Crowdfunding beendet
Es gibt bereits viele gute Projekte, die sich mit der Beseitigung des Plastikmülls befassen. Und jedes davon ist genial ! Ich möchte das Problem bei der Wurzel packen und dafür sorgen, dass zukünftig weniger Müll durch uns entsteht. Das ist nicht einfach, aber auch nicht unmöglich :-) Die Lösung dazu habe ich bereits in der Hand.
137 €
Fundingsumme
9
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Opklaren - Plastik vermeiden, statt verwalten
 Opklaren - Plastik vermeiden, statt verwalten
 Opklaren - Plastik vermeiden, statt verwalten
 Opklaren - Plastik vermeiden, statt verwalten

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 28.10.19 12:56 Uhr - 30.11.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2019-2020
Startlevel 95.000 €

-Miete einer Produktionshalle
-Einkauf neuer Produkte/Materialien
-Einkauf der Maschinen
-Marketing
-Neue Produkt- und Produktionsentwicklung

Kategorie Umwelt
Stadt Hamburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Was machst du, wenn dein Fensterreiniger leer ist?
Sehr wahrscheinlich wirfst du die Sprühflasche in den gelben Sack und kaufst dir eine neue.

Shampoo?
Vermutlich genau so.

Ich könnte ewig so weitermachen und dir Punkte nennen, wo du Plastikmüll erzeugst, den du vermeiden könntest.
Ohne, dass du eingeschränkt wirst.
Ohne, dass du tiefer in die Tasche greifen musst.
( Unsere Produkte und Verpackungen sind sogar teilweise günstiger als handelsübliche Modelle. Da wir nahe zu kein Wasser verbrauchen, sparen wir Ressourcen und logistische Mittel ein. )

Von bekannten Unternehmen werden wir zeitnah keine Lösung erwarten können; zu günstig ist Plastik als Verpackungsmaterial und zu eingefahren die Produktion
(Never change a running System)

Ich möchte die Langlebigkeit von Plastik ausnutzen, um in Zukunft sehr viel weniger davon zu produzieren.

Anstatt dir eine neue Sprühflasche zu kaufen,
-füllst du sie selbst wieder auf !

Anstelle einer neuen Flasche Shampoo,
-benutzt du sie erneut !


Folgende Produkte sind in Arbeit und teilweise schon fertig:

- Shampoo
- Bodenreiniger
- Glasreiniger
- Scheibenwischerkonzentrat
- Oberflächenreiniger
- Hundekotbeutel
- Obst/Gemüsetüten
- Wäschesäcke (für Krankenhäuser, Hotels, Gastronomie, usw)

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Meine Zielgruppe ist ganz klar:
Jeder Mensch der duscht oder zuhause putzt.

Ich möchte nicht, dass du auf etwas verzichtest.
Sondern lediglich weniger Müll durch unnötigen Neukauf produzieren.

Es soll ganz normal für dich werden, die vorhandenen Mittel über Jahre zu benutzen statt neu zu kaufen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit einem Marktanteil von 1% in Deutschland,
würden jährlich 7,2 Millionen Tonnen Plastik eingespart werden.

Ob bewusst oder Unbewusst,
jeder von uns produziert im Jahr über 200 KG an Plastikmüll.

Diese Menge lässt sich drastisch reduzieren und genau das sollten wir auch tun.

Die angenehmen Nebeneffekte unserer Vorgehensweise sind:
- Weniger CO2 bei Transporten
- Kein Verkauf von Wasser (In Shampoos bis zu 80%, bei Reinigungsmitteln bis zu 95%)
- Geringerer Logistik-/Transportaufwand
- Mehr Platz zuhause

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Neben der weiteren Forschung & Entwicklung müssen wir unsere Produkte registrieren und zertifizieren lassen.
Darüber hinaus gibt es in der EU keinen Betrieb der für uns die Abfüllung/Herstellung übernehmen kann.
Darum benötigen wir eine eigene Halle und eigene Maschinen.
Auch Marketing und die Pflege von Social Media wird einen Teil des Geldes beanspruchen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Mein Name ist Yannek Schilke, ich bin 27 Jahre und gebürtiger Hamburger.

Nach 11 Jahren Dienstzeit in der Armee möchte ich jetzt wirklich etwas für die Gesellschaft tun.

Von einer anfänglichen Liebelei ist dieses Projekt inzwischen zu meinem kleinen Baby herangewachsen.
In meiner Freizeit bin ich aktiv im Tierschutz.

Hallo,
Ich bin Edgar und Teil des Opklaren Teams.
Zurzeit Arbeite ich als Projektmanager in einer Digitalen Firma, die E-Learning auf den Markt bringt.
Jetzt arbeite ich mit meinem Kollegen Yannek an einer Plastikalternative, von der ich zu 100% überzeugt bin.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mich anschreibt, damit ich euch unsere Idee nahebringen kann.

Unterstützen

Teilen
Opklaren - Plastik vermeiden, statt verwalten
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren