Crowdfunding beendet
Musikdokumentation über die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie in der Berliner Musik- & Clubszene. Berlin war schon immer eine farbenfrohe und pulsierende Stadt. Eine Stadt voll inspirierender Orte, eine Stadt zahlloser künstlerischer Möglichkeiten, mit einem aufregenden Nachtleben, mit einer riesigen Kulturszene. Alles das liegt jetzt auf Eis
5.869 €
Fundingsumme
19
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Lights Out, Berlin | Heute Leider Nicht
 Lights Out, Berlin | Heute Leider Nicht
 Lights Out, Berlin | Heute Leider Nicht
 Lights Out, Berlin | Heute Leider Nicht
 Lights Out, Berlin | Heute Leider Nicht

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 08.12.21 11:26 Uhr - 28.02.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Januar - April 2022
Startlevel 8.950 €

Postproduktionsservice für den Film

Kategorie Film / Video
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Der Dokumentarfilm wird 90 Minuten lang sein.
Der Film will zeigen, wie sich die Pandemie auf das Leben, die Mentalität und die finanzielle Situation von Künstlerinnen und Künstlern, Kulturstätten und MusikunternehmerInnen in der deutschen Hauptstadt ausgewirkt hat. Angefangen von den neuen Talenten bis hin zu international etablierten Künstler-Ikonen.
Was machte ihr Leben vor der Pandemie aus?
Womit haben sie sich während des Lockdowns beschäftigt?
Wie gehen sie mit den veränderten Umständen um?
Welche Zukunftspläne gibt es?
Was tun sie, um mit der gegenwärtigen Situation zurechtzukommen?

Das wollen wir sie fragen.

Wir werden einige der bekanntesten KünstlerInnen, aber auch UnternehmerInnen aus der Berliner Musikbranche interviewen. Wir lassen sie von ihrem Leben und ihrem Alltag in einer Stadt erzählen, in der es seit Monaten keine Konzerte, keine DJ-Sets, keine Shows mehr gibt. Und wir werden die Geschichten dieser Leute hören. Wir wollen zeigen, wie ihr Alltag vor der Pandemie aussah und wie sie inzwischen auf die Pandemie-Situation reagieren.
Welche Erfahrungen haben sie aus dieser ganz und gar ungewöhnlichen Zeit bereits mitgenommen?
Und inwieweit mussten sie sich von ihrem früheren Leben verabschieden, um mit so viel Veränderung leben zu können?

Darauf wollen wir Antworten finden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel des Projekts ist es, Berlins Kultur, elektronische Musik & Clubszene und die Künstler zu feiern, die diese Stadt so einzigartig machen.
Wir möchten die Geschichte Berlins während der Pandemie aus den Augen seiner Menschen erzählen. Um ihre Geschichten zu teilen und mehr Menschen zu inspirieren.

Das Projekt ist für Musikliebhaber, Clubkulturliebhaber, Technoliebhaber und natürlich für Berlinliebhaber.
Wenn du diese Stadt liebst, musst du unser Projekt unterstützen, das ein Liebesbrief an Berlin ist!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Dies ist ein unabhängiges Projekt, das aus purer Liebe zur Elektro- und Clubszene Berlins entstand.
Wir haben es geschafft, alle Interviews und das gesamte Material mit eigenen Mitteln zu filmen, aber um das Projekt abzuschließen, brauchen wir eure Unterstützung!

Die Gründe, dieses Projekt zu unterstützen, sind vielfältig.

  • Du möchtst ZUERST diese Musikdokumentation über die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie in der Berliner Musik- & Clubszene sehen.
  • Du bist Fan unserer beteiligten DJs und Musiker.
  • Du liebst Berlins Musik- & Clubszene;
  • Du möchtst mit all diesen internationalen DJs unsere Premiere besuchen.
  • Du möchtest an der heißesten Party Berlins teilnehmen!
  • Dir gefällt unser Projekt einfach?
  • Du möchtst die Geschenke, die wir anbieten?
  • Du bist ein sehr cooler Mensch!
  • Du hast deine Gründe.
Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir haben dieses Projekt unabhängig begonnen, wir arbeiten seit zwei Jahren an dem Projekt und wir haben das gesamte Material nur mit unseren eigenen Mitteln gedreht.
Jetzt möchten wir das Projekt auf die nächste Stufe heben!
Für die Postproduktion benötigen wir deine Unterstützung.

Wir brauchen Profis für den Schnitt des Films, die Farbkorrektur, die Tonmischung, das Sounddesign, die Originalmusik und die Erstellung von DCP.
Wir müssen auch für Musikrechte bezahlen.
Wir müssen deutsche und englische Untertitel machen.
Wir möchten einen Grafikdesigner für das Poster des Films einstellen und
ein Webdesigner für eine coole Website des Films.

Wer steht hinter dem Projekt?

Regisseur | Buch | Cutter | Producer: Dimitris Argyriou
Kamerafrau Alkistis Kafetsi
Tonaufnahmen| | Ausleger Bediener| Musik: Gari Marcos
Tonaufnahmen| | Ausleger Bediener: Makis Asimakopoulos
Audiogestaltung | Tonmischung | Originalmusik: Mihali Paleologou

Teilnehmer:

Anja Schneider (DJ, Produzentin, Sprecherin von Booking United, Deutschland)
Fink (Sänger, Produzent, Musiker, UK)
Pan Pot (DJs, Produzenten, Riverside Studios, Deutschland)
Mark Reeder (Produzent, DJ, Filmemacher, Legende, UK)
Kid Simius (DJ, Produzent, Spanien)
Craig Walker | ex-Archive (Musiker, Sänger, Produzent, Irland)
Velten Doering (DJ, Produzent, Deutschland)
Frank Hahn (Gründer der Rave Space App)
Frankey & Sandrino (DJ-Duo, Produzenten, Deutschland)
Aga Heller (Gründer und Labelinhaber der Frills GmbH
Ava Irandoost (DJ, Iran)
Markus Kavka (TV-Moderator, DJ, Produzent, Autor, Deutschland)
K.E.E.N.E (DJs, Produzenten, Panama)
Klaus Lederer (Berliner Senator für Kultur und Europa, Deutschland)
Αnnie O (DJ, Deutschland)
Xenia Wiedekehr (Wilde Renate, Deutschland)
Annett Gapstream, (DJ, Produzentin, Deutschland)
Carola Stoiber (Gründerin und Labelinhaberin der Pull Proxy)
Chris Steinweg (Gründer der Symbiotikka [email protected] Club)
Emanuel Satie (DJ, Produzent, Deutschland)
Pamela Schobeß (Präsidentin Club Commission, Inhaberin Gretchen Club, Deutschland)
Christian Witt (Produzent, Tonstudiobesitzer, Deutschland)
Denite (DJ, Produzent, Spanien)

Danke
Max Brudi (Ninja Tunes)
AND.ID (Algol Paradox)
Asteris Kutulas

Projektupdates

24.02.22 - PODCAST We just find out that LIGHTS OUT,...

PODCAST

We just find out that LIGHTS OUT, BERLIN! - The Podcast is selected at Thessaloniki Documentary Film Festival, which taking place from 10 to 20 March 2022!

24.02.22 - Facebook Page Follow us in our FB page for...

Facebook Page

Follow us in our FB page for more news!

https://www.facebook.com/LightsOutBerlin/

24.02.22 -...

https://www.comolasgrecas.com/en/news-lights-out-berlin-a-new-documentary-on-the-impact-of-covid-19-on-the-berlin-music-scene/

24.02.22 -...

https://www.whomusicmagazine.com/magazine/noticias/lights-out-berlin-a-new-documentary-on-the-impact-of-covid-19-on-the-berlin-music-scene/

24.02.22 -...

https://thelastfuture.wixsite.com/thelastfuture/post/news-lights-out-berlin

23.02.22 - Dimitris' [email protected] FluxFm <iframe...

Dimitris' [email protected] FluxFm

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/FuxDSjSoz_k" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Unterstützen

Teilen
Lights Out, Berlin | Heute Leider Nicht
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren