Crowdfunding beendet
Endlich wieder live Konzerte erleben, Zusammenkommen und Spaß haben! Lange war es dunkel, leer und still auf den Bühnen und in den Konzertsälen. Das wollen wir wieder ändern und schaffen ein gemütliches, persönliches, soziales und nachhaltiges Musikfestival für Jedermann auf Schloss Blumenthal.
10.210 €
Fundingsumme
53
Unterstütz­er:innen
Rosalie Mesgarha
Rosalie Mesgarha Projektberatung "Das war eine beachtliche Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Musikfest Blumenthal
 Musikfest Blumenthal
 Musikfest Blumenthal
 Musikfest Blumenthal
 Musikfest Blumenthal

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 21.05.21 08:35 Uhr - 10.07.21 00:00 Uhr
Realisierungszeitraum August 2021
Startlevel 10.000 €

Damit könnten wir eine Bühne, die Konzertbestuhlung, die Flügelmiete und einen Teil der Ton- bzw. Lichttechnik finanzieren.

Kategorie Musik
Stadt Aichach

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Unter dem Motto "Musik erleben. Zukunft gestalten." schaffen wir mit dem Musikfest Blumenthal ein Festival, das klassische Musik auf internationalem Spitzenniveau von den großen Bühnen der Metropolen raus aufs Land holt. Neben Stars wie Maximilian Hornung sind in den Ensembles vor Ort Künstler aus internationalen Spitzenensembles und –orchestern wie z.B. den Berlinern Philharmonikern, der Bayrischen Staatsoper und dem WDR Symphonieorchester zu hören.

"Musik erleben." steht für ein gemütliches, persönliches und so gar nicht elitäres Festival für Jedermann. Wir schaffen keine abgehobene Veranstaltung, sondern ein Musikfest, das allen Menschen offensteht. Nicht nur konzerterfahrene Musik- und Klassikfans, sondern alle Interessierten und Neugierigen, die tolle Konzerte im persönlichen und gemütlichen Ambiente auf Schloss Blumenthal erleben möchten, sind bei uns herzlich willkommen.
Wir wollen Grenzen überwinden und Menschen zusammenbringen: Mit Hans Well und den Wellbappn schaffen wir die Verbindung zum Musikkabarett, Für Kinder gibt's ein preisgekröntes Konzert und geflüchtete Künstler bekommen eine Bühne.

"Zukunft gestalten." steht einerseits für die Verbindung von Kultur und Nachhaltigkeit (CO2 neutrales Festival, 100% bio, nachhaltige Wirtschaftsweise...). und andererseits für die Verbindung von Musik und sozialem Engagement (1€ Spende pro Ticket an gemeinnützige Organisation, Zusammenarbeit mit Flüchtlingsinitiativen, usw.)

Die Konzerte 2021:
Donnerstag, 12. August, 19:30 Uhr: Eröffnungskonzert mit den Charlottenburger Bläsersolisten
Freitag, 13. August, 19:30 Uhr: Kammerkonzert mit Sarah Christian (Violine), Maximilian Hornung (Violoncello),Markus Bellheim (Klavier) und Georg Arzberger (Klarinette)
Samstag, 14. August, 11 Uhr: Kinderkonzert mit Ingrid Hausl
Samstag, 14. August, 19:30 Uhr: Hans Well und die Wellbappn
Sonntag, 15. August, 15:00 Uhr: Wandelkonzert mit Musikern des Festspielorchesters und geflüchteten Künstlern
Sonntag, 15. August, 19:30 Uhr: Abschlusskonzert mit dem Festspielorchester "Camerata Vitilo".

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es ein neues, jährlich stattfindendes Musikfestival für klassische Musik auf Spitzenniveau zu schaffen, das aber im Gegensatz zu vielen Klassikveranstaltungen nicht elitär sondern gemütlich, persönlich und offen ist.

Kinder, Jugendliche, Auszubildende, Studierende, Familien, Omas und Opas, ...
Alle sind herzlich bei uns willkommen.

Uns liegt am Herzen, dass jeder die Gelegenheit hat zu unseren Konzerten zu kommen, egal ob mit kleinem oder großem Geldbeutel. Deshalb versuchen wir die Ticketpreise fair und bezahlbar zu halten und verschenken einige Tickets an Menschen, die es sich dennoch nicht leisten können.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Seit über einem Jahr geben wir ehrenamtlich Gas, denn so ein Festival auf die Beine zu stellen, bedeutet einen hohen finanziellen und organisatorischen Aufwand.
Wir haben einige öffentliche und private Förderer gewinnen können, die Zusagen von vielen tollen Künstlern, haben mit Blumenthal einen wunderbaren Ort gefunden und ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.
Jetzt fehlt uns noch ein Teil der Finanzierung und natürlich das Publikum.
Ihr könnt uns in beiden Punkten ganz einfach helfen, indem ihr euch z.B. ein Ticket für eines der Konzerte hier auf der Seite bucht.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Da Fundraising in der aktuellen Situation nicht gerade einfach ist, hoffen wir auf die Crowd. Wir haben einen Großteil des Projekts bereits über öffentliche und private Förderer finanziert, was uns noch fehlt, wollen wir über die Kampagne realisieren.
Mit 10.000 Euro können wir bereits eine Bühne, Konzertbestuhlung und einen Flügel in den Stadel nach Blumenthal bringen. Mit 15.000 Euro sind dann auch noch die Miete für die Location und die Ton- bzw. Lichttechnik gesichert.
Bei erfolgreicher Finanzierung kann unser Festival am 12.8. starten, vorausgesetzt die dann geltenden Corona-Regeln lassen es zu. Aufgrund der immer schneller steigenden Impfzahlen sind wir sehr optimistisch, dass unser Festival im Sommer stattfinden kann.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Musikfest Blumenthal stehen Kulturliebende aus verschiedenen Ecken. Impulsgeber und künstlerischer Leiter ist Georg Arzberger, erfolgreicher Klarinettist und Professor für Klarinette an der Münchner Musikhochschule.
Gedi Deckers, passionierte Kulturmanagerin und Unternehmensgründerin ist von Beginn an mit an Bord und arbeitet mit Georg seit über einem Jahr an der Verwirklichung der Vision eines Musikfests in Blumenthal.
Inzwischen ebenfalls mit von der Partie ist Grafikdesignerin Gitte Günther, PR Expertin Angelika Schindel und Team, sowie einige Mitglieder und Fördermitglieder des Vereins "Musikfest Blumenthal e.V.".

Unterstützen

Teilen
Musikfest Blumenthal
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren