Crowdfinanzieren seit 2010

Verstärkt die SCHUFA Ungerechtigkeit? Wir wollen mit Deiner Unterstützung diese Frage untersuchen. Dafür bitten wir um Geld- und Datenspenden.

Du bekommst keinen Kredit, keinen Handy-Vertrag, und auch bei der Bewerbung um die schöne Wohnung ziehst Du dauernd den Kürzeren. Woran das liegt? An der SCHUFA natürlich! Wirklich? Benachteiligt die SCHUFA eine Gruppe von Menschen gegenüber einer anderen? Verstärkt sie Ungerechtigkeiten? Das wollen wir herausfinden. Und dazu brauchen wir Dein Geld (wenig) – und Deine Daten (möglichst viele)!
Finanzierungszeitraum
14.02.18 - 15.03.18
Realisierungszeitraum
Mai - Dezember 2018
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 30.000 €

Entwicklung der Open-Source-Software, die es uns ermöglicht, die SCHUFA-Bescheide einzuscannen, auszulesen und die Daten sicher zu übertragen & speichern.

Stadt
Berlin
Kategorie
Community
Projekt-Widget
Widget einbinden
08.03.2018

Ihr habt Post von der SCHUFA bekommen! Und jetzt?

Algorithm Watch
Algorithm Watch1 min Lesezeit

Einige von Euch haben schon den Brief mit der Selbstauskunft der SCHUFA erhalten und fragen jetzt: Wie geht es weiter?

Sobald die Crowdfunding-Kampagne erfolgreich abgeschlossen ist (Ende: 15. März) entwickeln wir die Open Source-Software, die es ermöglichen wird, Scans/Fotos der Haupttabelle zusammen mit zusätzlichen freiwilligen Angaben an die Datenspende-Plattform zu übermitteln. Die Datenspende beginnt voraussichtlich ab Mai.

Bis dahin bitten wir Euch, die Selbstauskunft aufzubewahren und/oder ein gutes Foto/Scan von der Haupttabelle II. Aktuelle Wahrscheinlichkeitswerte (siehe Bildergalerie oben) zu machen.

Auf Facebook, Twitter und www.openschufa.de halten wir Euch auf dem Laufenden und informieren über den Start der Datenspende. Unterstützt uns noch bis zum 15. März auf startnext und sagt es weiter!

Weitere Projekte entdecken

Teilen
OpenSCHUFA - Wir knacken die SCHUFA
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren