Crowdfunding beendet
Wir von nouranour sind Frauen multikultureller Hintergründe. Wir nehmen unsere Zukunft selbst in die Hand – indem wir nähen! Wir verfügen bereits über eine eigene Näh- und Lernwerkstatt und wollen zu einem interkulturellen Modelabel heranwachsen. Von der Produktion bis hin zu unserer internen Kultur geben wir ein Beispiel, wie eine plurale, chancengleiche und nachhaltige Gesellschaft schon heute realisiert werden kann! nouranour - wearing diversity
16.000 €
Fundingsumme
150
Unterstütz­er:innen
27.06.2020

Baumwolle - woher; warum; wofür?

julia ebner
julia ebner1 min Lesezeit

Baumwolle ist die am häufigsten angebaute und damit wichtigste Naturfaserpflanze. Hauptanbaugebiete sind China und die USA. Der Anteil von Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) beträgt weltweit 1%. Für die Herstellung eines Kilogramms Baumwolle werden 7.000 - 29.000 Liter Wasser gebraucht, je nach Anbaumethode (kbA oder konventionell) bzw. Verarbeitung.
Verzicht auf Bewässerung führt zu unregelmäßigen Faser und minimierten Ertrag. Für den Anbau von Baumwolle werden 25% aller Insektizide und 11% aller Herbizide/Fungizide verwendet. Im kbA wird auf Pestizide verzichtet und auf natürliche Schädlingsbekämpfung und eine ausgewogene Fruchtfolge gesetzt.
Trageeigenschaften: weich, temperaturregulierend, atmungsaktiv, geringes Allergiepotenzial

Teilen
nouranour - VIELFALT TRAGEN
www.startnext.com