Crowdfunding beendet
Oktober 2020: Corona ist immer noch allgegenwärtig. Die Hoffnung bald zur Normalität zurückkehren zu können ist weiter in die Zukunft verschoben. Aufgeben wollen wir trotzdem nicht! Auch die nächste Print Ausgabe soll erscheinen. Trotz Covid 19. Mit diesem Projekt soll die 15. MUCBOOK Printausgabe und alle, die daran gearbeitet haben, finanziert werden.
10.526 €
Fundingsumme
177
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Das war eine beachtliche Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Lokalen Journalismus erhalten
 Lokalen Journalismus erhalten
 Lokalen Journalismus erhalten
 Lokalen Journalismus erhalten
 Lokalen Journalismus erhalten

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 29.10.20 09:29 Uhr - 07.12.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mitte Dezember
Startlevel 10.000 €

10.000€ brauchen wir um unsere MUCBOOK Printausgabe #15 umsetzen zu können.

Kategorie Journalismus
Stadt München

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Bei diesem Projekt soll Geld gesammelt werden, um die 15. Ausgabe des Münchner Stadtmagazins MUCBOOK finanzieren zu können.

Die Welt atmet schwer unter dem Eindruck von Corona. Die Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft sind kaum absehbar. Fest steht nur, dass die Pandemie als Beschleuniger des Wandels wirkt.
Womöglich wird also sogar vieles besser. Zeit also, sich intensiv mit den notwendigen Entscheidungen für eine positive Veränderung zu befassen.
Entsprechend konstruktiv möchten wir uns in der nächsten MUCBOOK-Ausgabe dem Thema "München – Achtung, Umbau“ widmen. Was passiert auf den vielen Dächern Münchens, wie könnte ein Park über den Gleisen des Hauptbahnhofs aussehen und wie bewegen wir uns künftig von A nach B? Wir wagen mit dem Mucbook Magazin #15 einen Blick in die Zukunft der Stadt und widmen uns Munich Next Level.

Um weiterhin relevanten, nachhaltigen und einfach gut gemachten Lokaljournalismus liefern zu können brauchen wir nun deine Hilfe. Finanziere die nächste MUCBOOK Print Ausgabe und lege den Grundstein für eine unabhängige Online Redaktion!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen weiter machen und auch die 15. MUCBOOK Printausgabe erfolgreich umsetzen und in die Läden bringen. Unser Ziel ist es uns mehr und mehr unabhängig von Anzeigen zu machen und auch ohne klassische Banner-Werbung weiter zu informieren.
Dafür brauchen wir deine Unterstützung um Redakteur*innen, Grafiker*innen, etc. finanzieren zu können.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir sehen die Herausforderungen die 2020 gebracht hat weiterhin als eine Chance. Eine Chance bei der wir allerdings auf deine Unterstützung und deinen Zusammenhalt angewiesen sind.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gesammelte Geld fließt in den Druck der 15. Printausgabe von MUCBOOK, sowie in die Bezahlung aller Beteiligten dieses Projekts (Redaktion, Grafiker etc.).
Wenn wir mehr als 10.000€ einnehmen fließt jeder zusätzliche Euro direkt in die Finanzierung des Teams von MUCBOOK.de. So können wir euch auch ohne klassische Banner-Werbung online weiter informieren. Und euch täglich Themen präsentieren die euch wichtig sind.

Wer steht hinter dem Projekt?

MUCBOOK:
MUCBOOK ist das erste dreidimensionale Stadtmagazin Münchens: Egal ob als Magazin, Blog oder Member-Club bringt es München auf den Punkt.
Seit 2013 vereint MUCBOOK als erstes Blogger-Magazin in Deutschland Print, Design und Text. Das Ergebnis ist ein Mix aus erfrischenden neuen Erzählformen aus der Blogosphäre und qualitativ hochwertiger journalistischer Recherche.
MUCBOOK will die Stadt verbessern, Leute zusammenbringen, weiterbringen und vernetzen. MUCBOOK schafft Platz in der Stadt ohne Raum, zeichnet sich durch eine großartige Community und ein hervorragendes Netzwerk aus und steht für Gemeinschaft, Wandel und ehrlichen Lokaljournalismus.

Unterstützen

Teilen
Lokalen Journalismus erhalten
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren