Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Community
Die mobile Holzwerkstatt
Aufgrund der notdürftigen Unterbringung von Asylsuchenden und der gesellschaftlichen Isolation, besteht auch Bedarf nach Eigeninitiative. In Zusammenarbeit mit dem Ausländerrat Dresden e.V. und der Holzhilfe Dresden möchte ich Kindern und Erwachsenen eine Plattform bieten, um einerseits die Wohnsituation zu verbessern, andererseits einen kreativen Raum zu schaffen. Dazu habe ich bereits einen Feuerwehrtransporter erworben und möchte diesen mit eurer Hilfe zu einer mobilen Holzwerkstatt umbauen.
8.208 €
8.000 € Fundingziel
130
Fans
140
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Die mobile Holzwerkstatt

Projekt

Finanzierungszeitraum 21.03.16 12:07 Uhr - 24.04.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 1 Monat
Fundingziel erreicht 8.000 €
Stadt Dresden
Kategorie Community

Worum geht es in dem Projekt?

Im Vordergrund steht der unmittelbare Kontakt zwischen Anwohner_Innen und Flüchtlingen, wodurch Vorurteile und Kontakthemmnisse abgebaut werden sollen.
Desweiteren soll die mobile Werkstatt als Basis zur Selbsthilfe dienen, um konkrete Arbeiten in der Unterkunft zusammen mit den Bewohner_Innen vorzunehmen und damit die Wohnqualität zu verbessern.
Für Kinder soll es Möglichkeit geben, sich mit dem Werkstoff Holz zu beschäftigen, eigenes Spielzeug zu bauen und ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.
Das gemeinschaftliche Musizieren kann mit dem Bau einfacher Rhythmusinstrumente gefördert werden und damit das Gemeinschaftsgefühl durch gruppenmusikalische Erlebnisse stärken. Es ermöglicht den musikalischen Austausch und fördert dadurch das Gemeinschaftsgefühl und die Kommunikation untereinander.

Die mobile Holzwerkstatt ist eine Plattform für verschiedene pädagogische Angebote, die einen Austausch zwischen Geflüchteten und helfenden Dresdenern ermöglicht. Es sollen zum jetzigen Zeitpunkt keine kommerziellen Produkte hergestellt werden. Die Dankeschöns werde ich in meiner Freizeit allein bauen, gegebenenfalls mit der Hilfe von Leuten aus dem Freundeskreis. Die Geflüchteten sollen lediglich Spielzeug und Gegenstände für sich bauen können. Der Preis für die Geschenke beinhaltet daher einen solidarischen Mehrwert, von dem aus das Projekt bis Ende diesen Jahres "Probelaufen" soll. Da ich dieses Projekt neben meinem Beruf betreibe, muss ich Stückzahl und Angebotspalette der Geschenke begrenzen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

In erster Linie sind natürlich die Flüchtlinge die Zielgruppe des Projekts, denn um sie geht's. Weil das Projekt aber vom Austausch lebt, werden wir uns mit befreundeten und interessierten Bürger_innen zusammentun, unter anderem
- engagierte (Hobby)tischler_innen
- Übersetzer_innen
- Künstler_innen und Musiker_innen
- Kinderbetreuer_innen
Um einerseits das Netzwerk zu vergrößern und andererseits die ausreichende Finanzierung des Projekts wahrscheinlicher zu machen, könnt ihr euch in eurem Umfeld nach weiteren Interessierten umschauen und zu Spendengruppen zusammentun.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir möchten einen Beitrag leisten den Alltag der Menschen, die nach Deutschland geflüchtet sind, zu verschönern und eine kulturoffene Integration zu ermöglichen.
Im Erfolgsfall könnte die beschriebene Idee als Pilotprojekt dienen und hierbei gewonnene Erfahrungen mitunter in weitere mobile Werkstätten einfließen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Crowdfunding wird den Ausbau des Transporters mit einer Werkbank, Stauraum für Werkzeug und Materialien und die Ausstattung mit Handwerkzeug für die Holzbearbeitung und -gestaltung finanzieren. Je nach Spendenhöhe kann die Einsatzhäufigkeit der mobilen Holzwerkstatt erhöht und eventuell eine kleine Auswahl an Handmaschinen für größere konstruktive Arbeiten erworben werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Bis jetzt wird das Projekt privat von mir umgesetzt. Frau Hachmann leistet mir Unterstützung was Öffentlichkeitsarbeit angeht. Durch weiteres Netzwerken im Raum Dresden soll das Projekt von weiteren Helfern getragen werden, bis gegebenenfalls die mobile Holzwerkstatt im Ausländerrat Dresden e.V als langfristiges Projekt laufen kann.

Impressum
Mobile Holzwerkstatt
Clemens Zichner
An der Dreikönigskirche 5
01097 Dresden Deutschland

Partner

Kuratiert von

RefugeesWelcome

Startnext ist die größte Crowdfunding-Community für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups im deutschsprachigen Raum. Wir glauben an eine Gesellschaft, in der kreative und nachhaltige Ideen mit der Unterstützung von vielen Menschen gefördert werden.

Dresden Durchstarter

Dresden Durchstarter bietet Menschen mit Ideen die Plattform für innovative Bildungsinitiativen, Forschungsvorhaben und Kunstprojekte. Der Dialog über sie und mit ihnen bringt Dresden voran. Deshalb unsere Bitte: weitersagen! Alle, die über Dresden Durchstarter berichten, es empfehlen und andere...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.716.150 € von der Crowd finanziert
5.157 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH