Crowdfunding beendet
Einmalig in Rheinhessen: aus einem 120 Jahre alten Eisenbahn-Stellwerk entsteht ein Erlebnis-Museum! Wie wurden früher Züge geleitet? Was passiert, wenn man einen Weichenhebel umlegt? Kann dann der Zug fahren? Wir wollen zeigen, wie ein Weichenwärter von 1899 bis 2007 dafür gesorgt hat, dass Züge nach Mainz oder Bingen fahren konnten. Wir wollen die alte Technik erhalten und auf einem Display zeigen, wie Weichen und Signale gestellt werden müssen, damit ein Zug fahren konnte.
10.140 €
Fundingsumme
411
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Neues Leben im Alten Stellwerk Armsheim
 Neues Leben im Alten Stellwerk Armsheim
 Neues Leben im Alten Stellwerk Armsheim
 Neues Leben im Alten Stellwerk Armsheim
 Neues Leben im Alten Stellwerk Armsheim

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 06.03.19 11:39 Uhr - 17.04.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2019 - 2022
Startlevel 10.000 €
Kategorie Technologie
Stadt Armsheim

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Schon bald könnte es wahr werden:
Einmal selbst im Alten Stellwerk Armsheim die Hebel betätigen, Weichen und Signale stellen, das Blockwerk bedienen, die Schranken runterkurbeln … und schauen, ob man alles richtiggemacht hat und der Zug abfahren kann. Einmal selbst ein Weichenwärter sein wie vor 120 Jahren. Virtuell auf einem Display nachvollziehen, was passiert, wenn die Weichen und Signale gestellt wurden und wie früher der Zugverkehr gesteuert wurde.
In unserem alten Stellwerk von 1899 sind alle technischen Anlagen noch vorhanden - und hier soll (einmalig in Rheinhessen) ein tolles, interaktives Eisenbahn-Erlebnismuseum entstehen.
Noch stehen die vorhandenen Anlagen so da, wie sie bei der Schließung im Jahre 2007 verlassen worden sind. Sie zu restaurieren, vor dem Verfall zu bewahren, das Stellwerk für Interessierte zu öffnen und die Funktionsweise zu erklären, werden unsere Aufgaben für die nächsten Jahre sein.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten unser altes Stellwerk erhalten. Wir wollen Sie erleben lassen, wie es einst funktioniert hat. Dieses Stück Eisenbahngeschichte darf nicht verloren gehen.
Die Funktionsweise des Stellwerks soll auch für nachfolgende Generationen noch verständlich bleiben. Deshalb werden Führungen und Veranstaltungen im Stellwerk angeboten. Wenn das Stellwerk geschlossen ist, kann man sich künftig mit einem QR-Code „virtuell“ in das Stellwerk einklicken.

Zielgruppe sind Eisenbahn-Fans, Technikfreaks, kulturinteressierte Menschen und Familien mit Kindern, die diese genialen Erfindungen verstehen und selbst aktiv nachvollziehen wollen. So kann die frühere Arbeit in einem komplett erhaltenen Stellwerk hautnah erlebt werden.

Auch für Wanderer am "Geiersberg" oder am „Industrie-Kultur-Wanderweg“ und für Radfahrer auf dem Radweg von Flonheim nach Wallertheim ist unser Stellwerk etwas „ganz Besonderes am Wegesrand“.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wenn Sie meinen, dass

  • das einzige noch komplett mit allen technischen Anlagen erhaltene Stellwerk in Rheinhessen erhalten werden soll
  • dieses Stellwerk für die Öffentlichkeit zugänglich sein soll
  • eine 120 Jahre alte funktionierende Technik auch für zukünftige Generationen erlebbar gemacht werden soll
  • dies alles nicht nur erhaltenswert ist, sondern auch als interaktives Mitmachmuseum für Jung und Alt ausgebaut werden soll, damit jeder „mal „Weichenwärter“ sein kann“

dann unterstützen Sie uns!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?
  • Die vorhandenen Anlagen werden restauriert
  • Wir verkabeln die vorhandenen Anlagen mit dem Display eines Gleisplans. Alles wird so programmiert, dass man auf dem Display sehen kann, wie sich z.B. durch das Betätigen der Hebel die Weichen und Signale stellen lassen und wie dann - virtuell - Züge fahren. So wird die Funktionsweise unseres Stellwerks anschaulich erklärt und sichtbar.
  • Unser Stellwerk ist nicht an das Stromnetz angeschlossen. Die alte Verkabelung ist überprüft. Jetzt brauchen wir einen guten, zuverlässigen Generator für die Stromversorgung .
  • Auch Kindern soll die Funktionsweise altersgerecht vermittelt werden. Daher wird es eine nachgebaute kleinere Modellschranke mit Kurbel geben, so dass Kinder die Funktionsweise nachvollziehen können.
  • Info-Tafeln z.B. zu Weichenhebeln und Signalschildern werden in einfacher Sprache erstellt.

Das alles ist ein Teilprojekt unserer gesamten Arbeit.
Wir haben das Stellwerk bereits "entmüllt", gesäubert und für Besucher geöffnet.
Das Umfeld haben wir mit Unterstützung von Naturschutzgruppen gestaltet. Unter anderem haben wir einen Wildkräuterhang angelegt.
Zusammen mit dem Denkmalamt erneuern wir die zerstörten alten Fenster. Mithilfe einer anderen Förderung können wir eine Komposttoilette einbauen und eine Infotafel mit einem QR-Code im Außenbereich aufstellen. Und wir haben noch viele weitere Ideen, deshalb unser 2. Fundingziel. Damit könnten wir z.B. die Grafitti entfernen, einen Rastplatz anlegen, eine Ausstellung mit alten Fotos gestalten und, und , und ... die Ideen und die Arbeit gehen uns in den nächsten Jahren bestimmt nicht aus!

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der gemeinnützige "Förderverein Altes Stellwerk Armsheim (An)" e.V..
Wir sind Eisenbahn-Fans und Technikfreaks aber auch Kunst- und Geschichtsinteressierte aus Armsheim und Rheinhessen. Außerdem unterstützen uns ehemalige Mitarbeiter des Stellwerks bei der Umsetzung. Ebenso ist die Gemeinde Armsheim im Vorstand vertreten. Gemeinsam tragen wir alle mit dazu bei, dass dieses alte Industriedenkmal mit Leben gefüllt wird. Damit entsteht für Armsheim ein neues touristisches Highlight - einmalig in Rheinhessen.

Weitere ausführliche Informationen finden Sie im Film zum Tag des Offenen Denkmals 2018: https://youtu.be/bCHY1JfA8uw .

Eine Innenansicht sehen sie unter: https://youtu.be/Ccmo_hywSTU

Unser Außengelände können Sie besuchen über: https://youtu.be/zovah8TzF_g

Unsere homepage haben wir schon gesichert unter www.stellwerk-armsheim. de. Sie wird derzeit erstellt. Wir informieren Sie gerne, wenn sie fertiggestellt ist.

Kontaktaufnahme über: [email protected]

Unterstützen

Teilen
Neues Leben im Alten Stellwerk Armsheim
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren