Wir sind die PILZKISTE – eine in Graz gegründete Landwirtschaft und was wir tun ist mehr als eine Kiste voller Pilze zu füllen. Denn wir züchten mit viel Liebe Austernpilze auf Kaffeesatz. Bevor der Kaffee, mit seinen bis zu 99% wertvollen Nährstoffen, im Abfall landet, verwenden wir ihn als idealen Nährboden für unsere Pilze – dessen Reste als Dünger auf Feldern genutzt wird. Damit tun wir nicht nur der Umwelt etwas Gutes, sondern schaffen auch neues Bewusstsein dafür, was auf den Tisch kommt.
32.040 €
finanziert
232
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
Flexibles Projekt: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.
07.10.2017

Die Kraft des Austernpilzes (Angelina Boschi)

Mercedes Springer
Mercedes Springer1 min Lesezeit

Hier ein feiner Beitrag der Ernährungstrainerin und Pädagogin Angelina Boschi
(VIELEN DANK)

Die Kraft des Austernpilzes

Die kalte Jahreszeit rückt immer näher und mit ihr auch die Erkältungen. Jeder kennt es – die rote Nase, die tränenden Augen sowie die Trägheit, die der Winter mit sich bringt.
Doch damit soll jetzt Schluss sein!
Mit der richtigen Ernährung können wir unser Immunsystem schützen sowie Abwehrkräfte stärken. Die Gründerinnen der PILZKISTE​ in Graz, mit ihrer genialen Idee, Austernpilze auf Kaffeesud biologisch anzubauen, können uns dabei helfen, nicht nur im Winter, sondern das ganze Jahr über fit und vital durchs Leben zu gehen.

Die Kraft des Austernpilzes ist nahezu unglaublich. Neben der Vielfalt an B-Vitaminen (B1, B2, B5, B6 und B7) die für Nerven, Blutfette und Vitalität stehen, enthält der Austernpilz auch Aminosäuren und Folsäure. Der Pilz sorgt neben einem funktionierenden Stoffwechsel und einer einhergehenden regelmäßigen Verdauung, auch für die Senkung des Cholesterinspiegels. Auch in der Krebsforschung wird der Pilz wegen seiner positiven Eigenschaften während des Heilungsprozesses eingesetzt.