Crowdfunding beendet
2. Obscura Filmfestival Berlin 2017
Das Obscura Filmfest geht am 04. und 05. März in die zweite Runde, wieder mit fast ausschließlich deutschen Premieren und Gästen und das ein ganzes Wochenende lang.
687 €
Fundingsumme
14
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 25.11.16 13:47 Uhr - 29.01.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 04. & 05.03.2017
Startlevel 666 €
Kategorie Event
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Es gibt viele Perlen des Genrefilms die es nicht nach Deutschland geschafft haben, weder ins Kino, noch auf DVD/BD. Dieses Festival ist dazu da um diesen außergewöhnlichen Filmen eine Plattform zu bieten. Viele Festivals driften immer mehr in die Arthouse Schiene ab, wer davon genug hat, wird bei uns fündig weil wir wieder back to the roots gehen.
Wer kennt nicht das Weekend of Fear in Erlangen im fränkischen Bayern? Genau so etwas fehlt hier in Berlin.
Lasst und gemeinsam interessante, wilde und abgefahrene Filme in gemütlicher Atmosphäre zusammen im Kino feiern, da wo sie hingehören.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Festival ist ideal für alle die wie wir das abseitige, trashige, verdorbene Underground Grindhouse Kino lieben und sich mit dem bisherigen Angebot nicht identifizieren können oder nicht kilometerweit dafür in eine andere Stadt fahren wollen.
Diesmal gibt es über 11 Langfilme und einen Kurzfilmblock an einem kompletten Wochenende, es wird wilder, härter und dreckiger als letztes Mal.
Wer Anfang März über in Berlin ist, sollte sich dieses Event nicht entgehen lassen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Dieses Filmfest ist für euch. Ihr entscheidet alleine darüber ob es überhaupt stattfinden kann. Ohne euren Support klappt es nicht. Um das Risiko für alle Beteiligten zu minimieren wird der Minimal oder Fixanteil des Festivals per Crowdfunding finanziert.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Abzüglich der Gebühren fließt jeder Cent direkt in die Kinosaal Miete. Kosten für die Eintrittskarten, Flyer, Poster, T-Shirts und deren Versand sind diesmal nicht mit eingerechnet und kommen noch oben drauf. Die Organisatoren selber arbeiten ehrenamtlich. Natürlich bekommt das Festival keinerlei Sponsoring, Unterstützung oder gar Förderung, es wird rein nur durch eure Spenden und Ticketkäufe finanziert.
Bei einer Überfinanzierung gibt es Gewinnspiele, evtl. einen dritten Tag mit drei weiteren Filmen, vielleicht auch einen bekannten Filmhit mit Screening Fee und das nächste Festival lässt sich dadurch leichter bewerkstelligen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Festival wird von mehreren Filmbegeisterten Fans veranstaltet die schon lange mit dem Thema Filme und Filmfestivals vertraut sind. Der Kopf der Gruppe, David Ghane, geht seit 2004 auf ca. 7 bis 13 Festivals pro Jahr, hilft teilweise dort aus, spielt selber in Horrorfilmen mit und ist ein extremer Filmesammler.

Unterstützen

Teilen
2. Obscura Filmfestival Berlin 2017
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren