Crowdfunding beendet
One Way Ticket - Science-Fiction Thriller
Bei One Way Ticket handelt es sich um einen Thriller mit Science-Fiction Elementen, der in verschiedenen Zeitebenen spielt und nach und nach die wahren Hintergründe einer Mordserie aufdeckt. Ein Kurzfilmprojekt mit Drehorten in Köln, Bonn und Hongkong.
4.015 €
Fundingsumme
61
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 One Way Ticket - Science-Fiction Thriller
 One Way Ticket - Science-Fiction Thriller
 One Way Ticket - Science-Fiction Thriller
 One Way Ticket - Science-Fiction Thriller
 One Way Ticket - Science-Fiction Thriller

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 28.05.13 14:14 Uhr - 11.07.13 23:59 Uhr
Startlevel 3.700 €
Kategorie Film / Video
Stadt Köln

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

"Stellen Sie sich einen Funken vor, der Sträucher, dann Bäume in Brand setzt, der einen ganzen Wald in Asche verwandelt. Am Anfang steht immer ein Ereignis, von dem sich alle anderen ableiten. Es mag klein und unbedeutend erscheinen, aber es beherbergt das Potential für Chaos ..." George

George glaubt, durch die gezielte Tötung einzelner Personen eine bessere Gesellschaft zu schaffen. Er zwingt die Psychologin Sophie Kramer zu einer Therapiesitzung der besonderen Art und lässt die junge Frau an seinen Erinnerungen teilhaben. Was mit einer blutigen Nacht in Hongkong beginnt, endet mit dem Untergang der Menschheit und der Gewissheit, dass man nicht erst sterben muss, um die Hölle zu erleben.

One Way Ticket befindet sich zurzeit in der Postproduktionsphase.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Oberstes Ziel ist es zu unterhalten, sowie die Teilnahme an einer Vielzahl von Festivals und das weltweit. Neben einer deutschen Version wird es auch eine internationale Version geben, die drei Sprachen (deutsch, chinesisch und englisch) beinhalten wird.
Unser Film soll nicht nur Fans von spannenden Thrillern und intelligenter Science Fiction begeistern, sondern jeden, der eine gut erzählte Geschichte zu schätzen weiß. Vollkommen Genre – unabhängig.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir lieben Filme, wo nicht von Beginn an klar ist, wie das Ende aussieht. Wir lassen uns gerne überraschen, von der Geschichte mitreißen und genießen die epischen Szenen ebenso wie die stillen Momente. Diese Wertvorstellungen immer vor Augen, angefangen bei der Vorproduktion, bis hin zu den erfolgreichen Dreharbeiten, haben wir alles daran gesetzt aus One Way Ticket die Art von Film zu machen, die wir und ihr bestimmt auch so sehr schätzen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Da der größte Teil des Budgets bereits von uns selbst beigesteuert werden konnte und das Team (Schauspieler wie auch Crew) auf seine Gage verzichtet hat, wird Eure Unterstützung komplett in die Postproduktion des Films fließen. Dazu gehören hauptsächlich die visuellen Effekte, sowie Aufnahmen in Hongkong.

Wer steht hinter dem Projekt?

Unser Team setzt sich aus kreativen und hochmotivierten jungen Filmemachern zusammen. Gemeinsames Ziel ist die Produktion guter Filme, die nicht nur unterhalten – sondern jedem beteiligten Künstler die Möglichkeit geben, seine Ideen und Visionen mit Gleichgesinnten zu verwirklichen. Unser letzter Film "Nachtschwärmer" wurde für den Shocking Shorts Award 2012 nominiert, inklusive TV Ausstrahlung und DVD Veröffentlichung.

Die Hauptrolle in One Way Ticket übernimmt der erfahrene Schauspieler Udo Schenk. Der neben seinen zahlreichen Film und TV Engagements, wie zum Beispiel der ARD Serie "In aller Freundschaft", auch als Synchronsprecher tätig ist - und in diesem Bereich zu einem der bekanntesten seiner Zunft gehört. So lieh er Gary Oldman, ebenso seine markante Stimme, wie auch den Schauspielern Ralph Fiennes und Ray Liotta.

Julia Kelz spielt neben Udo Schenk die zweite Hauptrolle. Aufgewachsen in Italien, überzeugte die begabte junge Schauspielerin, bislang in unterschiedlichsten Rollen. Neben Theaterengagements in Mailand, Köln und Stuttgart, wo sie unter anderem Rollen in "Der Gott des Gemetzels" oder "Wer hat Angst vor Virginia Wolf" verkörperte, spielte sie bereits mehrfach in ARD und ZDF Produktionen, wie "Wilsberg". Ihr Kinospielfilmdebüt, feiert sie 2014 mit der Tragikkomödie "Ohne Dich".

In weiteren Rollen:

Mi Hae Lee

Sin-Min Park

Seung Hyun Chong

James Chul Park

Projektupdates

21.06.13 - <p>Erste Eindrücke aus dem...

Erste Eindrücke aus dem Film. https://vimeo.com/67517141 Da es uns wichtig ist zu zeigen für welche Teile der Produktion wir Eure Unterstützung benötigen, haben wir bewusst auch Bilder aus unfertigen visuellen Effekt Szenen verwendet. Wir wünschen auf jeden Fall viel Spaß beim Trailer und würden uns freuen, den einen oder anderen von euch, als Fan auf unserer Projektseite begrüßen zu dürfen.

18.06.13 - <p>Trailer </p><p><a...

Trailer https://vimeo.com/68592146 In order to show you for which parts of the post-production we need your support, certain parts in the trailer are shown unfinished, e.g. the green screens or Hong Kong. We wish you a lot of fun watching the trailer und would appreciate it if you support us.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
One Way Ticket - Science-Fiction Thriller
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren