Crowdfunding beendet
Unser Antrieb ist Eure Mental Health – unser aller mentale Gesundheit. Unser Mental Health Café darf gerade nicht zeigen, was es kann. So schaffen wir derzeit anderweitig Rahmen und Räume, in denen wir verändern, dass und wie über das Thema gesprochen wird. Gerade in Zeiten von Covid so unfassbar wichtig. An Bedarf mangelt es auch nicht. Sondern an den Mitteln. Unser innovatives Konzept rutscht durch fast alle Förderprogramme. Deswegen brauchen wir Eure Hilfe – damit wir weiter helfen können!
10.458 €
Fundingsumme
241
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 22.12.20 09:44 Uhr - 12.02.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sofort
Kategorie Social Business
Stadt München

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Bei uns geht's um psychische Gesundheit. Und darum, dass das nicht automatisch "Depression" oder "Burnout" heißen muss. Es geht darum, dass wir alle eine Psyche haben, einen Kopf, Gedanken, Seele, Hirn, mit dem wir ab und zu kämpfen. Wir wollen verändern, dass und wie wir über das Thema reden. Überhaupt, anders, normaler, besser – in Vorträgen, Workshops, auf Festivals. Und seit Dezember 2019 auch in Deutschlands erstem Mental Health Café BERG & MENTAL. Corona hat uns als junges Sozialunternehmen sehr gebeutelt – und gleichzeitig noch deutlicher gezeigt, wie wichtig unsere Arbeit ist.

IN DER KRISE GEBOREN: DER MENTAL HEALTH GUIDE

Corona hat uns "gezwungen", auch neue Wege zu gehen. Nicht nur offline im BERG & MENTAL, auf Veranstaltungen und Events für Awareness zu sorgen und zu supporten. Sondern auch online. Zunächst haben wir alle Workshops, Vorträge und Lesungen ins Netz verlegt. Nicht das gleiche – aber auch toll.

Und in dieser Zeit ist nun auch unser MENTAL HEALTH GUIDE entstanden – ein Online-Kurs für mentale Fitness. Damit auch in Pandemiezeiten jede:r was für diesen Teil der Gesundheit tun kann. In 12 Modulen geht's nach und nach um alle Aspekte, die einen Einfluss auf unsere Psyche haben. Von Ernährung zu Emotionen, von Social Skills zu Zielsetzung. Die ersten Module sind schon online, weitere folgen wochenweise.

Ihr seht: ob offline oder online. Immer geht es uns darum, ein oder mehr Bewusstsein für Mental Health zu schaffen. Wir versuchen, kreativ mit der Krise umzugehen, lassen uns neue Dinge einfallen. Und setzen uns weiter dafür ein zu zeigen: MENTAL HEALTH ROCKS!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Vielen Menschen ist durch Corona bewusst oder noch bewusster geworden, dass Gesundheit auch heißt, wie es uns psychisch geht. Trotzdem herrscht bei diesem Thema viel Unsicherheit, Unwissenheit, Hilflosigkeit – das verändern wir, in dem wir aufklären und informieren. Prävention ist unser Schwerpunkt. Zeigen, dass wir alle eine Mental Health haben und was man dafür tun kann; dass es für uns alle Berge und Täler im Leben gibt, dass wir nicht alleine damit sind und es Hilfe und Hoffnung gibt.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wenn Euch wichtig ist, dass anders, offener, normaler, früher über alles rund um unsere Psyche gesprochen wird – dann werdet Teil unserer Mental Health Crowd. Wenn Ihr uns darin unterstützen wollt, weiter aufzuklären, zu informieren, online und offline, in Schulen, Unternehmen und in Workshops – und Deutschlands erstem Mental Health Café – dann macht mit, teilt die Kampagne. Wenn Ihr auch findet, dass Mental Health systemrelevant ist – dann setzt hier und heute ein Zeichen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit 15.000€ ist ein Monat Fixkosten gedeckt – Miete, Versicherungen & Co. Das Geld gibt uns die Möglichkeit, mal für einen kurzen Moment durchzuatmen und nicht ängstlich aufs Konto zu schauen, ob wir den nächsten Monat noch schaffen. Es gibt uns die Gelegenheit, uns auf unsere Arbeit und nicht aufs Geld zu konzentrieren. Gerne würden wir von großen Plänen schreiben – aber im Moment geht's ums nackte Überleben. Und dabei hilft jeder Euro! Und auch jede andere Form der Hilfe: Teilen, Supporten, Know-How, Kontakte, …

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Mental Health Crowd sind zum Einen die drei Crowdköpfe Dominique, Rebecca und Lasse. Aber die MHC sind auch viele Menschen in ganz Deutschland, die uns unterstützen, folgen und mit uns an einem Strang ziehen. Wir sind ehrlich und sagen, dass diese letzten Monate auch an unserer Mental Health gezerrt haben. Dass die ständigen und wachsenden finanziellen Sorgen langsam an die Substanz gehen. Und doch haben wir Hoffnung, denn jeden Tag sehen, lesen, spüren wir, was unsere Arbeit bewegen kann. Uns erreichen so viele Mails, Nachrichten auf Social Media, Beiträge auf dem Anrufbeantworter, Post und dankbare Blicke bei z.B. Zoom-Calls. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Euch bedanken! Ihr seid großartig!

Unterstützen

Teilen
Mental Health ist systemrelevant
www.startnext.com