Crowdfunding beendet
Dies ist ein Buch für alle, die die alte, fast vergessene Handwerkskunst des Stopfens und Reparierens für sich neu entdecken oder verfeinern wollen. Der Fokus des Buchs liegt auf Reparaturen von Hand und umfasst verschiedene Sticharten, Web- und Stopftechniken in illustrierten Schritt-für-Schrittanleitungen, sowie Tipps, Tricks und Inspirationen. Wir geben unser Wissen aus der langjährigen Erfahrung im Reparieren von "Räubersachen" weiter und möchten es nun im Eigenverlag veröffentlichen.
42.215 €
Fundingsumme
1.328
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 nach kaputt kommt schöner
 nach kaputt kommt schöner
 nach kaputt kommt schöner
 nach kaputt kommt schöner
 nach kaputt kommt schöner

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 10.09.21 08:40 Uhr - 17.10.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum November 2021
Startlevel 12.000 €

Mit 12.000€ können wir die Kosten für den CO²-neutralen Druck bezahlen und die Arbeitszeit für alle Beteiligten refinanzieren.

Kategorie Literatur
Stadt Halle (Saale)

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Mit unserem Buch lernst du das Reparieren deiner Kleidung. Die einzelnen, aufeinander aufbauenden Anleitungen sind detailliert mit Illustrationen bebildert und leicht verständlich beschrieben. Wir haben alle Anleitungen selbst erprobt und erproben lassen und daraufhin verfeinert und angepasst.

Wir stellen dir außerdem wichtige Werkzeuge vor und geben einen Einblick in die Faser- und Materialarten und ihre Pflege.

Mit Hilfe von Beispielen zeigen wir dir, wie wir verschiedene Reparaturtechniken miteinander kombinieren und erleichtern dir den Einstieg für deine eigenen Reparaturen.

Inspirationen findest du in den vielen fotografischen Detailaufnahmen von reparierten Sachen. Den Rahmen des Buches bilden die Porträts von Menschen, die auch mit ihren Händen arbeiten - denn Hände sind unsere Werkzeuge und die Ruhe und Konzentration, die auf unserer Arbeit liegt, verbindet uns miteinander.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Der erste Gedanke bei Löchern, abgerissenen Knöpfen, offenen Nähten und dünnen Ellenbogen soll nicht länger der des Wegwerfens und neu Kaufens sein: Wir möchten, dass Kleidung länger genutzt wird und dass sich viele Menschen die Fertigkeit des Reparierens wieder aneignen. So tragen wir einen Teil dazu bei, weniger Müll zu produzieren!

Das Buch ist für alle Menschen,

  • die das Reparieren lernen, ihre Fertigkeiten verbessern oder neue Techniken entdecken möchten.
  • die ihr Lieblingskleidungsstück retten und wieder tragen möchten.
  • die handarbeitliches Wissen vermitteln und für einen achtsamen Umgang mit Textilien sensibilisieren möchten.
  • die gern mit ihren Händen arbeiten.
  • die wieder in die Ruhe und Konzentration eintauchen und dabei das wunderbare Gefühl des selbständigen Reparierens erfahren möchten.
  • die nachhaltig leben und ein Zeichen gegen das Wegwerfen kaputter Kleidung, die Ausbeutung unserer Natur und für den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen setzen möchten.
Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit unserem Buch möchten wir wieder anknüpfen an den Wert und die Wichtigkeit des Reparierens. Das Wissen darüber wurde viele Jahrhunderte von Generation zu Generation weitergegeben und verschwindet zunehmend.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Manuskript ist geschrieben, die Illustrationen beendet und die Fotos liegen bereit. Jetzt brauchen wir deine Unterstützung, um die Druckkosten mit dem ersten Fundingziel abzudecken. Wir legen großen Wert auf einen CO²-neutralen und die Feinheit der Illustrationen abbildenden Druck. Außerdem können wir die Arbeitszeit unserer Illustratorin, unseres Fotografen und unseres Gestalters refinanzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Du unterstützt ein Projekt, für das sich Menschen engagieren, die in ihrem Bereich Expert:innen sind. Unser über Jahre gesammeltes und angeeignetes Wissen im Handarbeiten, Schreiben, Illustrieren, Fotografieren und Gestalten wird in diesem Buch zusammengeführt.

Ines und Sibylle tragen in diesem Buch ihre langjährigen Erfahrungen zusammen, die sie bei der Reparatur von Kleidung gesammelt, in Stopfkursen weitergegeben und im Reparaturservice von Lieblingssachen erprobt haben. Ulrike Jänichen (http://ulrike-jaenichen.de) illustriert die Anleitungen, Matthias Ritzmann (https://www.matthiasritzmann.de/)und Magnus Sönning fotografieren die Reparaturen und Helmut Stabe (http://www.buch-stabe.de/) setzt alle Teile zu einem Buch zusammen.

Initiiert wurde das Projekt von "Räubersachen", bei dem Ines und Sybille arbeiten. Räubersachen ist ein Purpose-Unternehmen aus Deutschland, das seit nunmehr 6 Jahren Menschen begleitet, die Wert auf nachhaltigen Konsum in einer Kreislaufwirtschaft legen. Räubersachen vermietet ökologische Kindersachen von der Neuware bis hin zu den geliebten "Räubersachen". Alle nach ihrer Nutzung zurückgesandten Kleidungsstücke werden liebevoll gepflegt und repariert und können anschließend wieder auf die Reise zu neuen Abenteuern gehen.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

Das Vorab-Coverbild ist unter Nutzung einer Vorlage von "http://www.freepik.com">Designed by Timmdesign / Freepik entstanden.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
nach kaputt kommt schöner
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren