Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Community
Der Kulturkiosk "Periptero" ist ein von Studierenden und weiteren Interessierten entworfenes Projekt, das im Sommer 2017 in Kassel realisiert werden soll. In Anlehnung an den Periptero, den typisch griechischen Kiosk, möchten wir einen Ort schaffen, der "Kiosk" für Produkte regionaler Künstler*innen, sozialer Treffpunkt und Ort für kulturelle Verständigung zugleich ist. Es ist eine Vielzahl unterschiedlichster Veranstaltungen geplant.
1.348 €
6.500 € Fundingziel
52
Fans
48
Unterstützer
Projekt beendet
 Periptero - Der Kulturkiosk

Projekt

Finanzierungszeitraum 08.03.17 11:38 Uhr - 01.05.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 6. Juni - 23. Juli
Fundingziel 6.500 €
Stadt Kassel
Kategorie Community

Worum geht es in dem Projekt?

Der Periptero, ein typisch griechischer Kiosk, ist seit langer Zeit ein Teil griechischer Kultur. In Athen in jedem Viertel zu finden, ist er über den uns bekannten Nutzen eines Kiosk hinaus zu einer sozialen Plattform geworden: Hier kann jeder zu jeder Zeit hinkommen, um sich auszutauschen, zu verweilen, Kontakte zu knüpfen... Angelehnt an die vielen Peripteros in Athen stellen wir einen Kulturkiosk an einem zentralen Ort in Kassel bereit, wobei wir die ursprünglichen Produkte durch Arbeiten regionaler Künstler*innen aus Kassel und Athen ersetzen. Außerdem erweitern wir den sozialen Aspekt durch Aktivitäten wie Workshops und Performances. Das Projekt ist das Ergebnis der Beschäftigung der Studierenden mit dem documenta14-Thema "Von Athen lernen". Durch Recherchen und Exkursionen im Wintersemester 2015/16 und im Sommersemester 2016 in Athen ist der Peritpero als Medium für diesen Lernprozess ausgewählt worden. Ideen, Konzepte und Prototypen für die Umsetzung sind seitdem zusammen mit Studierenden des Athener Vakalo College of Art and Design erarbeitet worden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel des Projekts ist es, einen Ort zu schaffen, an dem sich Menschen unterschiedlichster Herkunft, Kultur, Religionszugehörigkeit, unterschiedlichsten Alters und sozialem Hintergrund treffen und austauschen können. Die Zielgruppe möchten wir bewusst nicht eingrenzen, da es Teil unseres Konzepts ist, einen Raum zu schaffen, der offen für alle ist. Im documenta-Sommer erwarten wir eine bunte Mischung aus internationalen und regionalen Besucher*innen.
Mithilfe von Workshops, Performances, Konzerten, Informationsveranstaltungen und weiteren gemeinschaftlichen Aktivitäten möchten wir interkulturellen Austausch und Verständigung sowohl zwischen den Besucher*innen untereinander als auch zwischen Besucher*innen und der griechischen Kultur ermöglichen. Denn das Motto der documenta 14 - Von Athen lernen - ist der Ausgangspunkt unseres Projekts. 
Die ursprüngliche Funktion eines Peripteros - das Verkaufen von Waren - greifen wir auf, indem wir einzigartige Produkte regionaler Künstler*innen aus Athen und Kassel im Periptero anbieten und diese somit unterstützen.

Das Projekt soll in erster Linie während der documenta14, von Juni bis September 2017, laufen. Es wäre jedoch wünschenswert, den Kulturkiosk auch danach weiterhin für Veranstaltungen nutzen zu können.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Der Kulturkiosk "Periptero" ist ein innovatives Projekt, dessen Einzigartigkeit und Vielfältigkeit auf den Ideen der Beteiligten basiert, die seit über einem Jahr an der Konzeption und Umsetzung des Projekts arbeiten.
Wir glauben, mit dem Projekt einen kulturellen Mehrwert zu schaffen, interkulturellen Austausch zu ermöglichen und die Besucher*innen mit ungewöhnlichen und interessanten Angeboten zu überraschen. Wir möchten euch die Ergebnisse unserer Arbeit nicht vorenthalten!
Allerdings benötigen wir besonders für den Bau des Kiosks finanzielle Unterstützung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird vor allem in den Aufbau und die Einrichtung des Kulturkiosks fließen, welcher voraussichtlich auf dem Gelände der Universität Kassel am Holländischen Platz stehen wird. Da wir ein breit gefächertes, buntes Programm anbieten möchten, wird das Geld zusätzlich zur Verwirklichung und Organisation der verschiedenen Angebote und Veranstaltungen benötigt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Über zwanzig Studierende und Interessierte aus Kassel und Athen arbeiten miteinander. Alle Teilnehmenden bringen andere Erfahrungen und Talente mit, da sie aus unterschiedlichen Bereichen kommen wie z.B. Kunstwissenschaften, Kulturvermittlung, Soziale Arbeit, Produkt Design, Stadtplanung, Architektur, Innovation Management, Visuelle Kommunikation, Lehramt und Politik. Periptero ist ein Projekt von Moving School in Kooperation mit dem Forschungs- und Lehrzentrums für unternehmerisches Denken und Handeln (FLUDH) der Universität Kassel. www.movingschool.eu

Kuratiert von

UNIKAT CROWDFUNDING

UNIKAT CROWDFUNDING ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem UniKasselTransfer Inkubator, der Wirtschaftsförderung Region Kassel, dem Fachgebiet Wirtschaftsinformatik der Universität Kassel und Startnext. Gemeinsam wollen wir die Ideen in unserer Region fördern und unterstützen! Universität ...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.727.083 € von der Crowd finanziert
5.028 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH