Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Erfindung
LifeShift Sterilizer - überall keimfrei operieren
Wir entwickeln den LifeShift Sterilizer, das erste energieautarke Medizingerät, das OP-Besteck nur mit der Kraft der Sonne reinigt, desinfiziert und sterilisiert. Damit ermöglichen wir 1,4 Milliarden Menschen in Afrika und Asien, die ohne Zugang zu Strom leben, eine bessere und sichere Gesundheitsversorgung. Den Prototyp des Geräts haben wir fertig entwickelt. Nun müssen wir den LifeShift Sterilizer mit den Menschen vor Ort unter Realbedingungen testen. Dafür brauchen wir eure Hilfe!
28.304 €
20.000 € Fundingziel
282
Fans
239
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 LifeShift Sterilizer - überall keimfrei operieren

Projekt

Finanzierungszeitraum 15.03.16 16:00 Uhr - 13.05.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum September 2016
Fundingziel 20.000 €
Stadt Kassel
Kategorie Erfindung

Worum geht es in dem Projekt?

Weltweit haben 1,4 Milliarden Menschen keinen Zugang zu Strom, 768 Millionen keinen Zugang zu sauberem Wasser. Das hat zur Folge, dass eine Gesundheitsversorgung häufig nur sehr rudimentär erfolgen kann. Da herkömmliche Medizingeräte, um zuverlässig und sicher zu arbeiten, häufig eine konstante Stromversorgung und hochreines Wasser benötigen, macht diese Einschränkung eine sichere und flächendeckende medizinische Versorgung unmöglich. Die Verbreitung von Infektionskrankheiten, schwere Blutvergiftungen, Wundinfektionen und hygienebedingte Geburtskomplikationen sind die Folgen.
Um das zu ändern haben wir den LifeShift Sterilizer entwickelt.

Der LifeShift Sterilizer ist das erste energieautarke Sterilisationsgerät, das nur mit Hilfe der Sonne OP-Besteck reinigt, desinfiziert und sterilisiert. Dank einer integrierten Wasseraufbereitungsanlage funktioniert er zudem unabhängig von sauberem Wasser. Um stets ein gleichbleibendes Sterilisationsergebnis und maximale Sicherheit zu gewährleisten, wenden wir die Medizinprodukterichtline der EU an und werden für das marktreife Produkt eine CE-Kennzeichnung erhalten.

Der LifeShift Sterilizer ist

  • Autark Durch die thermischen Sonnenkollektoren ist ein sicherer Betrieb unabhängig vom örtlichen Stromnetz gegeben. Das für den Prozess benötigte hochreine Wasser wird in der integrierten Wasseraufbereitung selbst produziert.
  • Langlebig Wir minimieren den Einsatz störanfälliger Komponenten wie Pumpen oder drehende Teile und verwenden eine einfache und effektive Filtertechnologie. Dadurch ist der LifeShift Sterilizer besonders langlebig und wartungsarm.
  • Mobil Ein Rucksacktragesystem ermöglicht den Transport zu entlegenen medizinischen Versorgungszentren, unabhängig von Straßen oder Landebahnen.
  • Sicher Mit der CE-Zertifizierung erfüllt der LifeShift Sterilizer alle Anforderungen für den Europäischen Medizinproduktemarkt. Die integrierte Wasseraufbereitungsanlage stellt sicher, dass das für den Prozess verwendete Wasser eine stets gleichbleibend hohe Qualität hat. Die Energiespeichertechnologie gewährleistet einen stabilen Betrieb trotz Schwankungen in der Sonneneinstrahlung.
  • Einfach Eine einfache und intuitive Bedienung sowie ein hohes Maß an Automatisierung verhindern Anwendungsfehler und garantieren ein hohes Maß an Sicherheit.

Wie der LifeShift Sterilizer funktioniert könnt ihr hier sehen:http://vimeo.com/107793058

oder einfach weiter lesen.

Um den LifeShift Sterilizer in Betrieb zu nehmen, werden die Sonnenkollektoren ausgeklappt und nach Süden ausgerichtet. Anschließend wird Wasser aus einem Brunnen, einem Fluss oder einem See in das Gerät gepumpt. Dieses Wasser wird in der Wasseraufbereitung gefiltert und destilliert. Nach einer Aufheizphase, bei der das Wasser auf die benötigte Temperatur erwärmt wird, beginnt die Reinigung und Desinfektion. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, wird das Besteck auf Verunreinigungen überprüft und anschließend in den Sterilisationscontainer gelegt. Dieser wird dann in das Sterilisationsfach geschoben und die Sterilisation beginnt. Anschließend wird der geschlossene Container in den OP gebracht und erst geöffnet, wenn eine Operation durchgeführt wird.

An einem Tag kann Besteck für bis zu 30 Operationen aufbereitet werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Es ist wichtig, dass die Menschen in Entwicklungsregionen den LifeShift Sterilizer gut und sicher bedienen können. Deswegen wollen wir einen Feldtest direkt in Afrika machen. Wir reisen dafür mit unseren Partnerorganisationen Dentists for Afrika e.V. und Thabita Global Care nach Uganda und Kenia um mit den Menschen vor Ort das Gerät zu testen.

Dabei ist es uns wichtig, dass die Nutzerinnen und Nutzer schon nach einer kurzen Einweisung richtig mit dem LifeShift Sterilizer umgehen können. Denn das Gerät soll langfristig aktiv genutzt und von den Menschen angenommen werden. Nur so erreichen wir eine große Verbesserung der Gesundheitsversorgung.
Wir testen das Gerät in zwei Ländern mit Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur, um zu sehen, wie wir die Bedienung und das Verständnis der Nutzerinnen und Nutzer noch weiter verbessern können.

Das können wir aber nicht alleine schaffen. Deshalb wenden wir uns an euch! Wenn ihr mit uns gemeinsam etwas bewirken möchtet, dann unterstützt uns und werdet Teil dieses großartigen Projekts.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Nur gemeinsam können wir den Menschen helfen und ihnen ermöglichen, dass überall in Entwicklungsregionen keimfrei operiert werden kann. Damit können wir erreichen, dass weniger Menschen an Infektionskrankheiten sterben.

Mit eurer überwältigenden Unterstützung konnten wir einen voll funktionsfähigen Prototyp entwickeln. Nun brauchen wir eure Hilfe, um den Prototyp direkt vor Ort in Afrika zu testen. Nur so können wir sicherstellen, dass der LifeShift Sterilizer sich optimal an die Bedürfnisse der Menschen anpasst und ganz einfach, ohne große Vorkenntnisse, bedient werden kann.

Für eure Unterstützung könnt ihr zwischen tollen Dankeschöns wählen, die in Verbindung zum LifeShift Sterilizier stehen. Diese haben wir von unseren großartigen Partnern zur Verfügung gestellt bekommen. Deuter entwickelt das Tragesystem und Katadyn die Filtereinheit des Geräts. Deshalb könnt ihr zwischen Deuter Rucksäcken und Katadyn Outdoor-Wasserfiltern für euren Camping-Urlaub oder die Reise wählen. Und weil das Gerät mit Solarenergie funktioniert, gibt es von SunnyBAG solare Ladestationen für das Handy, die Kamera oder ein Radio. Ein besonderes Highlight ist die zweitägige Übernachtung inkl. Nahverkehrskarte für zwei Personen im Biohotel Wilhelmshöher Tor hier in Kassel, damit ihr euch den Prototyp bei uns anschauen könnt. Wir freuen uns auf euch!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung fliegen wir mit dem LifeShift Sterilizer nach Uganda und Kenia, um dort in kleinen Kliniken und Gesundheitsstationen die Funktion und Funktionalität mit den Menschen vor Ort zu testen.
Alle weiteren Einnahmen werden wir nutzen um aus dem Prototyp ein marktreifes Produkt zu machen. Um die medizinische Versorgung der Menschen vor Ort schnellst möglich zu verbessern, streben wir im Anschluss an den Feldtest eine zügige Serienreife und den Markteintritt an.

Eure Unterstützung wird wie folgt genutzt:
60 % Feldtest (Materialkosten für zwei Prototypen & Flugkosten)
20 % Abgaben (Finanzamt & Startnext)
20 % Dankeschöns inkl. Portokosten

Wer steht hinter dem Projekt?

Rucksackspende wird LifeShift
Hinter dem Projekt stehen die drei Gründer Raphael Schönweitz, Philipp Odernheimer und Martin Reh, die sich vor dreieinhalb Jahren während des Studiums in Kassel kennengelernt haben. Mittlerweile ergänzen Sven Haag und Meike Federmann das Team. Wir alle, ganz gleich welche Aufgabe wir übernehmen oder welche Erfahrung wir haben, sind Teil eines Teams, das antritt um etwas zu bewirken:

We engineer smart medical devices to provide the best healthcare for people in need.

Das ist unsere Mission. Wir glauben, dass intelligent eingesetzte technologische Innovation einen Unterschied macht. Deshalb nutzen wir unser Wissen und unser Herzblut um Geräte zu entwickeln, die das Leben von Menschen verändern. Dieses Ziel verlieren wir nie aus den Augen. Und genau das bedeutet LifeShift.

Mehr Informationen unter www.rso-shift.com

Impressum
RSO Shift GmbH
Martin Reh
Universitätsplatz 12
34127 Kassel Deutschland

Partner

Dentist for Africa hat es sich zum Ziel gemacht in Entwicklungsregionen eine qualifizierte zahnmedizinische Versorgung durch die Einrichtung von Zahnarztpraxen und die Organisation von Hilfseinsätzen zu ermöglichen.

Tabitha Global Care ist eine ugandische Hilfsorganisation, die es sich zum Ziel gemacht hat gemeindebasierte Hilfe zur Selbsthilfe in die ärmsten Regionen zu bringen, um den Menschen dort eine bessere Lebensperspektive zu geben.

Ein großes Dankeschön geht an unsere Sponsoren! Ohne eure Hilfe könnten wir unseren Unterstützern nicht diese tollen Goodies anbieten. Vielen Dank an:
Biohotel Wilhelmshöher Tor Kassel, Deuter, Katadyn & SunnyBAG.

Kuratiert von

Social Impact Finance

Social Impact gGmbH Die Social Impact gGmbH ist Experte für Gründungsberatung. Mehrere hundert Unternehmen wurden bereits mit der Unterstützung von Social Impact gegründet. Im Mittelpunkt steht der Aufbau von Social Impact Labs und die Unterstützung von Social Startups, die mit ihren Ideen ge...

Social Entrepreneurship Akademie

Gerade frühphasige Social Entrepreneurship Projekte benötigen alternative Formen der Finanzierung. Startnext ist die größte Crowdfunding-Community im deutschsprachigen Raum. Künstler, Kreative, Erfinder und Gründer stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der direkten Unterstützung von vie...

UNIKAT CROWDFUNDING

UNIKAT CROWDFUNDING ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem UniKasselTransfer Inkubator, der Wirtschaftsförderung Region Kassel, dem Fachgebiet Wirtschaftsinformatik der Universität Kassel und Startnext. Gemeinsam wollen wir die Ideen in unserer Region fördern und unterstützen! Universität ...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.079.017 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH