Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
Eine Welt für Madurer
Wir inszenieren ein philosophisches Theaterlabor mit Figuren, gemalten Bildern und gestalteten Collagen. Sie werden zu Welten und Abenteuern für Madurer, einen Jungen, der so krank ist, dass er sein Zimmer nicht verlassen kann. Vorlage für das Stück ist der Roman "Eine Welt für Madurer" von Roberto Piumini. Diese Geschichte ist der Ausgangspunkt für Gespräche mit Kindern darüber, wie wir unsere Welt sehen und gestalten möchten.
16.095 €
16.000 € Fundingziel
74
Fans
168
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Eine Welt für Madurer

Projekt

Finanzierungszeitraum 14.10.13 12:02 Uhr - 21.11.13 23:59 Uhr
Fundingziel 16.000 €
Stadt Frankfurt am Main
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?

Der Maler Sakumat erhält einen besonderen Auftrag. Madurer, der Sohn des mächtigen Burbans, kann durch eine seltene Krankheit nicht im Freien sein. Sakumat soll das Zimmer Madurers farbenfroh ausgestalten und die Welt zu ihm bringen. Zwischen Sakumat und Madurer entsteht eine besondere Freundschaft. Der Maler inspririert den Jungen, zu entscheiden, was die leeren Wände füllen soll. Jeder Pinselstrich ist nun mit einer Frage oder einer Geschichte verbunden.
Diese Geschichte erzählen wir für Kinder und Erwachsene in einer besonderen Theateraufführung. Sie findet in einem weißen Kuppelzelt statt, auf dem durch Projektionen die gemalte Welt entsteht.
In kleinen Workshops werden zusammen mit dem Publikum in Wort, Klang und Bild Fragen zum Leben untersucht. Die Entdeckungen bauen wir gleich ins Theaterstück ein.
Unser Zelt hat einen Durchmesser von 8m und fasst bis zu 60 Kinder. Drei Figurenspieler/innen, eine Malerin, zwei Theaterpädagogen und ein Musiker sind an den Aufführungen beteiligt.

Die Premiere wird im September 2014 Frankfurt stattfinden zusammen mit dem Gallustheater und dem freien Theaterhaus Frankfurt. Im Oktober kommt es dann zu den Aufführrungen im Lindenfels Westflügel in Leipzig. Bis dahin ist noch sehr viel zu tun.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Projekt richtet sich an Kinder ab 8 Jahren. Madurers spezielle Situation bildet für uns den Anlass, in den Dialog über die Welt und unsere Wahrnehmungen zu treten. Madurer und Sakumat, die Zuschauer und Akteure, philosophieren gemeinsam in Bildern, Worten und Klängen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Uns ist es wichtig, professionelles, hochwertiges Theater für Kinder anzubieten, das Diskussionen zulässt, Meinungsbildung und Austausch untereinander fördert.
Unsere Zuschauer sind mittendrin im Geschehen. Durch das Spiel im Zelt sind sie direkt angesprochen, gefragt und entscheiden mit. Das Zelt ist ein Raum, in dem alle Gedanken erlaubt sind. Kinder und Erwachsene erleben, dass ihre Sicht auf die Welt unmittelbare Auswirkungen auf das Stück hat.
Ein wichtiges Anliegen sind für uns die Themen Krankheit und Tod. Sie sind im Kindertheater unbeliebt, weil sich die Pädagogen und Eltern oft selbst damit überfordert fühlen. Ein gemeinsamer Prozess lässt alle Kinderfragen zu, spendet Trost und bedient die Neugier.
Durch eure Unterstützung werden wir den ersten großen Schritt machen. Wenn unser Theaterlabor dann steht, werden wir auch in eure Städte damit kommen können: Basel, Wien, Osnabrück usw.!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit der Unterstützung werden wir das Zelt und die nötige Technik, wie Beamer und spezielle Scheinwerfer finanzieren, um die Welt für Madurer zu schaffen. Auch unsere Malerin, die quasi Bestandteil des Bühnenbilds ist, wird davon bezahlt. Das heißt, mit eurem Beitrag schafft ihr die Grundlage für Madurers Welt. Die weiteren finanziellen Mittel werden über die Kulturämter der Städte Frankfurt und Leipzig sowie, den Kulturstiftungen der Länder Hessen und Sachsen beantragt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind PiktoPanoptikum: ein Ensemble von Künstlern und Figurentheatermachern. In unterschiedlichen Konstellationen haben wir viele Stücke kreiert, die im deutschsprachigen Raum aufgeführt wurden und werden. Aus den Ideen Einzelner entstehen neue Stücke in der Gruppe. Wenn es erforderlich ist, ziehen wir weitere Spezialisten hinzu, wie in diesem Falle zwei Theaterpädagoginnen und eine Expertin für das Philosophieren mit Kindern.

Team:

Figurenspiel und Ausstattung:
Dörte Lina Bauer
Marius Kob
Johanna Pätzold
Lisa Remmert

Malerin:
Johanna Seipelt

Theaterpädagoginnen:
Julia Raab
Anja Schwede

Musiker:
Christoph Hamann (angefragt)

Dramaturgische Beratung:
Dr. Manfred Jahnke

Stücke aus dem Netzwerk von PiktoPanoptikum:
‚Die dritte Hand – Miss Marple ermittelt‘, 2013 - Johanna Pätzold, Lisa Remmert
‚Unten‘ – ein mobiles Kommodentheater für einen Zuschauer, 2012 – Lena Kießling, Johanna Seipelt
‚Ghostcity‘ – eine begehbare Theaterinstallation, 2011 – Lena Kießling, Marius Kob, Johanna Seipelt
,Colori` - ein poetisches Strassentheater, 2006 - Johanna Pätzold, Marius Kob, Dörte Lina Bauer, Lena Kießling

Figurentheater für Kinder:
‚König Drosselbart‘, 2012 – Johanna Pätzold, Lisa Remmert
‚Florinos wundersame Welt‘, 2009 – Dörte Lina Bauer, Inga Töpperwien
‚Doktor Leo Löwenherz‘, 2009 – Marius Kob, Johanna Pätzold
‚Das häßliche junge Entlein‘, 2008 – Johanna Pätzold, Inga Töpperwien
"Emil und die Detektive", 2006 - Marius Kob, Johanna Pätzold

Schaut in den Blog, wenn ihr mehr über unsere Stücke erfahren wollt.

Partner

Das Freie Theaterhaus ist eine Spielstätte und Produktionsort freier Theaterensembles aus Frankfurt am Main. Seit 1994 produziert das Theaterhaus eigene Stücke für Kinder- und Jugendliche.

Der Lindenfels Westflügel ist ein internationales Produktionszentrum für Figurentheater in Leipzig. Seit 2006 finden in dem einst als Ballhaus errichteten Gebäude Theatervorstellungen, Konzerte, Ausstellungen Performances statt.

Kuratiert von

kulturMut

kulturMut ist eine Initiative der Aventis Foundation in Kooperation mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain und Startnext. Gemeinsam verbinden wir Crowdfunding und Stiftungsförderung. Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.112.835 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH