Crowdfunding beendet
Wir sind das Moviemento, das älteste Kino Deutschlands, ein wichtiges Independent Kino, Heimat vieler Festivals und verrückter Veranstaltungen. Das Moviemento ist durch Immobilienverkauf akut gefährdet. Wir wollen die Räume des Kinos der Spekulation entziehen und so langfristig das Überleben dieses einzigartigen Ortes sichern. Bitte unterstütze uns mit einem Betrag, der es Dir wert ist. Werde Moviemento Retter*in!
130.825 €
Fundingsumme
2.350
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Eindrucksvoll durchgezogene Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Werde Moviemento Retter*in
 Werde Moviemento Retter*in
 Werde Moviemento Retter*in
 Werde Moviemento Retter*in

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 05.11.19 00:28 Uhr - 17.03.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Februar 2020-Oktober 2020
Startlevel 100.000 €

Mit dem 1. Fundingziel und anderweitig eingeworbenen Geldern und einer erheblichen Reduzierung des Kaufpreises hoffen wir das Kino erwerben zu können.

Kategorie Film / Video
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Mitte Oktober haben wir erfahren, dass die Räume verkauft werden sollen, in denen sich schon immer - nämlich seit 1907 - das Kino Moviemento befindet. Der angebotene Preis ist viel zu hoch für eine wirtschaftliche Miete. Nach einer kurzen schockartigen Lähmung haben wir schnell angefangen mit Leuten zu sprechen, mit Politikern, möglichen Partnern, Freunden. Die einzige Chance, das älteste Kino Deutschlands zu retten, ist, die Räume selbst zu kaufen. Wir haben unser komplettes Geld zusammengekratzt - es sind so 200.000 Euro, ein Freund hat ebenfalls sofort 200.000 Euro zugesagt. Der Anfang ist gemacht. Die Aufgabe erscheint immer noch unfassbar groß. Gehen wir sie an!
Mit dem ersten Fundingziel von 100.000 Euro, Geldern, die wir auf anderen Wegen einwerben und der Hoffnung auf eine erhebliche Reduzierung des Kaufpreises durch Immobilienkaufleute mit Herz, hoffen wir das Kino erwerben zu können. Wir haben das Ziel bewusst vergleichsweise niedrig angesetzt, weil wir heute noch nicht wissen können, wieviel wir auf anderen Kanälen durch direkte Ansprache von möglichen Partnern einsammeln werden.
Mit dem zweiten Fundingziel in Höhe von 1,6 Millionen Euro können wir die Räume des Kinos in jedem Fall erwerben. Der derzeitig angebotene Kaufpreis mit Nebenkosten liegt bei etwas über zwei Millionen - 400.000 Euro haben wir bereits, also können wir mit 1,6 Millionen Euro auf jeden Fall die Existenz des Kinos sichern.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen die Räume des Moviemento Kinos selbst kaufen, damit der Spekulation entziehen und so langfristig das Überleben des ältesten Kinos Deutschlands sichern. Nichts bedroht kulturelle Orte aktuell so sehr wie die Immobilienspekulation in unseren Städten. Wenn wir nicht aufpassen, gehen diese Orte verloren.
Filmschaffende, helft einem Ort, der Euch mit Eurem Publikum zusammenbringt! Kinobesucher*innen und Filmliebhaber*innen, rettet Euer Kino.
Immobilienkaufleute, seid Retter*innen, zeigt, dass Ihr ein Herz habt!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Moviemento ist eine Legende. Wer hat sich hier noch nicht verliebt, über Filme gestritten, unvergessliche Momente erlebt? Auch Ihr könnt Euch die Welt nicht ohne das Moviemento vorstellen? Dann seid Moviemento Retter*innen!
Versuchen wir gemeinsam einen unvergleichlichen Ort zu erhalten, einen Ort für kontroverse Filme und Gespräche, für zahlreiche Festivals und Premieren, für Kinderfilme, für Schulkino, Filmbildung und den ersten Kinobesuch.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird zum Erwerb der Räume des Moviemento Kinos verwendet. Sollte mehr Geld zusammenkommen als letztlich für den Kauf notwendig, sei es durch Reduzierung des Kaufpreises oder durch mehr Geld von Unterstützern, wird dieses Geld vollständig verwendet um endlich den geplanten 4. Kinosaal zu bauen und vielleicht sogar Kinosaal 3 zu erweitern.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das gesamte Team des Moviemento Kinos, stellvertretend durch die Geschäftsführer Iris Praefke und Wulf Sörgel, die das Kino 2007 im einhundertsten Jahr seines Bestehens schon einmal vor der Schließung gerettet und seitdem gemeinsam mit dem gesamten Team wieder zu dem großartigen Ort gemacht haben, der es heute ist.

Pitching Video: Eleonora Esau, Franziska Rummel
Musik Pitching Video: Ferdinand Breil - www.ferdinandbreil.de
Kampagnentitel: Marion Habringer - www.marionhabringer.com

Unterstützen

Teilen
Werde Moviemento Retter*in
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren