Die Messier-Objekte sind die schönsten Ziele des Deep-Sky. Für Hobby-Astronomen gibt es aber kaum praxistaugliche Hilfsmittel, um alle 110 Sternhaufen, Nebel und Galaxien aufzusuchen, zu fotografieren und zu beobachten. Der MESSIER-GUIDE bietet genau das in einer praxistauglichen Form. Kurze Texte, Daten, Karten, Fotos und Zeichnungen sind zu einem einzigartigen Werkzeug kombiniert - mit wasserabweisender Oberfläche und praktischer Ringbindung - für Einsteiger und Profis gleichermaßen geeignet
55.632 €
44.000 € Fundingziel 2
1.032
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
24.02.2020

Voller Einsatz auf La Palma

Ronald Stoyan
Ronald Stoyan2 min Lesezeit

In der Online-Umfrage zur Ausgestaltung des Messier-Guides hatte ich gefragt, welche Art von Zeichnungen die Leser sich wünschen - mit kleiner oder großer Öffnung? Weder noch - das war die Rückmeldung vieler Sternfreunde, am besten wären Zeichnungen mit einer mittleren Öffnung zwischen 8 und 12 Zoll! Ich beschloss deshalb, alle Zeichnungen für den Messier-Guide mit einem entsprechenden Teleskop neu zu erstellen.

Ich besitze allerdings gar kein Teleskop in dieser Größenordnung. Deshalb besorgte ich mir im Januar einen 12-Zöller, den man auch im Projektvideo sehen kann. Nur hatte ich die Rechnung ohne das deutsche Wetter gemacht - Anfang Februar wurde mir klar dass ich handeln muss, wenn ich alle Zeichnungen so erstellen will, dass der Messier-Guide zum Jahresende fertig gestellt werden kann. Vor allem die Winter-Objekte liefen mir davon.

An welchem Ort gibt es einigermaßen verlässlich klaren Himmel, gute Infrastruktur und auch ein passendes Teleskop für mein Vorhaben? Auf La Palma! Jan Hattenbach, Wissenschaftsjournalist und Blogger, lebt dort und bot mir dankenswerterweise seinen 10-Zöller samt Zubehör an. So reiste ich kurz entschlossen auf die Kanaren-Insel zu einem Zeichen-Arbeitsaufenthalt. Insgesamt 33 Zeichnungen entstanden in 4 Nächten, bis mich der Sahara-Staub des Calima gestern ausbremste. Dennoch ist der Grundstein für die Zeichnungen gelegt, so dass keine Verzögerungen zu erwarten sind - sollte das Crowdfunding erfolgreich sein.

Dankeschön an alle, die sich bereits beteiligt haben. Dennoch werden noch mehr als doppelt so viele Vorbestellungen benötigt, damit der Messier-Guide auch Realität werden kann. Und damit auch die Lichtverschmutzungs-Karte zustande kommt, ist die dreifache Endsumme vonnöten. Wenn Sie von diesem Projekt überzeugt sind und es als Erfolg sehen möchten, erzählen Sie es weiter - auf Facebook, Twitter und WhattsApp, per Email und in Foren, mündlich bei Vereinstreffen und Stammtischen. Nur wenn genügend Interessenten zusammen kommen erhalten alle Vorbesteller ihr Exemplar.

Impressum
Oculum-Verlag GmbH
Ronald Stoyan
Obere Karlstr. 29
91054 Erlangen Deutschland

St.-Nr. 216/134/20174, USt-ID DE814405483
Geschäftsführer: Ronald Stoyan
Handelsregister: Fürth HRB 10191