Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Montrak
MONTRAK ist ein Fantasy-Actionfilm, der in zwei Zeitebenen spielt und klassische Themen wie Liebe, Hass und Tod behandelt. Zudem ist er eine Hommage an den Phantastischen Film der 80er Jahre. Offizieller Teaser: http://tinyurl.com/teasermontrak
Bayreuth
10.069 €
10.000 € Fundingziel
126
Fans
89
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Montrak

Projekt

Finanzierungszeitraum 16.07.15 11:54 Uhr - 24.08.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum August 2015 - Dezember 2015
Fundingziel erreicht 10.000 €
Stadt Bayreuth
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Stefan Schwenks Geschichte spielt ganz bewusst in seiner Heimat Oberfranken. Die Region war als Drehort prädestiniert, um dort einen ganz eigenen Vampir-Mythos zu erschaffen.
Aber funktioniert das überhaupt? Vampirfilm made in Germany?
Deutschland zählt immerhin mit dem Klassiker „Nosferatu“ zum Pionierland des Vampirfilms.
Und: In den vergangenen Jahren hat eine neue Generation von Filmemachern den Genrefilm hierzulande für sich wiederentdeckt. Einige Projekte fanden beim Publikum großen Anklang: Der erfolgreiche „Who Am I“ (u.a. mit Antoine Monot, Jr.) etwa oder „Radio Silence“ (u.a. mit Charles Rettinghaus), der von vielen Kritikern empfohlen wurde. Auch wir wollen daran anknüpfen, und den Vampirfilm zurück auf die deutsche Landkarte bringen.
Einen ersten Eindruck erhaltet Ihr im offiziellen Teaser:
http://tinyurl.com/teasermontrak

Story:

In Deutschland verschwinden immer mehr Menschen. Hinter den mysteriösen Vermisstenfällen stecken aber keine vermuteten Wolfsangriffe, sondern Vampire, die ihren Ursprung im Mittelalter haben.
Graf MONTRAK (Sönke Möhring), der vor Hunderten von Jahren lebte, wandte sich nach dem Tod seiner geliebten Frau Sofia (Cosma Shiva Hagen) von Gott ab. In seinem Zorn geht er einen Pakt mit dem Bösen ein:
Durch einen von Luzifer verwandelten Ring wird MONTRAK zum Vampir verdammt. Schnell erschafft er seine ersten Untertanen (u.a. Adam Jaskolka) auf Erden.
Als MONTRAK von den Menschen gejagt wird, bleibt ihm keine andere Wahl als sich töten zu lassen, damit der Mythos Vampir in Vergessenheit gerät.
Doch im Geheimen wurde ein teuflischer Plan geschmiedet: Um einen neuen Vampirmeister zu erschaffen, geben MONTRAKs hinterbliebene Jünger den Ring an einen Bauern (Matthias Reichstein) weiter, der dem Hass nahe steht - denn nur, wenn erneut ein Mensch dem Zorn verfällt, kann der Ring reaktiviert werden.
Der neue Meister soll in ferner Zukunft die Welt mit seiner gewachsenen Armee endgültig ins Chaos stürzen. Nur eine kleine Gruppe von Menschen (u.a. Dustin Semmelrogge, Ralph Stieber) stellt sich ihnen in den Weg…

Cast
Dustin Semmelrogge („U-900“, „Ritas Welt“)
Ralph Stieber („Amphitryon Reloaded“, „Sick Pigs")
Matthias Reichstein
Nadine Petry („Tape_13“, „Ein Fall für Zwei“)
Adam Jaskolka („Tatort“, „Der Baader Meinhof Komplex“)
Sönke Möhring („Inglourious Basterds“, „The Impossible“)
Nikolai Will („Tod den Hippies – Es lebe der Punk“)
Florian Freiberger („Game“)
Udo Schenk („In aller Freundschaft“, „Stauffenberg“)
Charles Rettinghaus („Kartoffelsalat“, „Radio Silence“)
Martin Kesici ("Star Search"-Gewinner)
Nadine Badewitz („Final Picture“)
Martin Helstone („Sick Pigs“)
Sabine Kaack („Bang Boom Bang“, „Diese Drombuschs“)
Sven Pippig („Vier Minuten“, „Toter Mann“)
Stephanie Jost ("Tchina Wurm", "Die Liebenden im U")
Martin Walde („Willkommen im Krieg“, „Alles was zählt“)
Julia Dietze („Iron Sky“, „1 ½ Ritter“)
Antoine Monot, Jr. („Who Am I“, „Absolute Giganten“)
Cosma Shiva Hagen („Männerhort“, „7 Zwerge – Männer allein im Wald“)

Maske
Klar muss bei einem Vampirfilm Blut fließen. Auch wir arbeiten mit blutigen Special-Effects, jedoch steht die Geschichte mit ihren Figuren und Charakteren im Vordergrund. Wer aufwendige SFX-Masken sehen will, wird bei uns trotzdem auf seine Kosten kommen. Namhafte SFX-Maskenbildner kreierten für uns schaurige Vampirgesichter, darunter Horror-Meister Olaf Ittenbach („Beyond the Limits“) sowie Philipp Rathgeber („Sky Sharks“, „Abschussfahrt – Vier ist einer zu voll“), Frank Schröter („German Angst“, „Savage Love“) und Lydia Geissler („Ein Geschenk der Götter“).

Stunts
In MONTRAK wird gekämpft, gerannt und es werden Menschen gebissen. All das soll natürlich gut aussehen. Die Ästhetik ist uns wichtig. Unsere aufwendige Autoexplosion etwa, die bereits abgedreht und im Teaser zu sehen ist, wurde u.a. mit einer High-Speed-Kamera aufgenommen. Bei unserem Autostunt kamen ausschließlich professionelle Stunt-Leute zum Einsatz wie Steffen Jung, der u.a. in „Inglourious Basterds“ mitwirkte. Und auch bei unserem Showdown soll es actionreich zugehen. Für die Fight-Szenen haben wir den Kampfchoreographen und Krav Maga-Instructor Andreas Schlee verpflichtet. Mit ihm könnt ihr übrigens ein vierstündiges Bootcamp absolvieren (siehe Geschenke).

Score/Musik

Für den Score haben wir gleich zwei talentierte Musiker ins Boot geholt. Andreas Hack, bekannt durch seine Band Frequency Drift, kreiert die Musik zu den Mittelalter-Szenen. Den musikalischen Teil der Neuzeit übernimmt Sängerin und Produzentin Myra, die auch schon für Stefan Schwenks SICK PIGS die Filmmusik komponierte. Einen ersten Vorgeschmack darauf gibt es in unserem offiziellen Teaser:
http://tinyurl.com/teasermontrak
Es erwarten euch viele Synthie-Sounds und klassische Musikthemen. Zudem werden einige internationale Künstler aus der derzeit angesagten Retro Synthie Pop-Szene ihre Songs zum Film beisteuern, darunter Le Cassette und Droid Bishop.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit MONTRAK wollen wir einen guten Unterhaltungsfilm schaffen. Und wir wollen zeigen, dass hinter einem guten deutschen Spielfilm nicht unbedingt immer eine Komödie oder ein tristes Drama stecken muss.
Dank der Sozialen Netzwerke konnten wir in den vergangenen Jahren eine große Fan-Community aufbauen, die den Film unbedingt sehen will. Natürlich ist unser Ziel, den Film für eine große Masse zugänglich zu machen, sei es über die klassische Blu-Ray-/DVD-Auswertung oder VoD-Anbieter wie Maxdome, Watchever, etc.
Fantasy und Action sind Genres, die ein breites Publikum ansprechen und gleichermaßen begeistern. Zwar arbeiten wir im Low-Budget-Bereich, jedoch können wir dank der digitalen Technik die Szenen aufwendig und teuer aussehen lassen.
Siehe offizieller Teaser: http://tinyurl.com/teasermontrak

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil wir einen Film bieten, den es im deutschen Mainstream-Bereich so noch nicht gibt.
Leider werden Genre-Projekte kaum von den Förderanstalten finanziell gefördert.
Dabei sind Vampirfilme beim Kinopublikum sehr beliebt – und überwiegend sehr erfolgreich.
Trotzdem: Deutsche Vampirfilmproduktionen sind fast schon eine Rarität, noch ein Grund, warum unser Projekt unterstützenswert ist.
Zudem erzählt MONTRAK nicht nur die typische Geschichte des einsamen Grafen, der zum Vampir wird. Der Film besticht durch neue, innovative Ideen und beinhaltet viele Meta-Ebenen, die den Zuschauer zum Nachdenken anregen werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gesamte Geld fließt komplett in die Produktion. Davon sind noch 15 Prozent offen, der Rest ist bereits im Kasten und auch schon geschnitten.
Vom Löwenteil produzieren wir den Showdown. Dieser soll sehr aufwendig und actionreich in Szene gesetzt werden: es wird Vampirmasken geben, SFX- und VFX-Effekte, und auch Kampfchoreografien im Stil des militärischen Nahkampfsystem Krav Maga kommen zum Einsatz. All das kostet nicht nur viel Vorbereitungszeit, sondern auch Geld.
Generell müssen bei einem Film viele Bereiche bezahlt werden, vom Catering angefangen bis hin zur Postproduktion.

Wer steht hinter dem Projekt?

Regisseur und Produzent Stefan Schwenk
Stefan Schwenk, 1982 in Bayreuth geboren, ist gelernter Mediengestalter in Bild und Ton. Seinen ersten Spielfilm SICK PIGS (u.a. mit Eva Habermann, Claude Oliver Rudolph, Dietrich Hollinderbäumer) drehte er 2003. Nach vier Jahren Produktionszeit erschien sein fränkischer Gangster-Thriller, zu dem er auch das Drehbuch schrieb, über VZ-Handelsgesellschaft 2010 auf DVD. Außerdem war der Film in verschiedenen Kinos zu sehen. Seit Juli 2011 arbeitet er an seinem zweiten großen Spielfilm MONTRAK. Das Drehbuch dazu schrieb der Oberfranke ebenfalls selbst.
www.facebook.com/stefanschwenkfilm

Produzentin Heike Fauser

Heike Fauser wuchs in Bayreuth auf. Nach ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau absolvierte sie 2011 ein Online-Volontariat beim „Nordbayerischen Kurier“. Als TV- und Onlineredakteurin produzierte sie für die Homepage der Zeitung zahlreiche Videos. Für Stefan Schwenks SICK PIGS übernahm sie 2008 die Pressearbeit. Bei MONTRAK fungiert sie nicht nur als Produzentin und Produktionsleitung, sondern arbeitet auch als Schnitt-Assistenz.
www.heikefauser.de

Produzent Tobias Lehnert
Tobias Lehnert, 1982 in Bayreuth geboren, ist gelernter Elektroniker. Für ihn ist es das zweite Filmprojekt, das er gemeinsam mit Stefan Schwenk realisiert. Bereits bei SICK PIGS war Lehnert als Produzent und Autor dabei. Bei MONTRAK ist er nicht nur Produzent, sondern auch Kameraassistent.

Projektupdates

14.08.17

Liebe Unterstützer,

hier kommt ein kurzes Update von uns, da sich viele Fragen, wann endlich die DVD/Blu-Ray kommt.
Erst mal gehen wir mit "Montrak" auf Festivaltour. Im Mai lief der Film auf dem "Weekend of Fear" in Erlangen, am 9. September 2017 ist er in Braunchweig auf den Cineways zu sehen. Weitere Festival-Dates geben wir auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/montrak bekannt.

Viele Grüße
Heike

19.02.17

Endlich: Montrak feiert im März Premiere. Der Fantasy-Actionfilm von Stefan Schwenk, in dem es um Vampire geht, ist nun nach gut fünf Jahren Produktionszeit fertig geworden.
Am 18.3.17 zeigt das Cineplex Bayreuth den Film um 20:30 Uhr und um 22:30 Uhr. Karten gibt es hier:
http://www.cineplex.de/film/montrak/344438/bayreuth/

Seht hier den offiziellen Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=5_IqFIAHvls

Danke für euren Support!
Heike

28.10.16

Liebe Fans, das letzte Update ist lange her, Zeit also für neue Infos. Im Frühjahr haben wir Montrak abgedreht. Derzeit stecken wir mitten in der Postproduktion: Der Schnitt ist fertig, nun arbeiten wir an der Musik, Color Grading und Sounddesign. Auch in Sachen Geschenke gibt es Neues: Nach langen Streitereien mit den Lieferanten, sind endlich unsere Wunschtassen und Szenenbilder angekommen. Diese gehen nächste Woche an euch raus.
Und im Nov. sind wir auf dem Weekend of Hell!

Bis bald!
Heike

Partner

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.522.393 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH