Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Food
Opa Alfi´s Eistee
2 Kölner Studenten - 1 Vision: Den besten Eistee der Welt zu kochen. Herb, frisch, lecker. Geht man heutzutage auf die Suche nach einer Erfrischung in einen Supermarkt, begegnen einem nur Getränke, die zu viel Zucker enthalten. Wir möchten an eine Zeit erinnern, in der Nachbarskinder ihre selbstgekochten Erfrischungen am Straßenrand anboten. Wir, das sind Niki und Lucas, die offiziellen Repräsentanten von Opa Alfi.
Köln
10.682 €
18.000 € Fundingziel
180
Fans
205
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Opa Alfi´s Eistee

Projekt

Finanzierungszeitraum 11.03.16 17:10 Uhr - 17.04.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum April - Mai 2016
Fundingschwelle 9.900 €
Fundingziel 18.000 €
Stadt Köln
Kategorie Food

Worum geht es in dem Projekt?

Unser Traum? Sowie auch Alfi’s Traum?

Biologischen Eistee mit echtem, herbem Teegeschmack und besten Zutaten in die Welt zu tragen.

Wer Alfi ist, wollt ihr jetzt bestimmt wissen? Dann können wir euch nur wärmstens unsere Geschichte ans Herz legen. Denn alles begann so:

Erinnern wir uns zurück an den Sommer 2015, kann man unseren gemeinsamen Ausflug in die Alpen, schon als eine Art Wendung des Schicksals bezeichnen.

Es war ein extrem heißer Sommertag und noch etliche Kilometer bergauf gen Gipfel zu bewältigen. Gerade als die Sonne um die Mittagszeit ihren Zenit erreichte, sahen wir in einiger Entfernung eine alte kleine Almhütte, vor der ein älterer Herr in der Sonne saß. Einer kleinen Pause und Rast nicht abgeneigt, steuerten wir die Hütte an und kamen mit dem älteren Herrn, der sich uns als Alfred (Alfi) vorstellte, ins Gespräch. Alfi war von mittelgroßer Statur, hatte sonnengegerbte, dunkelbraune Haut; seine Oberlippe zierte ein großer Schnauzbart und auf dem Kopf trug er einen alten, ausgeblichenen Hut, wie man ihn wahrscheinlich nur noch in den tiefen Ausläufern der Alpen vorfinden konnte. Da unsere Getränkevorräte sich dem Ende entgegen neigten, schlugen wir die Getränke, welche er uns anbot, nicht aus und waren erstaunt wie erfrischend, wohlschmeckend und vitalisierend sie waren.

Den Rest könnt ihr euch wahrscheinlich denken. Wir waren so begeistert von den Getränken, dass Alfi nicht umhin kam, uns einzuweihen, was wir da eigentlich gerade genossen hatten: „Eine Art kalten Tee“, war seine kurze Antwort. Vertieft in seine Geschichten und Anekdoten, bemerkten wir gar nicht, wie die Zeit verging und langsam die Sonne auf der Almhütte unterzugehen drohte. So mussten wir unseren Rückweg antreten, verabredeten uns aber mit Alfi für die kommenden Tage, um gemeinsam seinen gekühlten Tee zu kochen. Er freute sich die Rezeptur und den Gedanken seines Getränkes an uns weiterzugeben und war begeistert von unserer Idee, seinen Tee in die Welt zu transportieren. Wie alle schönen Dinge, ging auch unsere gemeinsame Zeit auf der malerischen Almhütte bald zu Ende. Wir versprachen Alfred, ihn bald wieder zu besuchen. Zurück in Köln kochten wir für Kommilitonen, Freunde und Bekannte zunächst in unserer WG-Küche in einem riesigen Glühweinkocher die verschiedenen Eisteesorten. Immer wieder erinnerten wir uns an die gemeinsame Zeit mit Alfi, welcher uns in seiner Art an unsere eigenen Großväter erinnerte. Um ihm, als Erfinder der Grundidee, besonderen Respekt zu zollen, gaben wir unseren Teekreationen den Namen:

„Opa Alfi’s Eistee“

Das ist unsere Geschichte soweit. Werdet ein Teil des nächsten Kapitels von Opa Alfi´s Eistees und lasst uns gemeinsam einen einzigartigen Eisteegeschmack in die Welt tragen. Für die ersten Umsetzungen haben wir bereits unsere Sparbücher geplündert und Bausparverträge aufgelöst. Die Entwicklung einer Rezeptur, die industriell abgefüllt werden kann, wurde in die Wege geleitet; erste Kontakte zu Abnehmern sind auch schon geknüpft. Um die erste Produktion abfüllen zu lassen und zu euch nach Hause zu bringen, fehlt es uns momentan noch an etwas Budget. Mit kleinen, attraktiven Dankeschöns (manche lustig, manche ausgeklügelt, manche sinnvoll) hoffen wir, gemeinsam mit euch das nächste Kapitel von Opa Alfi’s Eistee zu schreiben und bitten nun um eure Unterstützung.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?


Du, Du, Du und Du, Er, Sie, Es und dann natürlich die nette Blondine da ganz hinten auf den hochhackigen Schuhen. Nein, jetzt mal im Ernst, sollen wir euch jetzt mit soziodemografischen Daten und Einteilungen in Sinus Milieus belangen? Euch langeweilen?

Wir denken nicht; Opa Alfi’s Eistee ist ganz einfach für alle da, die guten, original Eisteegeschmack lieben und auf eine bewusste Ernährung achten.

Getreu unserem Motto „Aus Köln für Euch“ wollen wir zunächst auf dem heimischen Markt etliche Cafes, Bars und Lifestyle Restaurants für uns gewinnen.

Im nächsten Schritt planen wir den Vertrieb über Online Plattformen und ausgewählte Einzelhändler, sodass der Endverbraucher Opa Alfi’s Eistee auch für zu Hause erstehen kann.

Anschließend soll sich die Eistee-Revolution auf die Bundesrepublik ausdehnen. Erst in den größeren Städten, dann in den kleineren Dörfern und schließlich auf jeder einsamen Almhütte von den Alpen über den Schwarzwald bis in den Harz.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Es geht nicht einfach nur darum einen gesunden biologischen Eistee zu produzieren. Es geht um ein Lebensgefühl und eine Lebensart, die leider etwas verloren gegangen zu sein scheint. Früher spielten wir als Kinder draußen in der freien Natur, heute sitzen unsere Kinder nur noch vor den Flimmerkisten an ihren Konsolen. Jeder, der sich an eine Zeit erinnern kann, in der er selbst oder seine Kinder draußen durch die Bäume kletterten und Räuber und Gendarm spielten sollte dieses Projekt wenigstens mit einem wohlwollenden Lächeln schmücken. Andere die ein wenig mehr als ein Lächeln übrig haben sind natürlich herzlich dazu eingeladen uns mit einer kleinen Spende zu unterstützen um einen "unkonventionellen" Eistee, der eigentlich der konventionellste aller Eistees ist und der sich nicht durch Preisdruck zu ungesunden Zutaten drängen lässt im Kampf gegen die Big Player auf dem Markt nach vorne zu treiben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung starten wir die Produktion der ersten Marge Opa Alfi's Eistee, von welcher ihr euch vorab natürlich schon einige Fläschchen sichern könnt. Den Rest werden wir im Anschluss in Köln auf den Markt bringen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Niki und Lucas, zwei Sportstudenten und WG-Mitbewohner aus Köln, die Ihren Traum eines eigenen Eistees leben und die von Anfang an den Wunsch hatten etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Ein Projekt hinter dem wir voll und ganz stehen und welches wir mit viel Herzblut und Engagement zum Leben erwecken können.

Niki (studiert aktuell Sportmanagement) hat nach einigen Semestern Jurastudium eine Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation in einer Werbeagentur abgeschlossen. Ist der kreative Kopf und Ideengeber, der manchmal vielleicht einige Prozesse zu oft und zu sehr vorab durchdenken möchte.

Lucas (studiert aktuell Sport und Leistung) ging nach dem Abitur einen ähnlichen Weg und beendete seine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen in der Sparkasse. Ist der Aktivpol mit hands-on Mentalität, der manchmal ein wenig gebremst und strukturiert werden muss.

Gerade durch unsere beiden unterschiedlichen Charaktere entsteht aus gemeinsamen Diskussionen etwas mit viel Potential.

Impressum
Opa Alfis Eistee UG (haftungsbeschränkt)
Lucas Bauknecht; Niklas Simon
Wiener Weg 3b
50858 Köln Deutschland

Partner

Wir danken dem Team von Hausverwaltung in Baden für ihre finanzielle Unterstützung. Eine große Hilfe auf dem Weg zu gesundem Eistee. Kisten der ersten Produktion werden bald in euren Büros stehen.

Alfi, Lucas und Niki

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.058.267 € von der Crowd finanziert
4.934 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH