Crowdfunding beendet
Am 25. September 2015 hat sich ein Weltwunder ereignet, denn an diesem Tag haben 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) willkommen geheißen: eine Landkarte für die Weltrettung. Doch viel zu wenige Menschen wissen davon. Das darf sich ändern. Denn der Horizont der SDGs ist das Ziel unserer Abenteuerreise, um das Ruder noch herum zu reißen & auch zukünftigen Generationen ein gutes Leben zu ermöglichen. Mein Buch macht Lust darauf & zeigt Wege auf!
15.107 €
Fundingsumme
204
Unterstütz­er:innen
10.12.2019

Juhu, von Herzen DANKE! Das Crowdfunding ist geglückt

Stephanie Ristig-Bresser
Stephanie Ristig-Bresser6 min Lesezeit

Liebe Unterstützer*innen,

Ihr habt ja bereits gestern Nachricht von startnext erhalten. Doch jetzt möchte ich, Stephanie, mich noch einmal persönlich an Euch wenden.

Ja, unser Crowdfunding ist tatsächlich erfolgreich verlaufen, und wir haben die Fundingschwelle gemeistert. Wir freuen uns wirklich sehr, dieses Ziel tatsächlich erreicht zu haben und das Buch „Make World Wonder“ nun im kommenden Jahr auf die Welt bringen zu dürfen.

Bevor ich gleich noch einen weiteren Blogpost veröffentliche, der genau wie dieser hier als Mailing an Euch verschickt wird, und der die nächsten Schritte thematisiert, gilt es VON GANZEM HERZEN DANKE ZU SAGEN:

DANKE AN ALLE Unterstützer*innen

Dieser Erfolg ist vor allen Dingen Euch zu verdanken, denn ohne Euch, insgesamt 216 Unterstützer*innen, ohne Eure kleinen und großen Beiträge wäre das nicht möglich gewesen. Ganz, ganz herzlichen Dank!

Und der Dank geht natürlich an noch viele weitere Menschen und Organisationen, die auf ihre Weise mit zu diesem Erfolg beigetragen haben.

********************

VON GANZEM HERZEN DANKE ANS TEAM

* An Euch alle: Dass Ihr Euch alle so ins Zeug legt und Euch das Buchprojekt auch so wichtig ist, dass Ihr ALLE bereit gewesen seid, mit der Fundingschwelle nach unten zu gehen und dafür auf Honorar verzichtet habt, dafür dass Ihr das von Euch aus angeboten habt. Das macht mich bis heute sprachlos.

* Designerin Christina und Illustrator Joy - Ihr großartigen Künstler - für Eure geniale Arbeit, die meine Arbeit veredelt. DANKE für diese Leseprobe und für alles, was Ihr für dieses Projekt noch tun werdet.

* Mei, Du wundervolle Künstlerin, DANKE für das schönste aller Buchcoverbilder und was Du damit ausgelöst hast und für unsere gegenseitige Beflügelung

* Cornelia, Du Verlegerin, die Bücher aus Liebe produziert, DANKE, dass Du an das Buch geglaubt hast, sonst wäre das Buch-Manuskript vielleicht immer noch nicht fertig

* Andreas für diesen geilen Crowdfundingtrailer – DANKE, DANKE, DANKE

* Bettina für die Website, Deine Zuverlässigkeit und Umsichtigkeit und Fürsorge

* Susanne für Dein großartiges Lektorat, bei dem Du kein Blatt vor den Mund genommen hast

* Michael & Marten, meine Familie, für Euren fortwährenden Rückenwind und dass Ihr mir selbigen freihaltet, an mich glaubt und einfach da seid. Michael als Erstleser und Marten für seine klugen Fragen.

********************

ALLEN MENSCHEN UND ORGANISATIONEN, die mit ihrem Zutun zum Erfolg des Projektes beitrugen

* VON HERZEN DANK – an alle Mitdreher*innen beim Crowdfundingtrailer (Carolin, Christina Nika & Sohn, Michael & Marten, Martin, Joy, Martina, Olaf, Annette sowie Lea, Andre, Sabine & René (die Zaungäste) – ich hoffe, ich habe niemanden vergessen)

* Danke an das startnext-Team,
dass Ihr uns beim Crowdfunding so kompetent und umsichtig begleitet habt, dass es möglich war, den Fundingzeitraum zu verlängern und auch die Fundingsumme zu senken,

* Danke an Krombacher,
durch Euer Co-Funding kommen unserem Projekt 1.667,50 Euro zu Gute – das entspricht 47 Büchern. Zu Eurem Co-Funding wird es noch einen Extra-Blogpost geben.

* Dank an projecttogether und Eure Förderung im Rahmen der ClimateActionChallenge – Danke für Eure kompetente Beratung – Clemens Grätsch vor allen Dingen an Dich und an Alexander Nast und Henrike Schlottmann, ebenso für den Extra-Crowdfunding-Coach Ernst Neumeister sowie an Alexandra Matzke fürs Coaching,

* Von Herzen DANKE an die Sparda-Bank München eG und den Verein MenschBank e.V., die den Druck der Leseprobe ermöglicht haben,

* Von Herzen Danke an alle Festivals, Feste und Workshops, bei denen ich die Gelegenheit hatte, mich mit meinem Buch zu präsentieren (das Makers4humanityLab, das Pax Terra Musica-Festival, das Mitwelt-Festival, den Unternehmerkongress Sinn Macht Gewinn, den Heldenmarkt in Hannover, das KlimaKultur-Fest in Linden sowie die Frankfurter Buchmesse)

* Herzlichen Dank an Bobby Langer von ökoligenta für die Presseaussendung, die Möglichkeit, auf ökoligenta regelmäßig zu veröffentlichen und Deine fortwährende Unterstützung,

* Herzlichen Dank an alle Menschen & Magazine, die über mein Crowdfunding & mein Buchprojekt berichteten und es weiterverbreiteten (vor allem: MYSTICA.TV für die Möglichkeit des Gastartikels, Stadtkind, Kehrwieder, das Interview von Silke Naun-Bates, MOTCast von Ingo Stoll, Weltretter-Podcast, Podcast von Stefan Rieth, Newsletter von Tobias Beck, Newsletter von Pioneers of Change – hoffe, ich habe niemanden vergessen…?)

* Herzlichen Dank an alle Botschafter*innen, die für mein Buch-Projekt sprachen (Ute Scheub, Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Tobi Rosswog, Cornelia Linder, Christine Miedl und SEOM – more to come)

* Herzlichen Dank an alle Interviewpartner*innen, die für die 17 Gespräche zum Weltwundern zur Verfügung standen – die noch fehlenden Interviews werde ich in den kommenden Tagen sukzessive veröffentlichen - Danke an Andreas Koch (bluecontech GmbH), Clara Bütow (soulbottles), Dunja Burghardt (Cosmic Cine Festival & Lebendige Wirtschaft), Gina Schöler (Ministerium für Glück und Wohlbefinden), Hardy Groeneveldt (human connection), Heinrich Strößenreuther (GermanZero), Ilona Koglin und Marek Rohde (Für eine bessere Welt), Johanna Kühner (Supercoop), Jonathan Funke (TipMe), Joy Lohmann (Open Island, Kultur des Wandels, makers4humanity), Jutta Burmeister & Eva Maletic (Soulbusiness-World), Marcus Meier (Solartrichter), Margret Rasfeld (Schule im Aufbruch), Martin Kirchner (Pioneers of Change), Norbert Kunz (Social Impact gGmbH), SEOM, Shai Hoffmann (Speaker & Social Entrepreneur), Silke Hohmuth (MenschBank & Projekt Fearless Girls), Tino Kressner (startnext), Vivian Dittmar (Be the Change-Stiftung)

* An die Raumfeen Kristin und Nika,
die ihre Räume zur Verfügung stellten Kristin Heike das Atelier KrassUnartig, die schönste Location für unseren Crowdfundingstartpunkt und Nika Wickboldt ihr tolles buen vivir-Projekt für Lesungen

* An alle Menschen, die sich in den vielfältigen Bewegungen für den Wandel unserer Welt einsetzen, vor allem Grüße an die Transition Town-Bewegung, an die Gemeinwohl-Ökonomie und die Sustainability-Jam-Community – ich habe bei Euch so viel gelernt

* An das Anliegenteam (Andrea, Christine, Ellen, René, ich und Xenia), alle Menschenlehrer*innen, Energizer- und Hüter*innen, Teamleader*innen, alle Menschen auf homodea und insbesondere an Andrea und Veit.

Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen, falls doch: entschuldige bitte!!! Indem ich das schreibe, wird mir bewusst, was in den letzten Monaten alles passiert ist … boah!!!

Danke von ganzem Herzen, ich freue mich SEHR auf das,was in 2020 kommen wird.

Nun wünsche ich Dir eine gute Advents- und Weihnachtszeit,

alles Liebe,

Stephanie.

PS: Und ein zweites Mailing mit den nächsten Schritten geht in Kürze auch noch raus.

Teilen
Make World Wonder
www.startnext.com