Crowdfunding beendet
Privatbrauerei Albersdorf - Craft Brewery an der Nordsee-Küste
Die Privatbrauerei Albersdorf braut aus Leidenschaft Biere für Individualisten. Das „Bier von hier“ hat Konjunktur, denn wir schaffen mit dem „Bier von mir“ als kreative Brauer unsere eigene Identität. Die Brauerei will in Kooperation mit der Schottischen Whiskydestillerie "EDRADOUR" ein veredeltes Bier produzieren. Hierbei wird ein "Imperial Stout" in einem Whiskyfass gelagert, in denen vorher 15 Jahre Whisky gelagert wurde. Eine Geschmacksexplosion und technische Herausforderung.
5.521 €
Fundingsumme
22
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Privatbrauerei Albersdorf - Craft Brewery an der Nordsee-Küste
 Privatbrauerei Albersdorf - Craft Brewery an der Nordsee-Küste
 Privatbrauerei Albersdorf - Craft Brewery an der Nordsee-Küste
 Privatbrauerei Albersdorf - Craft Brewery an der Nordsee-Küste
 Privatbrauerei Albersdorf - Craft Brewery an der Nordsee-Küste

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 23.10.13 17:06 Uhr - 23.12.13 23:59 Uhr
Startlevel 5.000 €
Kategorie Food
Stadt Albersdorf

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Die Realisierung der Privatbrauerei Albersdorf ist aus der Leidenschaft für ein handwerklich hergestelltes und geschmackvolles Bier entstanden. Der Markt hat sich in den letzten 10 Jahren unterschiedlich entwickelt: auf der einen Seite sinkt der Absatz der „Industriebiere“, während andererseits neue Klein-Brauerein entstehen und erfolgreich sind. Diese Brauereien produzieren regionale Produkte, die sich auf Konsumenten konzentrieren, die ein handwerklich hochwertiges Produkt und hohe Individualität erwarten, dass sich vom Industriebier der breiten Masse abhebt. Genau hier will sich die Privatbrauerei Albersdorf etablieren. Der Erfolg wird durch folgende Faktoren bestimmt: Niedrige Kosten durch vorhandene Räumlichkeiten und Personal, eine interessante konzentrierte Produktpalette, professionelle Umsetzung des Konzeptes und insbesondere Akzeptanz und hohem Identifikationspotential in der lokalen Bevölkerung.

Neben der lokalen Ausrichtung will die Brauerei in Kooperation mit der Schottischen Whiskydestillerie "EDRADOUR" ein Produkt auf den Markt bringen, bei dem sich um ein veredeltes Bier handelt. Hierbei wird ein sog. "Imperial Stout" (dunkels und kräftiges Bier) in einem Whiskyfass gelagert, in denen vorher 15 Jahre Whisky gelagert wurde. Die Destillerie EDRADOUR ist weltweit bekannt für exklusive Produkte und im deutschen Markt bekannt.

Ein weiteres Projekt wendet ein altes Brauverfahren an, dem wenig bekannten "Steinbier".
In Albersdorf ist auch der bekannte "Steinzeitpark/AÖZA". Bereits auf dem europäischen Archäologenkongress im September 2013 wird das Steinbier den Teilnehmern ausgeschenkt.

Das Ziel dieser Projekte ist am Standort Albersdorf eine Kapazität von 50.000 l im Jahr (Ziel: 2017) zu erreichen und somit Exclusivität wahren. Qualität und ein robustes Ertragskonzept sollen dabei im Vordergrund stehen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Der Konsumtrend gerade der einkommensstarken Bevölkerungsschichten ist die wachsende Besinnung auf regionale Produkte. Wo das „Bier von hier“ Konjunktur hat, schafft der kreative Brauer mit dem „Bier von mir“ zusätzlich Identifikationspotenzial.
Der Konsument genießt ein Geschmackserlebnis vergleichbar wie ein Weinliebhaber und ist nicht auf den Preis fokussiert. Er erwartet ein hochwertiges Produkt und hohe Individualität, dass sich vom Industriebier der breiten Masse abhebt.
Das Potential ergibt sich aus der regionalen Lage des Ortes Albersdorf im näheren Einzugsgebiet von ca. 25.000 Verbrauchern und überregionalen Kontakten zu Restaurants in Touristenorten wie Büsum, Husum, St. Peter-Ording und auf Sylt, genauso wie Hofläden, exquisiten Lebensmittelläden, Edeka-Märkten sowie Getränkehändlern und Spezialfachhändlern (z.B. „Bierland“, „131 Biere“ in Hamburg).
Das 2014 erstmals abgefüllte „Beer meet Whisky" (in Whiskyfässern gelagert), wird als 0,75l Flasche in hochwertiger Aufmachung auch über Online-Händler verkmarktet (Amazon, bierdeluxe.de, gourmondo.de, bierstars.de).

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Sie unterstützen ein hoch interessantes Projekt über die Reaktivierung alter Braurezepte und Brauverfahren.
Die Brauerei verwendet historische Herstellungsmethoden (wie z.B. beim Steinbier) und die Veredelung von Bieren in Schottischen Whiskyfässern.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem eingeworbenen Geldern werden zwei Lagertanks und die Anschaffung der Eichenfässer in Schottland angeschafft. Die Privatbrauerei Albersdorf wird von der hiesigen Sparkasse, der KfW und einiger Sponsoren unterstützt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht hauptsächlich die Geschäftsführerin Susan Ahlheid, die mit Ihrem Unternehmen "The Swiss-Coaching Company" erfolgreich als selbständige Unternehmerin gearbeitet hat (www.freiberger-fm.de) und die Privatbrauerei Albersdorf zusammen mit ihrem Mann gegründet. Zum Team gehören Ihr Mann als "Braumeister" auch ein erfahrener Brauingenieur, sowie Freunde und Albersdorfer, die das Projekt unterstützen.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Privatbrauerei Albersdorf - Craft Brewery an der Nordsee-Küste
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren