Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Literatur
Oma Heidi – Kochbiografie in Gesprächen
„Oma Heidi – Kochbiografie in Gesprächen“ ist ein Buch mit Gesprächen zwischen mir (Christina Schmid) und meiner Oma Heidi über das Leben und das Kochen, durchwebt von Bildern aus dem Familienalbum und Kochrezepten aus Bayern und Schwaben mit Fotografien unserer vier Hände beim Kochen – zwei Generationen im Gespräch. Dieses besondere Buch möchte ich im Eigenverlag herausgeben, dafür setze ich auf die Unterstützung von Menschen, die das Kochen und Geschichten aus dem Leben lieben – auf dich!
Stuttgart
16.713 €
20.000 € 2. Fundingziel
218
Fans
238
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Oma Heidi – Kochbiografie in Gesprächen

Projekt

Finanzierungszeitraum 05.03.15 11:24 Uhr - 20.04.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2 bis 3 Monate
Fundingziel erreicht 15.000 €
2. Fundingziel 20.000 €
Wenn die Fundingschwelle von 15.000 Euro erreicht wird, kann das Buch in einer kleinen Auflage von 500 Exemplaren produziert werden. Fundingziel wären 20.000 Euro für eine höhere Auflage, deren Verkaufserlös zumindest eine kleine Bezahlung meiner großarti
Stadt Stuttgart
Kategorie Literatur

Worum geht es in dem Projekt?

Bayrisch, Schwäbisch, Ayurvedisch
Wie so viele Großmütter beherrscht Oma Heidi die Kunst des Kochens unglaublich gut, vor allem kocht sie leidenschaftlich gerne. In ihrer Küchen-Choreografie sitzt jeder Handgriff, zu jeder Zutat weiß sie eine Anekdote. Für mein Buchprojekt ließ sie mich in ihre Töpfe schauen und verriet mir Geheimnisse aus ihrer Küche und ihrem Leben. Unsere Gespräche führen immer wieder zum guten Essen: Oma Heidi erzählt vom Sauerkraut ihrer Kindheit im Bayrischen Wald der Nachkriegszeit, von der Flucht vor der Landwirtschaft mit ihrem Frieder nach Schwaben, bis zur ayurvedischen Gemüsepfanne in ihrem sportlichen Single-Haushalt. Manche der Geschichten haben etwas märchenhaftes und Oma Heidi erzählt sie so behutsam und sorgfältig, wie sie kocht.

Vier Hände beim Kochen

Oma Heidis Hände schieben eine Schüssel auf den Buchtitel: Zutaten für Bayrische Semmelknödel als Einladung zum Mitkochen und zum Belauschen unserer Küchengespräche. Gleichmäßig im Buch verteilt sind ganzseitige Fotografien unserer vier Hände beim Kochen – zwei Generationen im Gespräch.

Im Gespräch

Der Text lebt von den Eigenheiten der mündlichen Erzählung und den wundersamen Wegen der Erinnerung mit all ihren Sprüngen und Verweisen. Typografisch sind die Gespräche so gesetzt, dass sie im Fluss bleiben: Wo die eine aufhört zu sprechen, setzt die andere an. Oma und Enkelin ist jeweils ein eigener Schnitt einer Schriftfamilie zugeordnet. Am Seitenrand stehen Verweise zu den Rezepten, die im Gespräch genannt werden.

Familienbilder und Rezepte

Auf kleineren Zwischenseiten sitzen Kochrezepte und Familienbilder. Die Familienbilder laufen chronologisch von früher bis heute durch das Buch, die Rezepte folgen der Reihenfolge, in der sie im Gespräch genannt werden. Die kleinen Rezeptseiten sind leicht aufzufinden, beim Blättern und durch das Rezeptverzeichnis am Buchende.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Oma Heidis Kochbiografie ist ein Schatz der Erinnerung für jung und alt:

  • Für die Generation der Großeltern ist das Buch ein Zeitdokument, das Erinnerungen an die eigene Kindheit und Jugend wach werden lässt.
  • Deren Kinder finden Parallelen zum eigenen Familienalbum, zu Geschichten ihrer Eltern und dem Geschmack ihrer Kindheit.
  • Den Enkelkindern ermöglicht das Buch einen Einblick in eine Zeit, die längst vergangen scheint und durch Oma Heidis eindrückliche Erzählungen lebendig wird: Tägliches Ackern, vorweihnachtliches Schlachten, nächtliche Karamellbonbons, Eiskristalle über dem Bett, …


Eine Leseprobe gibt es unter: www.omaheidi.de

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Aus Liebe zu besonderen Büchern und aus Freude am Kochen, das den Dialog zwischen den Generationen anregt.

In meinen Büchern erfinde ich mit Vorliebe neue Genre-Kombinationen, die scheinbar in keine Verlagsschublade passen – auch wegen der außergewöhnlichen Ausstattung des Buchs: Die Kochbiografie ist mit ihren verschiedenen Ebenen, ihrem Text-Bild-Rhythmus und den Papier- und Formatwechseln konsequent durchdacht. Die Produktion dieses Buchs ist anspruchsvoll, sie wird möglich mit der Druckerei meines Vertrauens, mit einem Buchbinder, der für dieses Buch ausnahmsweise die Geschwindigkeit seiner Maschine drosselt – und mit deiner Unterstützung!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit deiner Unterstützung sollen vor allem die Herstellungskosten für das Buch gedeckt werden, dazu kommen Kosten für Korrektorat, Schrift, Bildbearbeitung für den Druck, Verpackung und Versand.

Wenn die Fundingschwelle von 15.000 Euro erreicht wird, kann das Buch in einer kleinen Auflage von 500 Exemplaren – komplett in Deutschland – produziert werden. Ziel wäre eine höhere Auflage; deren Verkaufserlös würde eine kleine Bezahlung meiner großartigen Helfer/innnen ermöglichen, die sich mit Fotografie, Film und Webseite für das Buchprojekt eingesetzt haben.

Wenn das Projekt erfolgreich finanziert wird, erwarten euch:

  • 22 Kapitel auf 146 Textseiten
  • 24 wunderschöne Kochfotografien
  • 44 oft erprobte Kochrezepte
  • 44 Fotos aus dem Familienalbum zum Schmunzeln

Format: 15 x 22,5 cm

Verarbeitung: Offsetdruck, Fadenheftung, Klappenbroschur

Auflage: Je nach Fundingsumme
 500, 750 oder 1000 Exemplare
Ladenpreis: 35 € (hier im Vorverkauf für 30 €)
Geplanter Erscheinungstermin: Sommer 2015

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Hauptperson
Heidi Schmid, 70, Oma und leidenschaftliche Köchin aus Fridingen an der Donau. In unserer Familie ist sie berühmt für ihre bayrischen Semmelknödel und ihre schwäbischen Maultaschen, deren Rezepte sich eigentlich gar nicht aufschreiben lassen, da Oma Heidi sie stets weiterentwickelt und perfektioniert. Ihr Talent als Geschichtenerzählerin entdeckten wir bei der Arbeit an diesem Buch.

Die Autorin und Buchgestalterin
Das bin ich, Christina Schmid, 29, Grafikdesignerin und Autorin aus Stuttgart. Ich liebe Bücher, Buchbinden, Kochen, Menschen und ihre Geschichten. Die Kochbiografie über meine Oma Heidi entstand als Masterarbeit an der Zürcher Hochschule der Künste. Mein erstes Buch »Vom Punkt zur Kugel und zurück«, ein interaktives Geometriebuch für Kinder, erschien 2014 im kleinen Stuttgarter Verlag Prima.Publikationen. Das Buch wurde von der Stiftung Buchkunst als eines der 25 schönsten deutschen Bücher 2014 ausgezeichnet – nach erfolgreicher Finanzierung über Startnext! Mehr dazu unter www.christinaschmid.de

Die Fotografin
Andrea Grützner, 30, Fotografin aus Berlin, verbrachte drei leckere Tage mit uns – auf der Leiter stehend, um die Zubereitung der bayrischen und schwäbischen Spezialitäten von oben für das Buch einzufangen. So langsam wie an diesen drei Tagen hat Oma Heidi noch nie gekocht – endlich einmal langsam genug, um jeden ihrer geübten Handgriffe zu sehen! Den Ausflug in die Foodfotografie machte Andrea unter anderem auch wegen des guten Essens. Sonst bewegt sie sich mit farbigen Blitzen durch wunderbar verrätselte Erinnerungsräume. Ein Blick auf ihre Webseite lohnt sich: www.andreagruetzner.de

Dank
Rund um mein Buchprojekt haben mich bereits viele Freunde unterstützt. Von ganzem Herzen danke ich Oma Heidi für ihre Geschichten und das gemeinsame Kochen, Andrea Grützner für die wunderbaren Fotografien, Demian Bern für die grafische Beratung, Jacqueline Beck für das Korrekturlesen der Gespräche, Simon Zirkunow für die Webseite zum Buch, Antonija Rotim und Flo Stanger für den Film, Schwabenfilm für das Filmequipment, Marina Gärtner und Sarah Uehlinger für die Unterstützung bei Startnext und Jakob Rauscher für seinen unermüdlichen Glauben an mich und dieses Buch.

Zusammen mit allen, die das Buch mitgedacht und sofort geliebt haben, wünsche ich mir, eure Kochtöpfe und Lesesessel mit Oma Heidis Rezepten und Geschichten zu bereichern!

Projektupdates

21.04.15

Ab jetzt könnt ihr die Kochbiografie hier vorbestellen:
www.omaheidi.de/bestellen

09.04.15

Hier eine kurze Anleitung zur Bestellung: www.startnext.com/omaheidi/blog/?bid=46135
Wer Fragen hat, kann mir gerne schreiben: post@omaheidi.de

Impressum
Christina Schmid
Ludwigstraße 126
70197 Stuttgart Deutschland

St-Nr. 97245 17000

Partner

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.591.321 € von der Crowd finanziert
5.152 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH