Projekte / Kunst
#likemetoo ist Barbis Ruder's neuer Weg der Kunstkommerzialisierung. Die Performance bietet DIR die berühmt-berüchtigten "5 Minutes of Fame". Beteilige dich hier im ONLINE SHOP an der Stückentwicklung indem DU eigene Tweets und Inhalte in der Performance platzierst. Gemeinsam mit DIR testen wir im Dialog, welche Deals und Inhalte die höchsten Like- und Finanz-Werte einbringen. Sei dabei - werde Teil der INFLUENCA-Bewegung.
Krems an der Donau
3.561 €
6.666 € 2. Fundingziel
24
Fans
54
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 08.03.18 09:45 Uhr - 06.05.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 4. & 5. Mai 2018
Fundingziel erreicht 3.333 €
DU machst uns HAPPY: Faire Bezahlung für die KunstarbeiterInnen dieses Projektes.
2. Fundingziel 6.666 €
DU machst uns noch HAPPIER: ein pinker Elefant für INFLUENCA, mehr FUN, mehr special Effects!
Kategorie Kunst

Worum geht es in dem Projekt?

Hate-Posts und Liebesbotschaften-Multiplikation für Jede/n!

„Mit der Performance möchte ich das Aktionspotential des Clicktivism und Demokratisierungsmöglichkeiten des Internets ad Absurdum führen und gleichzeitig Solidarität und gegenseitiges Featuren unter uns lokalen Kunstschaffenden, Selbstständigen und Unternehmer/innen fördern“

Der Glaube mit Kaufentscheidungen sogar Politik machen zu können, ist nur ein Nebeneffekt des Neokapitalismus. Das mag im Ansatz möglich sein, doch oft führt die vermeintlichen Eigenverantwortung für Dinge, auf die man im Grunde kaum Einfluss hat in eine stumpfe Ohnmacht, die nach noch mehr Konsum schreit.

Bei #likemetoo ist Platz für alles! Neben ausgesprochenen Wertschätzungen sollen ebenso ehrliche Hate-Posts ihren Platz in der Performance bekommen. Diese und Liebesbotschaften lassen sich über die Starter-Option „TWEETSforTWO“ um €6,66 erwerben. Gemäß der Kunstfreiheit ist natürlich alles zensurfrei, der „Wingdings-Filter"* lässt sich allerdings auch herausfordern, also schau, wie weit du kommst. ;)


*Wingdings

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Angesteckt! Werde Influencer von INFLUENCA

Um dieser Inhaltsleere unter ökonomischem Druck einen Raum zu geben, hat Barbis Ruder die Kunstfigur „INFLUENCA“ erschaffen. Sie ist die neue Hülle, die man durch Spiegelung und Einbringung an Ideen und Projektionen zum Leben erwecken kann.

Im Gegensatz zu „normalen“ Influencern bietet Barbis Ruder Raum für Menschen, KünstlerInnen und kleinere lokale Unternehmen, im Rahmen eines Kunstwerks unsterblich und Teil der Kunstgeschichte zu werden.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Nimm dir den Platz oder supporte eine/n Freund/in!

Jede/r kann hier Influencer werden und diese Performance mitgestalten. Textnachrichten an INFLUENCA oder deine Mutter sind genauso willkommen, wie Werbeeinschaltungen und Features von/für Künstler/innen, Initiativen, Selbstständige und lokale Kleinunternehmer/innen.

In der Performance werden sie live auf Videoscreen gezeigt, später sind sie Teil von Videoarbeiten in Ausstellungen. Auch Wortbeiträge durch INFLUENCA werden möglich sein. Halte die Augen offen, für die nächsten frischen Angebote!

Trau dich also und sei dabei!
Gleichzeitig kannst du dich hinter deiner Tastatur verstecken und an Nachrichten rauslassen, was du möchtest!
Sei mit dabei am Donaufestival! Im Publikum, oder via Live-Stream!
Treffe INFLUENCA persönlich bei ihren Happynings in Wien und ihrer #likemetoo Performance am 4. & 5.5. in Krems!
Sei Teil dieser sinnvollen Performance!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

der pinke Elefant im Kunstbusiness

Es ist kein Geheimnis, dass Kunstarbeiterinnen wie Ruder mit knappen Mitteln produzieren.

Gerne möchte sie im Projekt noch weitere Performer einladen und mehr künstlerische Möglichkeiten haben, um proben können und mehr Happynings umsetzen zu können:

"Ich brauche keine berühmte Internet-Katze für diese Performance, sondern träume von einem pinken Elefanten, der mich durch die Wiener Innenstadt begleitet. Aktuell kann ich mir ihn noch nicht leisten, Kostüm und Honorare kosten. Ich hoffe, dass die Crowd mir hilft, diesen Traum und weitere verrückte Aktionen wahr werden zu lassen und mich dabei unterstützt, mein Team fair bezahlen zu können.“

Wer steht hinter dem Projekt?

INFLUENCA ist ein Kunstwerk von BARBIS RUDER DOT COM.
Sie lacht viel und produziert sich selbst sehr gerne. Sie vertritt Barbis in On- und Offline Kommunikation.
Manchmal spricht sie auch aus, was sich Barbis nicht zu sagen traut. #hehe

Influencer von INFLUENCA
Donaufestival Krems, die Angewandte, Bundeskanzleramt Österreich, Samstag Shop, superated, experimonde, k48, whenwherewh.at, url=http://www.crowdfundershub.at/]Crowdfunder's HUB[/url], hier könnte auch Ihr Name stehen.

Team:
Konzept, Performance, Musik, Video: Barbis Ruder #SuperSocial
Video, künstl. Beratung: Ewa Stern #CameraRocker
dramaturgische Betreuung: Andrea Salzmann #BrainBodyActivator
Kostüm: Peter Holzinger #FashionMaker
Foto: Helmut Prochart #BestEye
Produktion: Eva Perner #StarProducer
Bühne: P. Michael Schultes, Carolin Lotz experimonde #LacquerFilmMasters #PlasticFantastic
Marketing Assistenz: n.N. #WillBeFabulous
weitere Performer: Mette Kristensen #MissMarketing, Elefant (n.N.) #LookingForAMiracle

Barbis Ruder ist eine Wiener Performancekünstlerin.

Sie wuchs in Heidelberg (D), Erlangen (D), Garmisch-Partenkirchen (D), Kerava (FIN) und Hinterzarten (D) auf. Nach Arbeits- und Studienaufhalten in Freiburg (D), Helsinki (FIN) und Breda (NL) zog sie 2010 nach Wien (A). Dort schloss sie 2015 das Studium der Transmedialen Kunst bei Brigitte Kowanz an der Universität für angewandte Kunst ab.

Sie mischt ihren Körper mit Themen wie Wirtschaft, Arbeit, Intimität und Konvention in komplexe Kompositionen. Sie schafft als bildende Künstlerin sowohl Werke für den Ausstellungsraum, wie auch für die Bühne. Ihre Performances setzt sie so in einen Bezug zu den unterschiedlichen Medien und Formen: vom Körper hin zum bewegten Bild, Sound, Skulptur und Installation im Raum.

Ihr Werk wurde u. a. dem den H13 Preis für Performance des Kunstraum Niederoesterreich (2014), dem Kunstpreis der Erzdiözese Freiburg (2015) sowie dem Würdigungspreis des bmwfw (2015), ausgezeichnet. 2017 war sie Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg, erhielt das START Stipendium für Medienkunst (BKA - Kunst) und war für den Kardinal König Kunstpreis nominiert.

Sie lebt und arbeitet in Wien.

WWW BARBIS RUDER DOT COM

Projektupdates

30.04.18

Liebe Influencers!
vielen Dank für euren Support! Wir haben es geschafft!
Amazing! Wir freuen uns über eure finanzielle Beeinflussung!
Da wir noch nicht alle Meet&Geets herausgegeben haben und eure Beeinflussung, sowie die des Publikums auch für die Live Performance am 4. & 5. Mai in Krems wichtig sein wird, haben wir beschlossen, die Kampagne bis zum 6. Mai zu verlängern! Solltet ihr noch keine Tickets haben und vorbeikommen wollen, so könnt ihr diese noch hier im Onlineshop erwerben! :D xx B

Impressum
Verein MEOW - ephmere Vorhaben
Barbara Ruder
Löwengasse 2/4
1030 Wien Österreich

Kooperationen

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

57.830.903 € von der Crowd finanziert
6.412 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH