<% user.display_name %>
new work mum ist das erste Printmagazin für berufstätige Mütter im deutschsprachigen Raum. Die vierteljährlich erscheinende Zeitschrift will berufstätige Mütter begleiten, ihnen eine Stimme geben und Ratgeber sein. Dabei stehen die Frauen und ihre individuelle Lebenswelt im Fokus. Wir wollen zeigen, was working mums heute bewegt und sie miteinander vernetzen.
9.021 €
14.500 € 2. Fundingziel
173
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 new work mum - Das erste Magazin für berufstätige Mütter
 new work mum - Das erste Magazin für berufstätige Mütter
 new work mum - Das erste Magazin für berufstätige Mütter
 new work mum - Das erste Magazin für berufstätige Mütter

Projekt

Finanzierungszeitraum 21.02.20 09:36 Uhr - 22.03.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Frühjahr 2020
Fundingziel 9.000 €

Mit Erreichen des 1. Fundingziel ist es uns möglich die 1. Ausgabe mit einer Auflage von 10.000 in den Druck zu geben und deutschlandweit zu vertreiben.

2. Fundingziel 14.500 €

Mit dem 2. Fundingziel können wir die Auflage auf 15.000 erhöhen.

Kategorie Journalismus
Stadt Mainz
Worum geht es in dem Projekt?

new work mum wird von berufstätigen Müttern für berufstätige Mütter gemacht. Wir glauben, dass es individuelle Arbeitsstrukturen braucht, um wirkliche Vereinbarkeit zu ermöglichen, aber auch den Mut, den eigenen Weg zu gehen. Dafür braucht es Role Models, mutige Unternehmen, Expertenwissen und ein kreatives Netzwerk. Das alles wollen wir mit new work mum abbilden, konkret:

  • Frauen, die Kind und Job erfolgreich unter einen Hut bringen,
  • New Work,
  • Digitalisierung,
  • Finanzen,
  • Recht und Female Empowerment,
  • aber auch Gesundheit, Mode und Mental Health

Das Zusammenspiel dieser Themen macht new work mum zu einem einzigartigen Printmagazin, von dem sich berufstätige Mütter verstanden und unterstützt fühlen.

Und, eine weitere Besonderheit gibt es bei new work mum: Für unsere Modestrecke arbeiten wir nicht Profi-Models zusammen, sondern mit ganz normalen Frauen - Mütter - ohne Modelerfahrung und unabhängig von ihrer Kleidergröße. Letztendlich zeigt sich auch hier, dass es im wahren Leben keine allgemeingültigen Normen gibt, sondern verschiedene Frauen mit individuellen Stärken, Herausforderungen und Wünschen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Es gibt viele Frauenmagazine im Markt und auch Zeitschriften für Familien - berufstätige Mütter kommen darin in Artikeln vor, aber immer im Kontext ihrer Familie. Bei uns steht die berufstätige Mutter als Frau im Vordergrund. Dabei ist es egal, ob Teilzeit, Vollzeit oder Care-Arbeit geleistet wird - die Herausforderungen sind meistens dieselben. Unsere Idee ist, dass new work mum Mut macht und außerdem gegenseitiges Verständnis zwischen Müttern fördert. Denn jede von uns ist einzigartig.

Übrigens: Väter sind uns genauso wichtig und haben in einer regelmäßigen Kolumne eine Stimme - denn nur gemeinsam sind wir stark.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?
  • weil das Thema Vereinbarkeit zu wichtig ist, um nur eine Randnotiz zu sein,
  • weil es einen hohen Bedarf an Austausch unter berufstätigen Müttern gibt, denen sich bislang keine übergreifende Plattform bietet,
  • weil es eine Marktlücke ist und es im deutschsprachigen Raum kein vergleichbares Magazin gibt.
Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld bringen wir die Inhalte aufs Papier. Wir brauchen Eure Unterstützung um aus new work mum ein echtes Printmagazin zu machen. Das Geld benötigen wir für den Druck und den deutschlandweiten Vertrieb der 1. Ausgabe von new work mum.

Wer steht hinter dem Projekt?

Christiane Blask und Barbara Grüssinger, die Gründerinnen von new work mum. Wir arbeiten mit einem Netzwerk aus erfahrenen freien Autor:Innen, Fotograf:Innen und kreativen Grafiker:Innen zusammen, die wie wir glauben, dass echte Vereinbarkeit zu glücklicheren Familien und mehr Zufriedenheit in der Gesellschaft führt.

Website & Social Media
Impressum
ChriBa Medien UG (haftungsbeschränkt)
Christiane Blask
Josefsstraße 37
55118 Mainz Deutschland

Registergericht: Mainz
Registernummer: HRB 48484
Vertretungsberechtigte GeschäftsführerInnen: Christiane Blask und Barbara Grüssinger
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer nach § 27a UStG:
DE327269330

Rettet den Mauerpfeiffer!
Musik
DE
Rettet den Mauerpfeiffer!
*Fuck Corona* Hilf dem Mauerpfeiffer über die schwere Zeit hinweg.
12.043 € (30%) 36 Tage
Kultur gegen Corona
Theater
DE
Kultur gegen Corona
Musical-Gala als Live-Stream: Spendenkonzert zugunsten von IntensivTheater und der Förderung junger Künstler und Kreativschaffender
3.862 € (15%) 13 Tage
Wir wollen weiterschaukeln
Food
DE
Wir wollen weiterschaukeln
Finanzielle Unterstützung während der Corona Krise. Sicherung von 15 Arbeistplätzen und Fortbestand eines Traditions Restaurant in dem kleinen Weinort Forst an der Weinstraße / Pfalz. www.schockelgaul.de
1.781 € (12%) 62 Tage