Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
music2join ist eine Internet-Plattform für weltweite Musik-Kooperationen. Produzenten & DJs werden von Musikern unterstützt, ihre Songs fertig zu produzieren. Im Gegenzug erhalten Musiker, egal ob Profi oder Hobbymusiker, die Möglichkeit, mit ihrem Können via Internet Geld zu verdienen und selbst bekannt zu werden.
Hannover
161 €
10.000 € Fundingschwelle
4
Fans
4
Unterstützer
Projekt beendet
 music2join

Projekt

Finanzierungszeitraum 03.04.17 20:03 Uhr - 14.05.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Ende 2017 / Anfang 2018
Fundingschwelle 10.000 €
Fundingziel 20.000 €
Stadt Hannover
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

music2join ist eine Internet-Plattform für weltweite Musik-Kooperationen. Produzenten & DJs werden von Musikern unterstützt, ihre Songs fertig zu produzieren. Im Gegenzug erhalten Musiker, egal ob Profi oder Hobbymusiker, die Möglichkeit, mit ihrem Können via Internet Geld zu verdienen und selbst bekannt zu werden.

Hier ein paar Fragen zur Funktionsweise von music2join
mit den erklärenden Antworten dazu:

1. "Muss man Mitglied werden, um music2join zu benutzen?"
Ja. Da es bei Musikkooperationen nicht nur um Kreativität, sondern auch um gegenseitige Verantwortung geht, kann unsere Plattform nur funktionieren, wenn wir alle registrierte Mitglieder sind. Um weltweit möglichst vielen die Mitgliedschaft zu ermöglichen, beträgt der Standard-Mitgliedsbeitrag lediglich 2,- € pro Jahr.

2. "Welche Vorteile hat eine music2join-gold Mitgliedschaft?"
gold-Mitglieder können alle Funktionen unentgeldlich nutzen, was sich bereits bei einigen Songs pro Jahr lohnt und sie können sich untereinander zusätzlich zur normalen Musikergage A (x €) eine Musikergage B mit weniger Cash, dafür aber mit prozentualer Beteiligung am Song anbieten (x € + x %). gold-Produzenten steht bei der Gesangssuche auch die "+Lyrics"-Funktion zur Verfügung.

3. "Braucht man spezielle Software zur Nutzung von music2join?"
Nein. Musiker können sich die Songs einfach runterladen, in die Aufnahme-Software ihrer Wahl einladen, damit arbeiten, dann lediglich noch das Startsignal des Songs auf ihre finale(n) Spur(en) kopieren und diese bei music2join wieder hochladen. Für Musiker ohne eigene Aufnahme-Erfahrung stellt music2join links zu Audiorecording-freeware zur Verfügung.

4. "Mit welchem Audio-Format arbeitet music2join?"
Bevorzugt werden wav-Dateien in mono, bzw. stereo, wenn es sich um Stereo-Aufnahmen handelt. Aber auch hochwertige mp3-files werden akzeptiert.

5. "Wie schützt music2join seine Mitglieder vor dem unerlaubtem Gebrauch ihrer Musik-Dateien?"
Dieser Punkt ist uns ganz wichtig und es gibt mehrere Schutzmechanismen. Vor der Veröffentlichung werden die Songs der Produzenten in spezieller Weise aufbereitet (Qualitätsreduzierung, akkustisches Wasserzeichen), was das Arbeiten der Musiker damit nicht einschränkt, die Files aber unbrauchbar für Musikpiraten macht. Die Aufnahmen der Musiker werden als Solo-Spuren erst nach der Bezahlung und ausschliesslich an den jeweiligen Produzenten übermittelt. Für gold-Mitglieder gibt es ausserdem zum Schutz von Lyrics die sofortige Registrierung aller Songtexte als eigenständige Songs bei der GEMA noch vor der Übermittlung an die Produzenten.

6. "Wie hoch sind die Gagen für Musiker bei music2join?"
Es gibt keine Mindest- oder Höchstgagen. Wir vertrauen dem einfachen Gesetz von Angebot und Nachfrage. Stehen bei einem Song Musikergage A (x €) und Musikergage B (x € + x %) zur Auswahl, darf der Musiker entscheiden (nur music2join-gold Mitglieder siehe auch Frage 2).

7. "Wie können Musiker bei music2join bekannt werden?"
Mit der "Featuring"-Funktion stellen Musiker sicher, daß sie bei einer Song-Mitwirkung auch namentlich genannt werden.
(z.b. "Sunshine Express feat. Paula Martin - Here and now")

8. "Gibt es bei music2join für Musiker eine faire Regelung, wenn bei einem besonders guten Song oder weil der Produzent eine hohe Gage anbietet, viele mitmachen wollen?"
Ja. Die Anzahl der gleichzeitigen Bewerbungen für einen Song ist begrenzt und wird gut sichtbar in allen Listen angezeigt. Ist die maximale Anzahl erreicht wird der Song für weitere Coops gesperrt.

9. "Was passiert mit Musikervorschlägen, die von Produzenten nicht genommen werden?"
Bereits beim Upload kann der Musiker mittels Aktivierung der entsprechenden Option veranlassen, daß seine Aufnahme, sollte sie vom Produzenten nicht ausgewählt werden, im "Sample-Pool" zum Verkauf angeboten wird.
Für Aufnahmen mit Noten- bzw. Melodievorgaben von Produzenten gibt es einen entsprechenden "Cover-Pool".

10. "Gibt es bei music2join ein Bewertungssystem?"
Ja. Ein automatisches Bewertungssystem bewertet die Aktivitäten von Produzenten und DJs und gibt damit den Musikern eine gewisse Auskunft über deren tatsächliches Kooperationsverhalten. Musiker und ihre musikalischen Leistungen werden nicht bewertet.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel von music2join ist die möglichst einfache und effektive Verknüpfung von Produzenten, DJs und Musikern über eine Internet-Plattform, zur gegenseitigen Lösung von tatsächlichen Problemen hin zur win/win-Situation.

Zielgruppe A sind Musikproduzenten und DJs weltweit, die sich eine Möglichkeit wünschen, auf einfache Art und Weise, andere an ihrer Musik mitarbeiten zu lassen, vor allem in Situationen, in denen sich Musikproduktionen immer wieder befinden:
- für ein bestimmtes Instrument, daß unbedingt in dem Song vorkommen soll,
gibt es im Umfeld keinen passenden Musiker
- aufgrund langwieriger Arbeit am Song ist die eigene Begeisterung oder das notwendige Maß an Objektivität dafür verloren gegangen
- die zeitliche Vorgabe der Produktion wurde bereits erreicht oder überschritten
An diesen Punkten werden Songs oft suboptimal veröffentlicht oder landen unfertig in Schubladen oder Papierkörben. Die meisten wären bereit für die Lösung dieses Problems innerhalb ihrer Möglichkeiten Geld zu zahlen, andere prozentual zu beteiligen und namentlich mit in die Produktion aufzunehmen (featuring). Wenn es also möglich wäre - quasi über Nacht - andere daran arbeiten zu lassen...

Zielgruppe B sind Musiker auf der ganzen Welt, die aus finanziellen oder zeitlichen Gründen nicht mehr oder kaum noch ihr Instrument spielen. Für sie ist die Suche nach anderen Musikern oder Produzenten und die Organisation der Zusammenarbeit schwierig oder sogar unmöglich und viele geben ihr Instrument irgendwann ganz auf. Hierunter gibt es nicht selten die größten Talente. Wenn es für sie eine Möglichkeit gäbe - quasi über Nacht - von zu Hause aus ihr Talent unter Beweis zu stellen und damit sogar noch Geld zu verdienen...

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Produzenten, DJs und Musiker können hier mit ihrer finanziellen Unterstützung eine Mitgliedschaft erwerben und somit dazu beitragen, daß music2join möglichst schnell realisiert wird, damit sie selbst möglichst bald davon profitieren können. Menschen, die nicht aktiv in Musik involviert sind, können einen solchen Account erwerben und z.b. an befreundete Musikschaffende verschenken. Fans von Mo'Horizons bzw. Menschen denen die Musik von Mo'Horizons gefällt, können hier diverse Mo'Horizons-Produkte erwerben und auch damit direkt music2join zu einem schnelleren Start und Mo'Horizons indirekt zu besseren Produktionen verhelfen. Ausserdem können Menschen, die music2join für eine großartige Sache halten, hier mit ihrer Unterstützung dazu beitragen, daß die Musikwelt ein Stück besser wird.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Entwicklung der serverseitigen Software, bislang nur in Teilzeit erarbeitet, soll endlich in Vollzeit vorangetrieben und möglichst bald zum Abschluß gebracht werden. Ausserdem benötigen wir die finanziellen Mittel, um music2join in vollem Umfang rechtlich abzusichern. Dazu Serverkosten, sowie Planung und Durchführung der Testphase und des weltweiten Starts. Mit eurer Unterstützung wollen wir jetzt den Turbo zünden - je mehr Geld wir mit eurer Hilfe einsammeln, umso schneller können wir music2join starten.

Wer steht hinter dem Projekt?

music2join wurde von Ralf Droesemeyer gegründet, der seit über 25 Jahren als Musikproduzent und DJ tätig ist. Seit 1999 veröffentlicht er seine Musik als "Mo'Horizons" und ist weltweit als DJ und im Soundsystem mit Sängern und Musikern unterwegs. Mitarbeiter bei music2join sind Programmierer Martin Gutschke und Jens Busse.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.188.129 € von der Crowd finanziert
4.838 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH