Crowdfunding beendet
Kita plant Ausflug - klappt nicht! Oma möchte zum Tanzen mit Demenzkranken - allein in der Bahn? - vergiss es! Rollitreff will in den Wald - nicht dran zu denken! Wir haben einen Plan und brauchen eure Unterstützung für die Umsetzung! Dafür wollen wir einen Kleinbus anschaffen und eine*n zugehörige*n Fahrer*in über unsere Freiwilligendienste stellen, der Kooperationspartner*innen zur Verfügung gestellt werden kann.
400 €
Fundingsumme
31
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung Dieses Mal hat es nicht geklappt. Ich feiere das Projekt für den Mut und alle Lernmomente.
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 LieblingsBUS
 LieblingsBUS
 LieblingsBUS
 LieblingsBUS
 LieblingsBUS

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 29.04.19 11:41 Uhr - 29.05.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sommer 2019
Startlevel 14.000 €

Erreichen wir die 14000€ können wir einen Kleinbus kaufen.

Kategorie Community
Stadt Kassel

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Unser Fahrdienst "LieblingsBUS" bewegt im wahrsten Sinne des Wortes Menschen! Mit einem Kleinbus bieten wir Kooperationspartner*innen einen Fahrdienst zum Selbstkostenpreis an, heißt, die anfordernde Institution wird anteilsmäßig an den tatsächlich anfallenden Kosten (Unterhaltskosten für den LieblingsBUS und Taschengeld des*der Freiwilligen) beteiligt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Egal, ob Kinder von der Flüchtlingsunterkunft zu den Pfadfindern ans andere Ende der Stadt möchten, Teilnehmer*innen der Gruppe "Tanzen mit Demenzkranken" von zu Hause zum Tanzen oder Jugendliche mit Behinderung zu einem kulturellen Bildungsevent - jede soziale Einrichtung, jeder Verein kann den "LieblingsBUS" beim sfd anfordern. Das ohnehin schmale Budget besonders benachteiligter Menschen wird nicht zusätzlich belastet, der Aktionsradius erweitert und gesellschaftliche Teilhabe wird ermöglicht.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Ein gut funktionierender Fahrdienst ist für Mobilität von großer Bedeutung, denn er ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe. Unser "LieblingsBUS" kommt einer Vielzahl von Menschen zu Gute. Vielleicht fährt unser*e Bundesfreiwilligendienstler*in demnächst dein Kind oder deine Oma zum Konzert, zum Tanzen, zum Sport oder in die Natur?
Mit dem "LieblingsBUS" kommen auch die ans Ziel, die sonst keine Möglichkeit dazu haben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir möchten mit eurer Unterstützung einen gebrauchten Kleinbus finanzieren und als "LieblingsBUS" nutzen. Dazu fehlen uns 14.000€. Überschreiten wir diese Summe, können wir das "überschüssige" Geld für die Finanzierung des Freiwilligendienstlers nutzen. Sollte das Geld nicht zusammenkommen, verliert ihr nichts, alles wird zurückbezahlt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir setzen uns für Frieden und Gerechtigkeit ein!
Der sfd ist Träger für Freiwilligendienste im In- und Ausland. Weiterhin initiieren wir verschiedenste (Begegnungs-)Projekte mit interkulturellem Schwerpunkt. Der Verein strebt eine bessere Verständigung zwischen Kulturen an, fördert Integration in Gesellschaft und gesellschaftliche Entscheidungsprozesse und ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe.

Unterstützen

Teilen
LieblingsBUS
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren