Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
OSKARREIF
Oskarreif ist ein satirischer Kurzfilm, in dem wir klischeeüberladene Dramen und schnulzige Blockbuster aufs Korn nehmen, die unser Fernsehprogramm belagern. Randgruppen, Tierbabies, Sex, Tränen, Gewalt und Action in 15 min Kurzfilm vereint! Eine schwarze bitterböse Komödie über die deutsch-deutsche Geschichte und den weiten Weg nach Hollywood.
Berlin
10.034 €
10.000 € Fundingziel
147
Fans
52
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 OSKARREIF

Projekt

Finanzierungszeitraum 31.03.14 13:36 Uhr - 30.06.14 23:59 Uhr
Fundingziel 10.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

In dem Kurzfilm geht es um Oskar, der ein Drehbuch geschrieben hat, das leider keiner haben will. Er sitzt bei einem Bier in einer Bar und ist dort mit seinem Freund Benny verabredet. Dieser möchte ihm unbedingt helfen und ist überzeugt, dass man mit einigen ausgefallenen Ideen das Drehbuch umbauen und damit durch die Decke gehen kann. Dazu braucht man natürlich ein paar Erfolgsgaranten, wie vielleicht den Zweiten Weltkrieg, die trostlose DDR, diverse Randgruppen und ein wenig nackte Haut. Oskar ist zunächst skeptisch, doch mit jedem Bier lässt er sich mehr auf Bennys Visionen ein.
Wir sehen das Drehbuch, über das die beiden sprechen, als fertig gedrehten Film, der immer wieder in neuen Versionen verschlimmbessert wird. Zuerst wird ein Soldat von einer Gewehrkugel nur leicht an der Schulter getroffen, in der zweiten Variante wird er furchtbar verletzt und leidet sehr. Erst gibt es einen langen inhaltsstarken Dialog à la Oskar, dann nur noch eine heiße Liebesszene ganz nach Bennys Geschmack. Der künstlerische Aspekt muss nach und nach duftendem Popcorn Platz machen, bis schließlich von dem ursprünglichen Arthouse-Drehbuch genauso wenig übrig ist, wie von Oskars Anspruch an sich, sowie seinem Werk.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Oskarreif ist ein Kurzfilm von ca. 15 min Länge, der weltweit auf Festivals laufen und ein junges, humorvolles Publikum begeistern soll. Der Film wird Englisch untertitelt, so dass auch Festivals außerhalb Deutschlands angelaufen werden können, außerdem wird es in jedem Fall eine TV-Ausstrahlung geben.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir wollen mit Euch einen Kurzfilm erschaffen, den es so in Deutschland noch nicht gegeben hat. Wir wollen uns freimachen von einer deutschen Überkorrektheit und mit schwarzem Humor Klischees aufs Korn nehmen, die uns allen wohl bekannt sind.

Nur mit Eurer Hilfe können wir diesen Film so aufwendig in Szene setzen, dass die historischen Szenen echt und vor allem hollywoodmäßig aussehen. Wir investieren dabei viel eigenes Kapital, weil wir an unser Projekt glauben und der Welt zeigen wollen, dass so ein Film auch aus Deutschland kommen kann!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Um Oskarreif so hochwertig zu realisieren, dass der Film nicht nur ein plumper Klamauk wird, müssen wir die historischen Parts realitätsgetreu und bildgewaltig inszenieren. Dazu benötigen wir das entsprechende Budget.
Durch unsere Erfahrung im Filmbereich können wir auch mit geringeren Mitteln ein so hochwertiges Bild erzeugen, wie man es von großen internationalen Spielfilmproduktionen kennt. Da wir von dem Projekt enorm überzeugt sind, investieren wir vor allem unser eigenes Geld und bilden damit die große Basis des Projekts.
Mit Eurem Geld können wir uns aber all das leisten, was diesen Film erst großartig macht. Jeder Euro landet in der Ausstattung des Films und wird dazu beitragen, dass der Film eine kleine Hollywoodproduktion wird.

Wir brauchen Eure finanzielle Unterstützung also unbedingt für:

- Special Effects (Blutkapseln per Funk, aufwendige Wunden und Alterungsprozess der Darsteller)
- historische Ausstattung im 2. Weltkrieg und der DDR
- historische Kostüme im 2. Weltkrieg und der DDR
- Künstlichen Regen bzw. Schnee
- Studiobau für Kulissen

Je mehr Geld wir bekommen, umso spektakulärer werden die Szenen aus Oskars Drehbuch!

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter Oskarreif steht ein enorm motiviertes und professionelles Team aus der Werbe- und Spielfilmwelt.

Geschäftsführende Produzenten
Benjamin Seikel, Johannes Bittel, Robin Polák
www.c-films.com/
www.markenfilm.de/

Ausführender Produzent
Jim Probyn
www.imdb.com/name/nm1261333/

Koproduktion
Dr. Claudia Gladziejewski
Bayerischer Rundfunk
www.br.de

Asscociate Producers
Joachim Winterscheidt
Ralf Haeger & Leopold Plank

Drehbuch & Regie
Robin Polák
www.robin-polak.de

Kamera
Daniel Gottschalk
www.imdb.com/name/nm1268619/

Kostümbild
Kristin Schuster
www.kristinschuster.com/

Maske
Nina Düffort
www.dueffort.com/

Stunts
Haeger Stunt
www.haeger-stunt.de/

MCC
Leopold Plank
www.mcc-fahraufnahmen.de

Visual Effects
The Mill London
www.themill.com/

Casting
Matheis Casting
www.matheis-casting.de/

Musik
Hearoes
www.hearoes.com

Schnitt
Alexander Jurkat
www.schnitthappens.de

Artwork
Floor5
www.floor5.de

Digitale Kommunikation
Panorama 3000
www.p3000.net


Mehr Informationen findet Ihr demnächst unter www.oskarreif.com

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.999.612 € von der Crowd finanziert
4.924 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH