Crowdfunding beendet
Wir finden, gesundes und nachhaltiges Essen sollte einfach sein: Der einpott ist eine gute Mahlzeit für den schnellen Genuss in deinem Alltag. Du brauchst nur noch heißes Wasser, einen Löffel und 5 Minuten Zeit. Das Pfandglas kannst du einfach am Pfandautomaten deines Vertrauens zurückgeben. Künftige Gewinne kommen Projekten zugute, die sich für den Erhalt von nährstoffreichen Böden einsetzen.
25.913 €
Fundingsumme
531
Unterstütz­er:innen
Alisha Umrath
Alisha Umrath Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 einpott – Fertigmahlzeiten ohne Kompromisse
 einpott – Fertigmahlzeiten ohne Kompromisse
 einpott – Fertigmahlzeiten ohne Kompromisse
 einpott – Fertigmahlzeiten ohne Kompromisse
 einpott – Fertigmahlzeiten ohne Kompromisse

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 16.11.21 10:23 Uhr - 18.01.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Frühjahr 2022
Startlevel 24.000 €

Mit deiner Unterstützung ermöglichst du unsere Pilotproduktion!
So kommt der einpott zu dir und in die ersten Ladenregale.

Kategorie Food
Stadt Köln

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Mit deiner Unterstützung bringen wir Fertigmahlzeiten ohne Kompromisse auf den Markt:

♻️ gute Zutaten
Unsere Zutatenliste bleibt immer bio, vegan, nährstoffreich sowie ohne Zuckerzusatz und Zusatzstoffe.
Der einpott ist voll von getrocknetem Gemüse, Kartoffel-, Haferflocken und Kernen - all das für den richtigen Geschmack, die nötigen Nährstoffe und ohne Foodkoma in deiner Mittagspause.

♻️ gut verpackt
Der einpott kommt ungekühlt und lang haltbar im guten, alten Joghurt-Pfandglas, denn das ist super zum einfachen Aufgießen, Auslöffeln und wieder in den Kreislauf abgeben. Du kannst es einfach am Pfandautomaten deines Vertrauens zurückgeben.

♻️ einfach zubereitet
Wir finden, auch gesundes und nachhaltiges Essen sollte einfach sein: der einpott ist eine gute Mahlzeit für den schnellen Genuss in deinem Alltag. Du kannst den einpott direkt im Pfandglas mit heißem Wasser aufgießen und nach 5 Minuten genießen.

Wir haben es in der Hand, ob sich die Lebensmittelindustrie zum Besseren verändert. Mit jedem Kauf entscheiden wir mit, ob gesündere und nachhaltigere Alternativen größer werden. Wir sehen den einpott als Teil der Lösung und gehen noch einen Schritt weiter: als Purpose Unternehmen fließen die Gewinne, anstatt in private Taschen, in nachhaltige Projekte, die sich z.B. für den Erhalt von nährstoffreichen Böden einsetzen.
Lass deinen Einkaufszettel dein Stimmzettel sein!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, Teil der Ernährungswende zu sein, denn eins ist klar: in den Supermartkregalen muss sich was ändern!

Oft fehlt uns neben Job, Terminen und Co oft einfach die Zeit, frisch zu kochen und wir gehen daher unfreiwillig Kompromisse in Sachen Gesundheit und Verpackung ein. Der einpott ist für all die, die auf gesunde oder nachhaltige Ernährung nicht verzichten wollen - egal in welcher Alltagssituation!

1. Fundingziel: Wir können mit 24.000€ unsere erste Pilotproduktion finanzieren. Dies beinhaltet den Einkauf der Bio-Rohstoffe, der Mehrweggläser, die Abfüllung der einpotts in einer Inklusionswerkstatt und alles, was zu Lagerung und Versand gehört.
2. Fundingziel: Wenn wir die 28.000€ Marke knacken, können wir den Aufbau unseres Onlineshops finanzieren.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Lasst uns Fertigprodukte vom Verpackungsmüll befreien
Wir müssen nicht lange drumherumreden: wir haben ein riesiges Müllproblem. Daher feiern wir einfache Mehrweg-Lösungen wie das Pfandglas!

Wir brauchen noch viel mehr leckere Alternativen
Für Gesundheit oder Nachhaltigkeit ist die Lebensmittelindustrie nicht gerade bekannt und noch beherrschen Fertigprodukten voller unaussprechlicher Zutaten, Zucker und tierischer Produkte den Markt. All das lassen wir weg und konzentrieren uns auf leckere, nährstoffreiche, vollwertige, vegane Bio-Zutaten!

Wir stehen für ein neues Wirtschaften
Wir sind ein Purpose Unternehmen, das im Verantwortungseigentum gegründet hat. Das heißt, wir können unsere Gewinne nur an das Unternehmen zurückführen und nicht in private Taschen. Denn wir sind der Meinung, dass das wirtschaftliche Prinzip von "höher, schneller, weiter" ein gutes Leben für alle erschwert - nicht nur aus ökologischer und sozialer, sondern sogar aus gemeinschaftlich ökonomischer Perspektive.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Für die erste einpott-Produktion brauchen wir deinen Support! Denn nur so schafft es der einpott in die Märkte und Bäuche. Wir werden die einpotts in einer Inklusionswerkstatt produzieren lassen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind Eva, Ronja und Sophie – und versuchen es immer wieder, uns gesünder, veganer und verpackungsfreier zu ernähren. Da das bisher oft genug gescheitert ist, haben wir selbst nach einer Lösung gesucht und sie gefunden.

Hier ein kleiner Steckbrief:
Eva hat nachhaltige Unternehmensführung studiert und ist daher unsere Expertin für's große Ganze und die Finanzen.
Ronja kümmert sich als studierte Produktdesignerin um eine möglichst nachhaltige Verpackung und Lieferkette.
Sophie ist als Kommunikationsdesignerin zuständig für alle Marketing- und Designfragen und entwickelt zusammen mit Ronja einpott-Sorten und neue Ideen rund um Fertigmahlzeiten der neuen Generation.

Projektupdates

17.12.21 - Liebe Unterstützer:innen, wir haben schon...

Liebe Unterstützer:innen,

wir haben schon fast 12.000€ erreicht - das ist fantastisch!
Und das habt IHR möglich gemacht: Supporter der ersten Stunde, Freund:innen, Familie und Kooperationspartner:innen <3

Eigentlich sollte unsere Crowdfunging-Kampagne nächste Woche enden, doch wir sind noch nicht soweit. Also werden wir sie noch etwas verlängern.

Empfinden wir das als Scheitern? Auf keinen Fall!
Es ist nicht schlimm, dass Dinge mal länger brauchen. Es gibt bestimmt viele Gründe, wieso wir unser Fundingziel bis zum 23. Dezember vermutlich nicht geknackt hätten. Wir haben ein erklärungsbedürftiges Produkt, teilen uns in der Vorweihnachtszeit unsere Reichweite mit ganz vielen anderen Unternehmen und viele Menschen haben im Moment vermutlich noch ganz andere Dinge im Kopf.

Aber es gibt noch mehr Gründe, wieso wir uns dauernd freuen wie die Verrückten. Der riesen Haufen Zuspruch und all die Dinge, die wir gerade lernen und weiterhin lernen werden! Das erhält uns jeden Tag unsere gute Laune :)

Jetzt ist es wichtig, dass ihr unsere Kampagne weiter teilt! Wir sind davon überzeugt, dass wir im Zuge der Neujahrsvorsätze noch mehr Menschen erreichen.
Es bleibt dabei: Wir wollen gutes Essen für alle – gemeinsam knacken wir die 24.000 Euro!

Liebst
Ronja, Sophie und Eva

Unterstützen

Teilen
einpott – Fertigmahlzeiten ohne Kompromisse
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren