Öko-logisch, zwischen-menschlich, regio-nah und unverpackt – unser Laden für alle, die Nachhaltigkeit als Notwendigkeit im Denken und Handeln begreifen. Uns geht es dabei nicht nur um Lebensmittel und „Mittel zum Leben“, sondern auch um ein bewusstes und verantwortungsvolles Miteinander, um Kommunikation statt Konfrontation, Kooperation statt Konkurrenz, kreatives Wirken statt frustriertes Klagen. »Das, was Du in der Welt vermisst, das musst Du in sie tragen« (Henning Sabo)
36.148 €
finanziert
201
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
Flexibles Projekt: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.
16.01.2020

Die Entstehungsgeschichte unseres Ladens Teil 1

Nah-Pur Team
Nah-Pur Team1 min Lesezeit

Teil 1: Wie alles begann

Es war einmal, vor gar nicht all zu langer Zeit, da trug es sich zu, dass ein Jüngling namens Nick einen Aushang im Zwiwel e,V. erstellte. Wir schrieben das Jahr 2019. Die Vögelchen zwitscherten und die Knospen sprießen, es ließ der Lenz uns gerade grüßen.

Dieses Schriftwerk, aus dem hervorging, dass Interessierte sich gern melden können, die sich einen Bioladen in Bad Langensalza wünschen, hing formschön in der Tür des Vereins und machte auch sogleich auf Whatsapp die Runde durch unsere schöne Stadt.

Viele gute Menschen wurden erreicht und freuten sich darüber. Manche gaben sogar eine Rückmeldung per Mail oder Telefon. Und dann nahm es seinen wunderbaren Lauf. Für einen allein war es zu viel Arbeit. Aber der Eine verstand es, sein Feuer weiter zu geben und entfachte damit ein ganzes Team, in dem jedes kleine mitgebrachte Licht zu einem großen nah-pur-Feuer verschmolz.

Die, die sich auf den Aushang meldeten, saßen wenig später am gemütlichen rustikalen Holztisch im Zwiwel und hörten sich zu und redeten miteinander. Über sich und über die Idee eines Naturkostladens mit natürlichen Mitteln zum Leben, aus unserer Region, fair und menschlich.

Unser Team entstand.

Impressum
Nah-Pur Verein
Sebastian Galek
Herrenstraße 6
99947 Bad Langensalza Deutschland