Crowdfunding beendet
Das Fotobuch "Fotos für die Pressefreiheit 2019" dokumentiert auch in diesem Jahr wieder Brennpunkte rund um die Pressefreiheit. In bewegenden Bildern und Texten berichten renommierte internationale Fotografinnen und Fotografen von ihren Erfahrungen in Ländern, in denen Presse-, Meinungs- und Internetfreiheit stark gefährdet sind. Ihre Arbeiten stellen sie unentgeltlich zur Verfügung und die Verkaufserlöse des Fotobuches kommen direkt unserer Menschenrechtsarbeit zugute.
8.940 €
Fundingsumme
272
Unterstütz­er:innen
16.04.2019

Noch 10 Stunden!

Carolin G.
Carolin G.1 min Lesezeit

Foto © Andrew Quilty / Agence VU

Liebe Freundinnen und Freunde der Pressefreiheit,

es ist soweit, heute ist der letzte Tag unserer Crowdfundingkampagne!

Als letztes Bild aus dem Countdown möchten wir Euch noch ein weiteres Bild aus Afghanistan von Andrew Quilty vorstellen. Das Titelbild dieser Kampagne von dem Jungen mit Blumenstrauß ist aus derselben Fotostrecke. In Afghanistan gibt es jede Woche Anschläge mit vielen Toten und Verletzten. Die Opfer und Hinterbliebenen bleiben mit ihrem Verlust allein. Quilty hält in Bildern fest, wie zerbrechlich die Normalität des Alltags ist. Das Foto zeigt den Blick von einem Hügel auf das nördliche Kabul.

Der australische Fotograf Andrew Quilty lebt seit Jahren in Kabul. Aus einem Fotoauftrag in Afghanistan wurde für ihn eine Entscheidung fürs Leben.
Andrew Quilty wird am 3. Mai bei der Fotobuchpräsentation zusammen mit der afghanischen Journalistin Farida Nekzad über Pressefreiheit in Afghanistan sprechen. Wenn Ihr gerade in Berlin seid, kommt doch vorbei! Tickets sind hier erhältlich.

So, das war’s. Wir zählen noch gespannt die letzten Stunden und fiebern, ob wir die 9.000 Euro noch erreichen werden…

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Herzlichste Grüße

Euer Fotobuch-Startnext-Team
Michaela, Louise, Daniel und Caro

Teilen
Fotos für die Pressefreiheit 2019
www.startnext.com