Projekte / Journalismus
Das Fotobuch "Fotos für die Pressefreiheit 2018" dokumentiert auch in diesem Jahr wieder Brennpunkte rund um die Pressefreiheit. In bewegenden Bildern und Texten berichten renommierte internationale Fotografinnen und Fotografen von ihren Erfahrungen in Ländern, in denen Presse-, Meinungs- und Internetfreiheit stark gefährdet sind. Ihre Arbeiten stellen sie unentgeltlich zur Verfügung und die Verkaufserlöse des Fotobuches kommen direkt unserer Menschenrechtsarbeit zugute.
9.218 €
7.500 € Fundingziel
278
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
09.03.18, 12:29 Michaela O.

Liebe Freundinnen und Freunde der Pressefreiheit,

erst einmal ein herzliches Dankeschön an alle, die schon mitgemacht haben. Die erste Woche ist gerade vorbei, und Ihr habt unser Projekt schon mit über 2.000 Euro unterstützt. Ihr seid unglaublich!

In diesem Blog informieren wir Euch in den nächsten Wochen über Neuigkeiten zu unserem Fotobuch 2018. Hier erfahrt ihr, wenn das Cover und Titelbild feststehen, hier könnt ihr bald erste Fotos anschauen und erfahrt mehr über unsere Länderschwerpunkte und die Fotografinnen und Fotografen.

Bitte macht mit und sichert Euch unsere tollen Dankeschöns. Ihr könnt uns auch unterstützen, indem Ihr andere auf unsere Startnextkampagne aufmerksam macht.

Danke, dass Ihr dabei seid.
Herzliche Grüße

Euer Fotobuch-Team
Michaela, Chi und Daniel