Unser neues Album befindet sich in den Endzügen und wir können es kaum erwarten, euch die fertige Scheibe endlich zu präsentieren. 2020 ist an uns allen nicht spurlos vorbei gegangen. Das Schlimmste: die fehlenden Live-Shows gemeinsam mit euch, unseren Fans. Darum möchten wir euch in dieser Giglosen Zeit mit neuer Musik versorgen. Dabei kommt ihr ins Spiel! Für den Release setzen wir auf eure finanzielle Unterstützung und bieten euch dafür zusätzlich zur neuen Scheibe exklusive Dankeschöns.
16.324 €
Fundingsumme
126
Unterstützer:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt / Projektberatung
Applaus Applaus, das Projekt ist erfolgreich. Jetzt steht der Realisierung der Projektidee nichts mehr im Wege.

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 02.12.20 10:37 Uhr - 31.01.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mitte 2021
Startlevel 6.000 €

Mit dem ersten Fundingziel finanzieren wir die CD-Herstellung, das Artwork, den Vertrieb, ein gutes Promotion-Paket sowie die Herstellung eurer Dankeschöns.

Kategorie Musik
Stadt Obersinn
Website & Social Media
Impressum
Oversense - Lippert, Meyer, Pabst und Volpert GbR
Patrick Lippert
Sonnenstr. 5
97791 Obersinn Deutschland

USt-IdNr. DE325800306

JOHNA - neues Album "Postkarten"
Musik
DE

JOHNA - neues Album "Postkarten"

Meine neuen Songs wollen raus in die Welt - und das ganze zum ersten Mal komplett auf DEUTSCH !!!
Morgen irgendwo am Meer
Film / Video
DE

Morgen irgendwo am Meer

ein Roadmovie über die vermeintlich unbeschwerte Freiheit nach dem Abitur
Rettung des Stellwerks
Community
DE

Rettung des Stellwerks

Kombinat Weichensteller e.V. braucht seine Freunde
"Für eine Nacht voller Seeeligkeit...!"
Theater
AT

"Für eine Nacht voller Seeeligkeit...!"

Ein champagnerseliger Traum durch rauschende Feste und frivole Nachtlokale in feurigen Operetten und Opern, und zu kecken Schlagern von anno dazumal
Novelle "Das Déjà-vu des Doktor Niemand" Hardcover
Literatur
DE

Novelle "Das Déjà-vu des Doktor Niemand" Hardcover

"Das Déjà-vu des Doktor Niemand" als Hardcover im Kleinformat - das Leben des Doktor Niemand beäugt und beschrieben von Andy Hagel.