Projekte / Fotografie
Der Handel mit Kindern, Vergewaltigung gegen Geld, ist ein weltweites Problem. Das hat nicht zuletzt die im Mai 2016 von ECPAT veröffentlichte Studie "Offenders on the Move - Sexual Exploitation of Children in Travel and Tourism" deutlich gemacht. Eins der Hauptzielländer des Menschenhandels ist aktuell Deutschland. Hinzu kommen Loverboys, die ihre minderjährigen Opfer direkt vor unserer Haustüre verführen. #notforsale möchte dazu aufklären und ist in Friedrichshafen erfolgreich gestartet.
2.525 €
2. Fundingziel 5.000 €
40
Unterstützer
12Tage

Projekt

Finanzierungszeitraum 06.11.18 20:17 Uhr - 31.01.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2019
Fundingziel erreicht 2.500 €

Für diese Summe kann die Kampagne in einer deutschen Stadt für 21 Tage an 5-6 Standorten gezeigt werden. 1. Wahl für die Kampagne ist Hamburg.

2. Fundingziel 5.000 €

Für diesen Betrag könnte die Kampagne in zwei deutschsprachigen Städten an jeweils 5-6 Standorten für 21 Tage gezeigt werden. Als 2. Stadt ist Wien geplant.

Kategorie Fotografie
Ort Hamburg

Projektupdates

18.12.18

Es gibt großartige Neuigkeiten: Ein Filmemacher möchte die Kampagne um einen Kinospot erweitern :).
Dieser wird natürlich nicht hiervon sondern separat gefördert. Mehr zum Filmemacher: www.himmelsanker.de

15.11.18

+++ Update vom 15. November 2018 +++

Da heute bereits die 1000€-Marke geknackt wurde (herzlichen Dank nochmals an alle, die das Crowdfunding bislang unterstützt haben), ist es an der Zeit, eine kleine Ergänzung zu machen:

Zum einen ist für den Start in Wien bereits ein informativer Flashmob mit lokalen Aktivist*innen geplant und zum anderen:
Sollten beide Fundingziele überschritten werden, darf die Kampagne weiter wachsen:
- Berlin
- Stuttgart
- Frankfurt a. M.
- Graz

Website & Social Media
Projekt-Widget
Impressum
Menschenfotografin
Lena Reiner
Polozker Str. 2
88045 Friedrichshafen Deutschland

anerkannte Künstlerin nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz.

Umsatzsteuer-ID: DE291689675

Kooperationen

Gereon Wagener von der Bono Direkthilfe war derjenige, der mich darauf aufmerksam machte, dass eine solche Kampagne fehlt. Die Organisation setzt sich gegen Menschen- bzw. Mädchenhandel aktiv ein.

Die Hauptförderinnen meines Kampagnenauftakts in Friedrichshafen.

Die Veröffentlichung ihrer globalen Studie "Offenders on the Move" war einer der Hauptgründe dafür, dass diese Kampagne überhaupt entstanden ist.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Commity für Projekte und Startups im deutschsprachigen Raum. Gründer*innen, Erfinder*innen und Kreative finanzieren und starten ihre Ideen gemeinsam mit der Crowd.

Startnext Statistik

61.403.073 € von der Crowd finanziert
6.797 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter*innen nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH