Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Literatur
Lukas Pellmann | Mord im Zweiten
Der Wiener Theaterintendant Valentin Karl wird am Morgen des 27. Oktober 2015 ermordet, an einem Waggon des Riesenrades hängend, aufgefunden. Chefinspektorin Vera Rosen und der ihr aus München dienstzugeteilte Kollege Moritz Ritter nehmen die Ermittlungen auf.
Wien
8.260 €
11.250 € Fundingziel
30
Fans
115
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Lukas Pellmann | Mord im Zweiten

Projekt

Finanzierungszeitraum 01.09.16 09:08 Uhr - 01.10.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum November 2016
Fundingschwelle 7.760 €
Fundingziel 11.250 €
Stadt Wien
Kategorie Literatur

Worum geht es in dem Projekt?

Im Oktober 2015 wird der Wiener Theaterintendant Valentin Karl tot, an einem Waggon des Riesenrades hängend, aufgefunden. Chefinspektorin Vera Rosen und der ihr aus München dienstzugeteilte Kollege Moritz Ritter nehmen die Ermittlungen auf. Dabei stoßen sie rasch auf eine Reihe von Fragen: Welche Rolle spielt Chefdramaturg Daniel Moser, der nach dem Tod Valentin Karls die Leitung des Karltheaters auf der Praterstraße übernimmt und dem enge Verbindungen zur rechtspopulistischen Partei FBW nachgesagt werden? Ist ein Mitglied der Bürgerinitiative Konsumfreie Kaiserwiese in den Fall verstrickt, die sich eine harte Auseinandersetzung mit Valentin Karl über die kommerzielle Nutzung der Rasenfläche im Prater geliefert hat? Und haben die plötzlich verschwundenen Flüchtlinge etwas mit dem Fall zu tun, die Valentin Karl in seinem Theater aufgenommen hat?

Mord im Zweiten greift die ehemals große Theatertradition des 2. Wiener Gemeindebezirks, der Leopoldstadt, auf. Als Inspiration diente das Carltheater, das vor seinem Abriss in den 1950ern zu den bedeutendsten Bühnen der Stadt zählte. Mord im Zweiten erschien im Herbst 2015 als interaktive fünfteilige E-Book-Krimireihe, bei der Leserinnen und Leser via Social Media mit Figuren aus dem Roman in Kontakt treten konnten. Chefinspektorin Vera Rosen und Kommissar Moritz Ritter standen darüber hinaus via WhatsApp für „Hinweise und Tipps“ aus der Bevölkerung zur Verfügung, von denen einige in die Handlung des Krimis aufgenommen wurden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Der interaktive Krimi soll es nun auch von der digitalen Version aufs gedruckte Papier schaffen.
Dabei ist das Ziel das Buch in gedruckter Form in unserer neuen Krimireihe zu veröffentlichen. Die Startauflage soll 1000 Exemplare umfassen und wir fokussieren den Verkauf über die unabhängigen, inhabergeführten Buchhandlungen in Deiner Region. Natürlich ist das Buch aber auch für den Buchhandel über die großen Barsortimente und das VLB beziehbar.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Verlagskonzept lebt durch die Gemeinschaft mit unseren Autorinnen und Autoren, mit unseren Partnern, unseren Buchhändlerinnen und Buchhändlern, mit unseren Leserinnen und Lesern - und Dir. Die Produktionskosten mit dem Fokus auf Fairness, Nachhaltigkeit und Wertigkeit können wir alleine nicht tragen. Ohne Dich und ohne Deine Unterstützung kann dieses Buch nicht verwirklicht werden. Deshalb brauchen wir Dich!
Wir möchten Dich von diesem talentierten Autor und seinem spannenden Krimi begeistern. Wir brauchen dich, um dieser Literatur den geeigneten Rahmen zu geben.
Geld ist natürlich nicht alles. Hilf uns dabei, dass dieses Projekt und dieses Konzept weitere Kreise ziehen, erzähle Deinen Freunden von uns, Deiner Familie, deinen Kollegen und teile es mit Deinen Netzwerken.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Dieses Buch soll ein besonderes Buch werden. Deshalb verdient es auch nur die besten Materialien und die besten Hände, die es fertigen: Schließlich wollen wir Dir ein unvergessliches Leseerlebnis liefern. Wertigkeit in Produktion und Material hat aber natürlich seinen Preis.
Erreichen wir mit Dir die erste Schwelle, ist das Projekt erfolgreich und wir können das gedruckte Buch produzieren. Im Taschenbuchformat wird „Mord im Zweiten“ in unserer neuen Krimireihe verwirklicht. Dich erwartet ein ansprechendes typographisches Konzept, damit jeder Buchstabe seine Wirkung voll entfalten kann. Das Buch wird in seiner Rohform grob gesetzt. Das Team in unserem Lektorat wird anschließend jede Seite ganz genau prüfen, um sicher zu gehen, dass alles an seinem Platz ist. Der Feinsatz wird dann die Konzentration und das literarische Gespür unserer Gestalter beanspruchen: Textinhalt und Texterscheinen sollen für dich perfekt aufeinander abgestimmt sein. Dabei achten wir natürlich auf eine umweltorientierte, regionale Produktion. Die digitale Manufaktur Rombach in Freiburg ist unser Experte für Digitaldruck. Als Papier für den Buchblock verwenden wir das schöne Recyclingpapier Circle der französischen Manufaktur Arjowiggins, in 80er Grammatur und 1,5fachem Volumen, holzfrei und alterungsbeständig. Die Broschur wird vom vierseitigen und beidseitig doppeltbestrichenen 300er Recycling-Umschlag MultiCard aus der italienischen Papierfabrik Burgo gerahmt. Wir verzichten dabei auf alles, was dich von der reduzierten Buchgestaltung ablenken könnte: das pure Buch - ohne Schnickschnack. So kannst du dich ganz und gar auf das Wort- und Bucherlebnis einlassen. Sein Format macht es zu dem perfekten Taschenbuch.
Gelingt es uns auch, die zweite Fundingschwelle zu erreichen, dann erscheint das Buch als luxuriöses Hardcover in unserer neuen Krimireihe. Wir feilen solange daran, bis es unseren Ansprüchen genügt und wir alle gemeinsam sagen können: es ist bereit für den Druck. Die Druckerei Herbstritt (aus unserer Region!) wird das Buch mit Liebe und Sorgfalt herstellen. Nur hochwertige, umweltzertifizierte Papiere unserer Manufaktur Geese werden dabei verarbeitet. Es wird durch die hochwertige Fadenbindung mit festem Einband gefertigt. Dies sorgt für die beste haptische Wahrnehmung. Wertigkeit gewinnt die Bindung zudem durch den Buchblock aus geglättetem 90er Geese Alster Werkdruck, holzfrei und damit altertungsbeständig, bei einem 1,3fachen Volumen. Damit lässt sich die Qualität des kladde|buchs beim Blättern jeder einzelnen Seite wahrnehmen: Das wirst Du sehen, fühlen und hören. Durch den bewährten Versatzdruck und der erstklassigen typographischen Gestaltungen wird stets ein klares Schriftbild ermöglicht. Durch sein Format und seine Leichtigkeit liegt es ausgesprochen gut in der Hand.

Wer steht hinter dem Projekt?

Lukas Pellmann kam 1979 im bodenständigen Ruhrgebiet zur Welt, elf Jahre später wurde er von seinen Eltern in die Kulturmetropole Wien transferiert. Das einzige Highlight der mittelmäßigen Schulkarriere bildete die Gründung der eigenen Schülerzeitung. Nach dem Abitur folgten Studium und acht Jahre als Journalist bei einer Wochenzeitung. 2014 beendete Lukas dort seine Karriere, um sich voll und ganz auf seine eigenen Projekte konzentrieren zu können. Dazu zählen die Blogs Books in Vienna und Polditown genauso wie sein Debütroman Bodenturbulenzen, der 2014 als E-Book erschien. Mit der E-Book-Serie Mord im Zweiten veröffentlichte Lukas im Herbst 2015 den ersten interaktiven Wien-Krimi. Es folgte der zweite Fall von Chefinspektorin Vera Rosen und Kommissar Moritz Ritter (Hängende Spitze) und im November 2016 erscheint mit Instamord der bereits dritte interaktive E-Book-Fortsetzungskrimi mit dem Ermittler-Duo Rosen & Ritter. Polditown und die Rosen & Ritter-Krimis sind für Lukas Liebeserklärungen an den 2. Wiener Gemeindebezirk, einem der derzeit wohl spannendsten Bezirke der österreichischen Hauptstadt.



Der kladdebuchverlag ist ein junger Start-up Verlag aus Freiburg und will die Buchbranche ordentlich aufwirbeln.
Gemeinsam mit startnext möchte er Bücher konsequent durch Crowdpublishing publizieren. Dabei liegt es dem Team am Herzen die Bücher nicht nur mit guten Texten zu füllen, sondern auch für eine faire und umweltorientierte Buchproduktion zu sorgen.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.501.420 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH