Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Design
nicht jetzt! no.4 – Das studentische Magazin des Department Design der HAW
»nicht jetzt!« ist das studentische Magazin des Department Design der HAW Hamburg. Nach den Ausgaben »Kinder« , »Geld«, »Geschmack« beschäftigt sich die vierte monothematische Ausgabe mit dem Thema TEILEN. Wir machen das Thema zum Finanzierungskonzept. Durch Eure Unterstützung werden wir ein Magazin mit 786 individuellen Einzelcovern produzieren. Jedes Magazin ist damit ein Unikat. Die Auflage unseres Magazins errechnet sich aus der Gesamtfläche eines Auflösungsbildes. Schnell sein!
1.646 €
1.536 € Fundingziel
83
Fans
110
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 nicht jetzt! no.4 – Das studentische Magazin des Department Design der HAW

Projekt

Finanzierungszeitraum 30.05.13 13:04 Uhr - 16.06.13 23:59 Uhr
Fundingziel 1.536 €
Stadt Hamburg
Kategorie Design

Worum geht es in dem Projekt?


TEILEN  darum geht es in der kommenden Ausgabe der »Nicht Jetzt!«.(Das thematische Feld erstreckt sich dabei ebenso auf gesellschaftliche, kulturelle, als auch designspezifische Fragen: Wie arbeiten wir zusammen? Wie teilen wir dabei Macht, Geld und Möglichkeiten der Entfaltung? Wie teilen wir den Raum  die Sphäre des Öffentlichen? Aktuelle Technologien  Blogs, Foren, soziale Netzwerke  ermöglichen wie nie zuvor ein Teilen von Wissen und Information. Leben wir in einer Kultur des Teilens? Oder doch  vielleicht gleichzeitig  in einer der zunehmenden Ausschlussmechanismen? Wir werfen einen Blick auf Tiere, die ein gemeinsames Schicksal teilen  im Endprodukt Formfleisch  und auf Orte, an denen Menschen Sexualpartner teilen. Wir zeigen Utopien des Teilens, aufkeimende und gescheiterte. Und wir fragen in Designbüros und Agenturen, wovon sie leben  von öffentlichen, »geteilten« Aufträgen oder von privaten  und wie die Arbeit, das Geld und der Ruhm geteilt wird, der daraus resultiert.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?


Für uns Studenten steht die interdisziplinäre Zusammenarbeit an einem gemeinsamen Ziel im Vordergrund.
Die studentische Redaktion  unterstützt von Prof. Stefan Stefanescu  reflektiert, analysiert und experimentiert. (In der kreativen Auseinandersetzung mit dem Thema wird der Schaffensprozess am eigenen Leib erforscht. (Auf professionellem Niveau gestalten wir ein Print-Produkt, das wie seine Vorgänger in Fachkreisen (überregional Anerkennung finden soll.
Für uns als Studierende würde Sich durch ihre Unterstützung die Möglichkeit ergeben, ein großes reales Projekt von Anfang bis Ende in allen Bereichen (Finanzierung, Textarbeit, Recherche, Bildredaktion, Layout, Feintypografie, Druckvorbereitung, Vertrieb, eigene Website, Besuch der Druckerei zum Andruck des Magazins&) aktiv zu gestalten und realisieren. Der Erfahrungsgewinn ist für uns und unsere Ausbildung äußerst bereichernd.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Teilt mit uns die Erfahrung eines einzigartigen Experiments. Durch Eure Unterstützung werden wir ein Magazin mit 786 individuellen Einzelcovern produzieren. Jedes Magazin ist damit ein Unikat. Die Auflage unseres Magazins errechnet sich aus der Gesamtfläche eines Auflösungsbildes, das erst auf der Releaseparty gelüftet wird. Also schnell sein und hier zugreifen, wenn die Auflage vergriffen ist ist sie weg.

Durch Eure Unterstützung könnte ein studentisches Projekt verwirklicht werden, welches ein großen Teil zur Nachwuchsförderung und zur Sicherung qualitativer Ausbildung in Hamburg und überregional beiträgt. Durch redaktionelle Kooperationen, Interviews und ausgesuchte Projekte werden gezielt Multiplikatoren wie renommierte Designer oder Kuratoren bekannter Ausstellungseinrichtungen angesprochen. Diese Kontakte sind für den Einstieg ins Berufsleben überaus wertvoll. Zudem wollen wir zukünftige Studierende mit diesem Magazin ansprechen und Ihnen die Vielfältigkeit des Designbereiches nahelegen.
Das Magazin erreicht eine designorientierte Öffentlichkeit und ein breites Fachpublikum. (Die verschiedenen Fachbereiche des Department Design werden in ihrer Vielfältigkeit repräsentiert. Durch seine hohe Qualtität trägt es zum Renommée der Studiengänge bei, somit steht die Qualität der Lehre im Vordergrund, welche zusätzlich die Attraktivität für Studienbewerber steigert.
Die Finanzierung des Magazins ist Teil der Aufgaben im Projekt. Um (eine weitere Ausgabe in der bisherigen hohen Qualität möglich zu machen, benötigen wir finanzielle Mittel. Durch dieses Finanzierungskonzept möchten wir das aktuelle Thema der Ausgabe "Teilen" aufgreifen und für uns testen.(Studierenden sowie Designinteressierten und einem engagiertem Fachpublikum wird gleichermaßen die Möglichkeit geboten dieses Projekt zu fördern, einen kulturellen Beitrag zu leisten und somit die Medienlandschaft aktiv mitzugestalten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Eine erfolgreiche Finanzierung unterstützt die Umsetzung dieses Projektes bezüglich der Druck -und Materialkosten für das Cover des Magazins. Die gesamte Finanzierung des Magazins setzt sich wie folgt zusammen:

1536 Cover/ Startnext
5000 Hochschulförderung

Wer steht hinter dem Projekt?

Die studentische Redaktion der »nicht jetzt! #4« :

Teresa Baier
Jasmin Baltres
Jana Blumendeller
Aglaja Brix
Jennifer David
Merle Düpmeier
Justus Düsenberg
Christina Gnatzy
Fabian Greve
Marie Hochhaus
Peter Kaden
Ines Könitz
Sören Koswig
Lara Kothe
Janina Lentföhr
Annika Loebel
Lena Musmann
Dom Odenkirchen
Hanna Osen
Svenja Prigge
Rebecca Rütten
Hanna Scherwinski
Anne Stiefel
Simon Weize


unter der Leitung von Prof. Stefan Stefanescu.

Impressum
Nicht Jetzt Redaktion
Prof. Stefan Stefanescu
Finkenau 35
22081 Hamburg Deutschland

Partner

Ausgabe 3 – GESCHMACK
Erschienen November 2011

Ausgezeichnet mit dem Karl-Ditze-Preis
und Bronze beim ADC Nachwuchswettbewerb 2012

Ausgabe 2 - GELD
Erschienen 2008

Bronzemedaille im Wettbewerb Gute Gestaltung 09 vom DDC (Deutscher Designer Club), Kategorie Zukunft

Ausgabe 1 - KINDER
Erschienen 2006

Auszeichnung vom ADC (Art Directors Club Deutschland) in der Kategorie Magazingestaltung

Kuratiert von

Nordstarter

Nordstarter ist die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine städtische Einrichtung zur Förderung der Kreativwirtschaft in der Hansestadt. Gegründet wurde Nordstarter im November 2011. Seither wurden fast 2 Millionen Euro über d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.062.175 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH