Crowdfunding beendet
"Manchmal will ich schreien" ist ein Filmprojekt, das im Rahmen des Studiengangs "Motion Pictures" an der Hochschule Darmstadt als Abschlussprojekt realisiert werden soll. In dem Film geht es um Maggie und Luke, die bis zum Tod ihrer Mutter unzertrennlich waren. Doch dadurch, dass beide nicht wissen, wie sie mit der Trauer umgehen sollen, entsteht eine immer größere Distanz zwischen ihnen - bis sie sich nach einem Streit an einem besonderen Ort wiederfinden.
3.562 €
Fundingsumme
37
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Manchmal will ich schreien
 Manchmal will ich schreien
 Manchmal will ich schreien
 Manchmal will ich schreien
 Manchmal will ich schreien

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 25.08.21 10:46 Uhr - 23.09.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum September 2021 - Herbst 2022
Startlevel 2.500 €

Mit diesem Geld können wir für die nötigen Versicherungen, Coronaschutz, einen Teil des Szenenbildes und für Catering am Set sorgen.

Kategorie Film / Video
Stadt Darmstadt

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Verdrängen, ablenken, festhalten - jeder Mensch geht anders mit Trauer um. Doch wie redet man in der Familie darüber?

Die Kurzfilm-Idee für unseren Film ist in gewisser Hinsicht recht autobiografisch. Unsere Regisseurin Vanessa hat selbst vor knapp zwei Jahren ihre Mutter an Krebs verloren. Damals war sie 21 und ihr Bruder 15 Jahre alt.

Schicksale können jeden zu jedem Zeitpunkt treffen. Nur weil man lernt mit ihnen umzugehen, heißt es nicht, dass es einem gut damit geht.
Es ist verwunderlich: Der Tod betrifft irgendwann jeden von uns. Und trotzdem ist das Thema nach wie vor ein Tabu.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit dem Film möchten wir auf dieses gesellschaftliche Problem
aufmerksam machen und hoffen auch betroffene Kinder und Jugendliche damit abzuholen und ihnen zu zeigen, sie
sind nicht alleine mit dem was sie fühlen.
Uns ist es daher sehr wichtig, die Geschichte möglichst authentisch zu zeigen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit unserem Film wollen wir vor allem Kindern und Jugendlichen, die trauern zeigen, dass sie nicht alleine mit ihrer Trauer sind.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei einer erfolgreichen Finanzierung helft ihr uns, den Film genau so umzusetzen wie er es verdient hat.
Von dem Geld können wir für Technik, die nötige Ausstattung, Locations, Corona Schutzmaßnahmen und Verpflegung für unser Team sorgen und so die Welt von Maggie und Luke auf die Leinwand bringen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen drei Filmstudierende der Hochschule Darmstadt und der Hochschule Mainz. Das Projekt wird das Bachelorprojekt von unserer Regisseurin Vanessa und unserem Kameramann Christoph werden, die beide in Darmstadt "Motion Pictures" studieren.
Gemeinsam mit einem wundervollen Team freuen wir uns, den Film umsetzen zu können!

Unterstützen

Teilen
Manchmal will ich schreien
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren