<% user.display_name %>
Viele freie Kulturschaffende müssen durch die coronabedingten Absagen von Veranstaltungen in den kommenden Wochen mit großen finanziellen Einbußen rechnen. Bei manchen werden diese Einbußen existenzbedrohende Dimensionen annehmen. Wir möchten mit diesem Crowdfunding eine unkomplizierte und direkte Unterstützung bieten, um die Auswirkungen der Einschränkungen im Kulturbetrieb abzubremsen. Durch Euren Beitrag entscheidet sich, wie stark die Bremswirkung des Leipziger Kulturfallschirms ist.
17.168 €
Fundingsumme
242
Unterstützer*innen
13Tage
Flexible Kampagne: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.

Projekt

Finanzierungszeitraum 18.03.20 17:51 Uhr - 20.04.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 19.03.2020-30.04.2020
Fundingziel 100.000 €

Durch die Aufhebung des Alles-oder-Nichts-Prinzips bei Startnext Corona Hilfsaktionen setzen wir das erste Fundingziel bei 1 Euro, damit ALLE Spenden ankommen.

Das Geld wird gleichmäßig aufgeteilt: Einfache Rechnung:
- 1.000 € für 100 Kulturschaffende
- 500 € für 200 Kulturschaffende
- 250 € für 400 Kulturschaffende

Kategorie Community
Stadt Leipzig
Worum geht es in dem Projekt?

Wir möchten die Auswirkungen der coronabedingten Veranstaltungsabsagen auf Kulturschaffende der freien Szene in Leipzig abfedern und haben dafür den Leipziger Kulturfallschirm ins Leben gerufen. Viele freie Kulturschaffende sind von Fragen geplagt, wie sie die nächsten Wochen und Monate trotz gestrichener Projekte überstehen sollen. Bei einigen von ihnen, besonders jenen am Anfang ihrer Karriere, sind die Auswirkungen teilweise existenzbedrohend.
Einige können durch Teilzeitstellen in den Kulturbetrieben oder Hochschulen ihre grundlegenden Ausgaben decken, andere müssen auf dünne Rücklagen zurückgreifen, die sie nicht lang tragen werden.

Von der Bundesregierung sind Maßnahmen zur Unterstützung der freien Szene geplant. Verständlicherweise kann aber auch die Politik nur eine Aufgabe nach der anderen bearbeiten. In der Zwischenzeit schmelzen die finanziellen Reserven und wachsen die Ängste freischaffender KünstlerInnen. Die nicht absehbare Dauer der Einschränkungen des öffentlichen Lebens macht das Ausmaß der finanziellen Auswirkungen unkalkulierbar.

Deshalb möchten wir handeln: Mit Ihrer Unterstützung möchten wir freien Kulturschaffenden aus dem Raum Leipzig finanziell unter die Arme greifen. Da wir die Grenzen des Crowdfundings realistisch sehen, deckeln wir den Höchstbetrag pro Kulturschaffendem bei 1.000 €.

Wichtiger Hinweis: Wir können nur die Plattform bieten und über unsere Multiplikatoren teilen. Ob die Finanzierung zustande kommt und der Fallschirm aufgeht, hängt auch an Ihnen und Euch.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Der Leipziger Kulturfallschirm soll die finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise auf freie Kulturschaffende abbremsen und schnelle, unkomplizierte Hilfen bieten.
Die Unterstüzung wendet sich an alle, die hauptsächlich freischaffende KünstlerInnen sind. Wir unterscheiden nicht nach Sparten oder Gewerken, auch Instrumentenbauer, MusikalienhändlerInnen, freie Kostüm- und MaskenbildnerInnen etc. möchten wir einbeziehen. Die einzige Bitte unsererseits: Denkt bitte auch an Eure freien Kolleginnen und Kollegen - vielleicht fällt Euch dabei noch jemand ein, der noch dringender Unterstützung braucht. Solidarität ist auch hier gefragt: Der Fallschirm bremst besser, je weniger er tragen muss.

Wir versuchen die Unterstützung so unkompliziert wie möglich zu gestalten. Trotzdem brauchen wir ein paar Informationen*, damit nachher alles klappt:

- Name
- Adresse
- Bankverbindung
- Kontaktdaten (E-Mail, Telefon) für evtl. Rückfragen
- In welcher Sparte seid Ihr tätig?
- Ideen für Dankeschöns die ihr beisteuern könntet z.B. (CDs, Bilder, Konzertbesuche...)

Bitte gebt uns bis 15.04.2020 unter [email protected] Bescheid, damit wir Euch in den Förderpool aufnehmen können.

Hinweis: Das eingenommene Geld wird unter allen gleich aufgeteilt. Pro Kulturschaffendem beschränken wir die Höchstsumme bei 1.000 €. Wenn Kulturschaffende gleichzeitig solistisch und in einem Ensemble aktiv sind, ist der Betrag ebenfalls bei 1.000 € pro Person beschränkt, es gibt also keine Mehrfachunterstützungen. Aber: Je mehr Spenden einfließen, desto mehr Kulturschaffenden können wir helfen.

*Eure Daten werden sicher gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Nach Abschluss des Projektes archivieren wir alle relevanten Daten sicher im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben und Fristen. Ihr habt jederzeit das Recht, Eure Teilnahme zu widerrufen und Eure Daten löschen zu lassen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir alle lieben Kultur, wir alle leben in ihr. Ob wir Bücher lesen, Filme schauen, ins Theater oder in Konzerte gehen - Kultur bereichtert unser Leben, zeigt uns neue Facetten und Persepktiven. Was wir oft übersehen: Nur die wenigsten Kulturschaffenden stehen in festen und sicheren Arbeitsverhältnissen. Meist sind es Menschen, die freiberuflich tätig sind und sich neben Proben und Konzerten mit bürokratischer Organisation und nicht gezahlten Honoraren beschäftigen müssen. Viele von Ihnen wollen Andere durch Musik, Tanz oder Schauspiel bewegen und sind dafür manchmal genötig, für minimale Honorare zu arbeiten. Nun fallen selbst diese existenziellen Zuschüsse weg und viele Freischaffende stehen vor der Frage wie es nun weitergeht.

Hier sind wir alle gefragt: Durch einen kleinen Beitrag Ihrerseits, können wir gemeinsam dafür sorgen, dass die Kultur in Leipzig so bunt und facettenreich bleibt, wie sie ist. Je mehr Fläche der Fallschirm hat, desto besser bremst er.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gesammelte Geld wird zu gleichen Teilen ausschließlich an die freien Kulturschaffenden ausgeschüttet. Wir behalten keinen Teil ein und teilen die Summe unter den bis dahin eingesendeten Meldungen freier Kulturschaffender auf.
Das erste Fundingziel haben wir bei nur 1 Euro angesetzt, da Startnext für Corono Hilfsaktionen das Alles-oder-Nichts-Prinzip ausgesetzt hat, solange das erste Ziel bei 1 Euro liegt. JEDE Spende wird also ausgezahlt. Für effektive Hilfe, würden wir uns aber über eine Summe von mind. 50.000 Euro freuen.
Freiberufliche Kulturschaffende können sich bis zum 15.04.2020 bei uns melden (s. Ziele/Zielgruppe).

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind das Kulturprojektbüro Grote & Thomas aus Leipzig und unterstützen vor allem Musikschaffende der freien Szene bei der Verwirklichung ihrer Projektideen. Neben dieser selbstständigen Tätigkeit sind wir beide in Leipiger Kulturbetrieben beschäftigt und kennen somit die verschieden Facetten und Bedürfnisse des Veranstaltungsalltags. Mehr Informationen gibt es unter: www.grote-thomas.de

PS: Keiner von uns betreibt Fallschirmsport. ;)

Website & Social Media
Impressum
Kulturprojektbüro Grote & Thomas GbR
Jan Thomas
Körnerstraße 51
04107 Leipzig Deutschland
Shutdown? Rise up! - Rettet die Dresdner Klubs
Musik
DE
Shutdown? Rise up! - Rettet die Dresdner Klubs
Der Klubnetz Dresden e.V. ist die Interessenvertretung von 13 Dresdner Klubs und versucht hiermit solidarisch die existenzbedrohenden Maßnahmen im Zuge des gegenwärtigen Shutdowns abzufedern, um den Fortbestand seiner Mitglieder zu sichern.
31.341 € 18 Tage
Corona-Courage Halle
Community
DE
Corona-Courage Halle
Wir wollen mit dieser Kampagne viele kleine Unternehmen in Halle (Saale) unterstützen, die aufgrund der Corona-Krise bedroht sind. // LOLALÜ / Ellen Blumensehnsucht / Kleintierpension Sissy und Lissy / Keramikerin Antje Halter / format filmkunstverleih / Zügelfrei e.V. / Julia Raab / Elfengrund...
33.971 € 17 Tage