Fundingziel 10.000 €

Jede Unterstützung hilft uns und Magdeburger Kulturschaffenden, die Zeit des Shutdowns zu überstehen.

Unsere anfallenden Fixkosten bis 20.04. Alles was darüber hinausgeht, nutzen wir um die freie Magdeburger Kulturszene zu unterstützen.

Kategorie Event
Stadt Magdeburg
Worum geht es in dem Projekt?

Die Insel der Jugend ist seit 3 Jahren fester Bestandteil der Magdeburger Kulturszene. Viele brausende Wogen haben wir bereits durchkreuzt und mit der Buddel Rum in der Hand die Nächte zum Tag gemacht. Neben unseren Club-Veranstaltungen finden auf unserer Insel auch zahlreiche Konzerte, Workshops, soziokulturelle Events und Open Airs ihren Platz, mit denen wir uns fest in der Magdeburger Kulturlandschaft etabliert haben und für viele einen Heimathafen schaffen konnten.

Doch wir wollen nicht nur die Solidarität zu unserer kleinen Insel, sondern auch Solidarität zu anderen geschädigten Kultureinrichtungen zeigen, die die Corona-Pandemie ebenso hart getroffen hat, wie uns.

Deshalb spenden wir alles, was wir nicht für den Erhalt der Insel der Jugend brauchen an nicht staatlich getragene Kulturstätten, denen die Möglichkeit fehlt, diese moderne Form der Finanzierung zu realisieren.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Zielgruppe sind alle aktuell geschädigten der Corona-Pandemie: Gäste, Veranstalter*innen, Künstler*innen und Mitarbeiter*innen. Das Ziel ist es, gemeinsam die Krise zu überstehen in dieser finanziell schwierigen Zeit.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil jeder möchte, dass seine favorisierten, nicht staatlich finanzierten Kultureinrichtungen auch nach der Corona-Krise weiterhin existieren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir nutzen das Geld zum Ausgleich unserer entstandenen Defizite und unterstützen weitere Magdeburger Kultureinrichtungen bei der Bewältigung dieser Ausnahmesituation.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Insel der Jugend Magdeburg und nicht staatlich finanzierte Kulturgeschädigte der Stadt Magdeburg.

Website & Social Media
Impressum
Insel der Jugend/Triebwerk Magdeburg
Michael Conrad
Gerhart-Hauptmann-Straße 30
39108 Magdeburg Deutschland

Kooperationen

Applaus 2019

APPLAUS - Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten der Initative Musik gGmbH und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Shutdown? Rise up! - Rettet die Dresdner Klubs
Musik
DE
Shutdown? Rise up! - Rettet die Dresdner Klubs
Der Klubnetz Dresden e.V. ist die Interessenvertretung von 13 Dresdner Klubs und versucht hiermit solidarisch die existenzbedrohenden Maßnahmen im Zuge des gegenwärtigen Shutdowns abzufedern, um den Fortbestand seiner Mitglieder zu sichern.
36.008 € 9 Tage