UNSER SCHIFF SOLL SEGELN! Die „Präsident Freiherr von Maltzahn“ ist einer der drei letzten historischen Finkenwerder Hochseekutter. Sie wurde 1928 vor den Toren Hamburgs bei Sietas als letztes Holzschiff dieser Art gebaut. Viele Spanten des Schiffes sind 90 Jahre alt. An ihnen nagt der Zahn der Zeit. Um den Kutter noch viele Jahrzehnte in Fahrt halten zu können, müssen sie nun erneuert werden. "Gerade weil alles vergänglich ist, ist es so wertvoll." (H.Schäferling, deut. Sozialpädagogin)
15.800 €
Fundingsumme
144
Unterstützer:innen
Marie Seiler
Marie Seiler / Projektberatung
Herzlichen Glückwunsch! Das Projekt ist erfolgreich und kann realisiert werden.
 Neues Holz für
 Neues Holz für
 Neues Holz für
 Neues Holz für
 Neues Holz für

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 06.12.17 19:30 Uhr - 31.01.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Februar/März 2018
Startlevel 10.000 €

Für 10.000 € können wir die notwendige Erneuerung der Spanten im mittleren Schiff, weiter zum Heck hin ausdehnen (Bauabschnitt 2 rot, im Galeriebild Grundriss)

Kategorie Community
Stadt Hamburg
Website & Social Media
Impressum
Museumshafen Oevelgönne e.V.
Bjørn Nicolaisen
Anleger Neumühlen
22763 Hamburg Deutschland

Vertretungsberechtigter Vorstand
1. Vorsitzender: Andreas Schildhauer

Registergericht: Amtsgericht Hamburg
Registernummer: VR 8489
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a
Umsatzsteuergesetz: DE 217261766
SteuerNr.: 17/453/02234
Finanzamt

Weitere Projekte entdecken

GURKSvinum - Moderner Wein in historischen Mauern
Landwirtschaft
DE

GURKSvinum - Moderner Wein in historischen Mauern

Von der Traube zur ersten eigenen Flasche. Dabei sein! Unterstützen! Erleben! Genießen! Wir nehmen Euch mit in den Aufbau unseres Weingutes!
UNFOLD Outdoor-Decke
Erfindung
DE

UNFOLD Outdoor-Decke

Multifunktional & aus recycelten Materialien. Für draußen & drinnen. Hält dich warm & Wasser ab. Robust & waschbar.
Besonnen Fashion - Die Zero Waste Blusen
Mode
DE

Besonnen Fashion - Die Zero Waste Blusen

Gemeinsam gegen die Fashion Krise – von Knopf bis Garn, die Blusen werden nach Gebrauch zu 100% zu neuen Produkten wiederverarbeitet.