Projekte / Landwirtschaft
Wir sind die PILZKISTE – eine in Graz gegründete Landwirtschaft und was wir tun ist mehr als eine Kiste voller Pilze zu füllen. Denn wir züchten mit viel Liebe Austernpilze auf Kaffeesatz. Bevor der Kaffee, mit seinen bis zu 99% wertvollen Nährstoffen, im Abfall landet, verwenden wir ihn als idealen Nährboden für unsere Pilze – dessen Reste als Dünger auf Feldern genutzt wird. Damit tun wir nicht nur der Umwelt etwas Gutes, sondern schaffen auch neues Bewusstsein dafür, was auf den Tisch kommt.
32.040 €
50.000 € 2. Fundingziel
137
Fans
232
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 13.09.17 09:26 Uhr - 16.10.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Standortbezug im Oktober 2017
Fundingziel erreicht 30.000 €
2. Fundingziel 50.000 €
Sobald das Projekt erfolgreich finanziert wird, können wir den Standort (eine Halle mit ca. 500m²) beziehen und mit der Pilzzucht beginnen.
In diesem Bereich können wir große Geräte anschaffen, die uns die Produktion und Weiterverarbeitung unserer Pilze und Pilzprodukte erheblich erleichtern.
Stadt Graz
Kategorie Landwirtschaft

Worum geht es in dem Projekt?

Was für andere Müll ist, ist für unsere Austernpilze ein wertvoller Nährboden. Die PILZKISTE sammelt (mit dem Lastenfahrrad) Kaffeesatz und Kaffeehäutchen von Gastronomiebetrieben und Röstereien - und genau daraus besteht zum Großteil das Substrat für unsere Pilze. Nach wenigen Wochen sprießt aus diesem ein gesundes und schmackhaftes Lebensmittel.

Wasser brauchen wir für unsere Produktion keines, denn im Kaffeesatz ist ohnehin schon sehr viel Wasser enthalten. Gießen ist somit nicht nötig. Unsere Pilze sind als Frischpilze, oder auch in verarbeiteter Form erhältlich (Gesalzene Austernpilzbutter, Austernpilzcrème).

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das klare Ziel der Crowdfunding-Kampagne ist es, einen Produktionsstandort in Graz aufzubauen, um der Zucht von Austernpilzen auf Kaffeesatz auch hauptberuflich nachgehen zu können.

Die Zielgruppe für unsere Frischpilze ist sehr breit gefächert. Nicht nur für VegetarierInnen und VeganerInnen sind Austernpilze eine schmackhafte Alternative zu Fleisch. Jeder Mensch der gerne gut isst, und ganzjährig Austernpilze zur Verfügung haben möchte, ist ein potentieller zukünftiger Kunde.
Durch seine kalorienarme und praktisch fettfreie Natur und seinen hohen Proteinanteil ist der Austernpilz auch sehr attraktiv für Menschen, die auf ihre Figur schauen möchten, oder eine geregelte Kalorienaufnahme pflegen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Austernpilze sind nicht nur gesund sondern auch schmackhaft. Außerdem stellen sie eine gute Alternative zu Fleisch dar und sind auch sonst in der Küche vielseitig einsetzbar. Wir haben festgestellt, dass es in Graz schwer ist, gute und preiswerte Austernpilze zu bekommen, diese Marktlücke möchten wir gerne schließen. Neben Frischpilzen werden auch verarbeitete Produkte wie Pilzcreme oder Pilzbutter die Regale füllen. Darüber hinaus wollen wir in Workshops zeigen, wie man zuhause den eigenen Kaffeesatz zu Austernpilzen werden lassen kann.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit 30.000 € können wir unser Projekt in die Tat umsetzen und damit Anfang 2018 schon das erste Mal ernten. Sobald das Projekt erfolgreich finanziert wird, können wir den Standort (vorzugsweise im Oktober) beziehen und alles Erforderliche aufbauen, um mit der Pilzzucht zu beginnen. Das bedeutet: Der Standort wird so vorbereitet, dass sofort mit der Pilzzucht begonnen werden kann und auch die erforderliche Grundausrüstung von Beginn an zur Verfügung steht, die die Qualität unserer Austernpilze garantiert.

Mit dem 2. Fundingziel von 50.000 € können wir uns von Beginn an die Geräte anschaffen, die uns die Produktion und Weiterverarbeitung unserer Pilze und Pilzprodukte erheblich erleichtern (das sind zum Beispiel ein Kühlhaus in der notwenigen Größe oder zusätzliche Geräte für die Betriebsküche). Auch unsere Workshops können so von Anfang an integriert werden. Unsere erste Ernte auch noch vor Weihnachten möglich sein.

Wer steht hinter dem Projekt?

Jasmin ist Gastro- und Werbefachfrau. Ihre absolute Stärke ist ihr ausgeprägtes Organisationstalent. Während ihrer beruflichen Laufbahn konnte sie sich nicht nur ein breitgefächertes betriebswirtschaftliches Wissen aneignen, sondern auch ein Netzwerk mit verschiedenen HändlerInnen und ProduzentInnen aufbauen.

Mercedes ist Künstlerin mit Leib und Seele. Sie ist kreativ, hat ein gutes Gespür für Ästhetik und ihren Gestaltungsideen sind oft keine Grenzen gesetzt. Sie verfügt über einen herausragenden grünen Daumen und vielfältiges Pilzwissen.

Nina ist Germanistin und Hochbautechnikerin, leidenschaftliche Gartlerin und baut und gestaltet auch gern mal selbst das eine oder andere Möbel- oder Schmuckstück. Mit ihrer analytischen Denkweise und ihrem Blick fürs Wesentliche rundet sie das Deierteam harmonisch ab.

Projektupdates

01.10.17

Hello, we are the founders of PILZKISTE, Jasmin Kabir, Mercedes Springer ansd Nina Bercko. PILZKISTE (Box of Mushrooms)
is a mushroom farming business in the city of Graz, Austria.We harvest oyster mushrooms planted in used coffee grounds. The coffee grounds that come from the coffee consumption in Graz alone is just over 13.000 lbs(=6.000 kg) per day(!). Much too often the used coffee grounds get thrown out; into the residual waste. (1)

01.10.17

Much too often the used coffee grounds get thrown out; into the residual waste.
And this is where we come in! PILZKISTE wants to breathe new life into those coffee grounds, since they still contain 99% of their nutrients. We collect the sterile future breeding ground of our oyster mushrooms from restaurants and cafés.
Coffee has a long way to travel to Graz, so it would be a shame to throw it out after using it just once for that cup of coffee which only uses 1% of the nutrients.

01.10.17

(Part 3)
We mix the already sterile coffee grounds with calcium and coffee skins to create a perfect growing medium for our oyster mushrooms. After we harvest the last of our mushrooms the remaining coffee grounds are spread on fields by farmers that are happy to get this nutrient rich, natural fertilizer from us.
So the precious and far traveled coffee that came from soil, served us with a delicious cup, a tasty meal and then travels back in the soil to leave its mark again.

01.10.17

(Part 4)
It is a best case scenario for a full-circle ecological lifecycle and uses the valuable coffee to its fullest potential, no waste.
PILZKISTE stands for long lasting and sustainable economizing and when you buy locally, not only are you buying fresher, healthier products, your money is circulating within your own community. It's a win-win!
Freshly harvested, the delicious and healthy oyster mushrooms are ready to be sold on farmers markets, local health food stores and restaurants.

01.10.17

(Part 5)
Cooking oyster mushrooms is also a delight. Together with local chefs we are developing the most delicious and creative recipes. Maybe in the future we will make recipes together?

If you have any further questions or need help with supporting us, please don´t hesitate to contact us viafacebook.com/pilzkiste or office@pilzkiste.at.
THANK YOU FOR HELPING US MAKE OUR DREAMS COME TRUE!
Love, Jasmin, Mercedes & Nina! <3

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

54.181.934 € von der Crowd finanziert
6.011 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH