Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Social Business
Laros - Fruits for the Future
Laros ist ein soziales Unternehmen im indonesischen Dorf Jambewangi, das durch die Produktion von organischen Trockenfrüchten lokale Bauern und Familien unterstützt.
5.470 €
4.000 € Fundingziel
44
Fans
55
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Laros - Fruits for the Future

Projekt

Finanzierungszeitraum 03.05.16 14:44 Uhr - 03.06.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2 Monate
Fundingziel 4.000 €
Stadt Banyuwangi
Kategorie Social Business

Worum geht es in dem Projekt?

Jambewangi ist ein abgelegenes und landwirtschaftlich geprägtes Dorf im Osten der Insel Java, Indonesien. Reich an natürlichen Ressourcen, aber unbeholfen mit deren Potential. In unserem Dorf wächst eine Vielfalt an Früchten und Gemüse, von Süßkartoffeln über Schlangenfrüchte bis hin zu Papayas.... doch der Wert der Ernten geht oft verloren. Saisonale Überschüsse und ein instabiler Absatzmarkt führen nicht nur zu Preisverfall und Nahrungsmittelverschwendung, sondern auch zu hoher Arbeitslosigkeit. Krankenversicherung und Bildung müssten privat bezahlt werden. Diese Herausforderungen übersteigen das geringe Einkommen der Familien und viele Mütter sehen sich gezwungen, als Putzfrau im Ausland zu arbeiten.
Die indonesische Regierung ist mit diesen Problemen überfordert. Jambewangi verfügt nicht mal über eine stabile Stromversorgung oder Straßen. Wer denkt da schon an Investitionen in die Zukunft?

Laros wurde als soziales Unternehmen mit dem Ziel gegründet, den Wert der Ernten zu steigern und den Dorfbewohnern dadurch neue Perspektiven aufzuzeigen. Du fragst dich wie?
Wir produzieren organische Trockenfrüchte. Äußerst gesund und äußerst lecker. Du hast die Wadavon gehört!? Keine Sorge, such dir einen der Rewards auf der rechten Seite aus und probier sie! Keine Zweifel - du wirst sie lieben. Und dein Körper wird dir für die Menge Antioxidantien und Vitamine dankbar sein; dagegen sehen Äpfel alt aus!

Wir haben einen solar-betriebenen Dehydrator konstruiert, um die Früchte schonend zu trocknen. Danach werden sie ohne jegliche Zusatzstoffe in handgefertigte Papier-Tüten verpackt und in Gourmet Supermärkten auf der touristischen Nachbarinsel Bali und in der Hauptstadt Jakarta verkauft. Der Markteintritt war ein voller Erfolg. Da die Verarbeitung von rohen Früchten bis hin zu einem vermarktbaren Produkt komplett in Jambewangi stattfindet, haben wir einen direkten sozialen Impact! Wir zahlen 30% höhere Löhne und 50% unseres Profits fließen in einen Mikrokredit-Fund, um andere Agrarunternehmen im Dorf zu unterstützen.

Laros baut eine Brücke zwischen Konsumenten, die exotisches Essen lieben, und Dorfbewohnern, die einen Mangel an Know-How und einen Überfluss an Ressourcen haben.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist simpel: Arbeitsplätze schaffen und leckere Snacks produzieren!
Um dies zu erreichen, müssen wir sowohl eine professionelle Produktion mit höherer Kapazität als auch ein weitreichendes Verkaufsnetzwerk aufbauen. Wir wollen einen neuen Dehydrator entwickeln, um unsere Kapazität von 400 Packungen auf 1000 Packungen pro Woche zu erhöhen. Anschließend wollen wir den Exportmarkt testen, um all diese Packungen zu verkaufen.
Wer davon profitiert..?

... Jambewangi!
Laros zahlt nicht nur faire Löhne, sondern vermittelt den Dorfbewohnern Hilfe zur Selbsthilfe. Wir zeigen ihnen, wie man einen Dehydrator baut, ihn effektiv nutzt und hygienische Standards einhält. Das vermittelte Know-How in Kombination mit einem Mikrokredit-Fonds, der andere Agrarunternehmen finanziell unterstützt, wird einen Multiplikatoreneffekt bewirken und neue Perspektiven aufzeigen. Wir wollen den Familien ermöglichen, in Bildung und Krankenversicherungen zu investieren, um die Lebensbedingungen in diesem Dorf nachhaltig zu verbessern. Keine weitere Mutter sollte dazu gezwungen sein, Jambewangi zu verlassen, um als Putzfrau in HongKong oder Singapur zu arbeiten.

...du!
Du stehst auf gesundes Essen? Bist interessiert an sozialen Projekten? Schon mal eine getrocknete Drachenfrucht probiert?
Falls du hier nur ein Mal Nein geantwortet hast, bist du bei Laros genau richtig!
Wir trocknen unsere Früchte ohne Konservierungsmittel und Zucker bei 45 Grad, so dass unser Produkt raw, organisch, vegan und glutenfrei ist...des Weiteren stoppt es deinen Alterungsprozess und Donald Trump's Wahlerfolge. Fast. Jedenfalls ist es gesund! Und wir wollen es mit dir teilen. Wenn wir es schaffen, unser Verkaufsnetz zu erweitern, dann können hoffentlich bald viele Menschen in Deutschland durch den Kauf von Laros-Produkten eine soziale Idee unterstützen.
(...wir suchen übrigens nach Kontakten mit Import/Export-Erfahrung!)

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unser Projekt ist riskant, deine Unterstützung aber nicht! Du unterstützt eine Vision von sozialer Veränderung und leckerem Essen. Wir setzen jeden einzelnen Euro direkt dafür ein, investieren in Equipment und zahlen Gehalt. Dennoch birgt eine Unternehmensgründung in Indonesien verschiedenste Risiken, z.B. unberechenbare Bürokratie, die elastisch dehnbare “Gummi-Zeit” bei Meetings und ziemlich unelastische Exportbestimmungen.

Aber wen interessierts, Hindernisse sind zum Überwinden da!
Dies haben wir seit unserer Gründung im Januar 2016 durch folgende Meilensteine konstant bewiesen:

  • Konstruktion eines Dehydrators, der von der Sonne betrieben und in der Regenzeit mit einem Gasbrenner ergänzt wird
  • Ausbildung der Locals zu selbstständigen Produzenten
  • Erschaffung von 4 Teilzeitarbeitsplätzen
  • Gestaltung eines Verpackungsdesigns
  • Indonesische Crowdfunding Kampagne (klein, aber fein!)
  • Erhalt der Lebensmittellizenz
  • zu guter letzt....erste Verkäufe!

Deine Unterstützung wird uns dabei helfen, größere Hindernisse zu überwinden und größere Veränderungen in Jambewangi zu bewirken.
Neben den sehr handfesten Zielen von mehr Arbeitsplätzen und höheren Verkaufszahlen, wirst du unsere Vision unterstützen!
Unsere Vision ist eine Produktion in weiteren Dörfern und eine breitere Produktpalette.
Wir backen zunächst kleine Brötchen bzw. Trockenfrüchte und konzentrieren uns auf Jambewangi, doch mit einem größeren Verkaufsnetzwerk könnten wir auch ein überregionales Produktions-Netzwerk aufbauen!
Wir wollen mehr Dörfern eine Anleitung zur Konstruktion und Nutzung eines Dehydrators anbieten. Je nach dem, welche Ressourcen in dem jeweiligen Dorf verfügbar sind, können wir unsere Produktpalette mit getrockneten Mangos und Papayas, Süßkartoffel-Chips oder sogar Teesorten erweitern. Laros wird sich um die Verpackung und Vermarktung kümmern, um somit die Ressourcen aus den Dörfern in mehr Arbeitsplätze zu verwandeln

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Phase unserer Produktentwicklung und der Markteintritt konnten wir durch eine Indonesische Crowdfunding-Kampagne und dank der niederländischen Stiftung “Stichting Arin” finanzieren; summa summarum 2000 EUR.
Jetzt müssen wir Nachhaltigkeit und Wachstum sichern!

Dein Geld wird uns dabei helfen...
...einen Dehydrator mit größerer Kapazität zu entwickeln.
...in Marketing zu investieren (Website, Schaukartons für den Einzelhandel etc.)
...uns auf eine EU bzw. USDA Bio-Zertifizierung zu bewerben.
...den Absatzmarkt zu erweitern.

Falls ihr eine Überfinanzierung von 200 % ermöglicht, werden wir die Einbindung eines weiteren Dorfs und ein neues Produkt ermöglichen!

Wer steht hinter dem Projekt?

Franz...
...ist 19 Jahre alt, kommt aus Bayern und gibt ein Jahr als Freiwilliger in Indonesien Englischunterricht. Er liebt all die tropischen Früchte in Jambewangi und will dem Dorf mehr hinterlassen als den "ABC-Song". Von ihm stammt die Idee “Laros” und er versucht sein Bestes diese zu verwirklichen. Dazu kompensiert er seinen Mangel an theoretischen BWL-Kenntnissen durch Networking, Fundraising und Produkt- sowie Strategieentwicklung. Um mit Laros ein nachhaltiges Unternehmen zu gründen, wird er im Laufe der nächsten Monate einen Großteil der Verantwortung an sein indonesisches Team übergeben bevor er ab dem Herbst 16' Wirtschaftswissenschaft in St.Gallen, Schweiz zu studieren.

Anang...
...ist in Jambewangi geboren und aufgewachsen, bevor er sich ein Stipendium für einen Bachelor in BWL erkämpft hat. Er hat seine 20-iger damit verbracht, als sozialer Unternehmer Erfahrung im Bereich Bildung und Landwirtschaft zu sammeln. Vor Laros gründete er eine Initiative, die Kleinbauern mit privaten Investoren verbindet, um der Abhängigkeit von Bankkrediten zu entfliehen. Er ist momentan für rechtliche Angelegenheiten, Lieferantenmanagement und die Verkäufe zuständig. Anang wird CEO, sobald Franz sein Studium antritt.

Mudrikah, Suliana and Andriyanti...
...sind unsere liebenswerten Powerfrauen, die für die Produktion verantwortlich und dadurch nicht länger arbeitslos sind! Nach dem Verarbeiten der Früchte, haben sie zu Hause noch 11 hungrige Mäuler zu stopfen.

Impressum
Laros
Franz Purucker
Rehleite 13
95445 Bayreuth Germany

+62 81327002522

Kuratiert von

StartinFOOD

Food, das geht uns alle an. Es gibt viele spannende Gründungen im Food-Bereich. StartinFOOD begleitet junge Food-Unternehmen beim Wachstum von der ersten Crowdfunding-Kampagne bis zu weiteren Finanzierungen wie Crowdinvesting, über Banken oder Investoren.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.058.367 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH