Crowdfinanzieren seit 2010

Wir wollen in den Sozialen Medien sichtbarer werden und dafür brauchen wir Eure Hilfe. Schwarmfinanzierung hilft Ehrenamt.

Der Kampf für die Rechte von Mietenden braucht einen starken Mieter:innenverein. Die Mittel von Mieter helfen Mietern e.V. sind begrenzt - wir finanzieren uns ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen. Damit noch mehr Mieter:innen von uns erfahren, braucht der Social Media Auftritt dringend ein Update. Mit eurer Hilfe holen wir uns professionelle Unterstützung, um auf bekannten Kanälen, mit gutem Design sowie mit verständlichen und eingängigen Grafiken für die Rechte von Mieter:innen einzustehen.
Finanzierungszeitraum
30.08.23 - 26.10.23
Realisierungszeitraum
09/2023-11/2023
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 4.000 €

Wir verwenden Eure finanzielle Starthilfe für die Finanzirung der ersten zwölf Monate einer Stelle zur Unterstützung unserer Social Media Arbeit.

Stadt
Frankfurt am Main
Kategorie
Community
Projekt-Widget
Widget einbinden

Worum geht es in dem Projekt?

Die Aufgaben von Design, Grafik und digitaler Außendarstellung werden von einigen Aktiven zusätzlich noch nebenbei erledigt: Flyer, Einladung zur Mieter:innenversammlung oder die Webseite. Das funktioniert zwar relativ gut, allerdings ist unser Auftritt in Social Media schlicht nicht up to date. Wir wollen mit Geschichten aus dem Beratungsalltag in social media präsent sein. Damit noch mehr Menschen unser professionelles Beratungsangebot kennenlernen und Mut fassen, sich zu wehren. Gegen überhöhte Mieten oder schlechte Wohnverhältnisse! Dafür brauchen wir professionelle Unterstützung.
Das schafft Entlastung bei unseren ehrenamtlich Aktiven – und gleichzeitig können wir uns unseren Kernaufgaben der rechtlichen Beratung mit Unterstützung von Anwält:innen konzentriert widmen.

Da unsere Mittel begrenzt sind und sich Mieter helfen Mietern e.V. ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen finanziert, setzen wir erstmals auf eine Schwarmfinanzierung für die Anfangsphase dieses Arbeitsplatzes.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen einen Arbeitsplatz für die Unterstützung unserer Social Media-Arbeit schaffen und benötigen finanzielle Starthilfe von allen, die die Interessenvertretung von Mieter:innen in einem überhitzten Wohnungsmarkt wie dem Rhein-Main-Gebiet stärken wollen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir wollen besser werden. Und dazu benötigen wir Eure Hilfe! Damit unsere Forderung nach menschenwürdigem und bezahlbarem Wohnraum hör- und sichtbarer wird, müssen unsere Botschaften gut verstanden werden. Dazu müssen die Inhalte möglichst professionell aufbereitet und unsere Präsenz in den sozialen Medien verstärkt werden – auf bekannten Kanälen, mit guten Texten, gutem Design sowie mit verständlichen und eingängigen Grafiken.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir schaffen einen Arbeitsplatz, der die Social Media Arbeit von Mieter helfen Mietern e.V. unterstützt und professionalisiert. Ehrenamtliche, die uns bisher mit Graphiken und Flyern und Layout-Ideen unterstützen und zusätzlich unsere Veranstaltungen begleiten, werden entlastet. Wir wollen Sprachrohr für die Mieter:innen-Initiativen sein, die wir unterstützen und auch Ihre Forderungen und Erfolge, die sie mit rechtlicher Expertise von Mieter helfen Mietern erringen, in Social Media sichtbar machen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das gesamte Büroteam von Mieter helfen Mietern Frankfurt e.V., das aus sechs Personen besteht und weitere vier Anwält:innen, die bei uns in der Rechtsberatung tätig sind. Nicht zu vergessen unser ehrenamtlicher Vorstand von fünf Personen.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Professionalisiert unseren Kampf für Mieter:innen
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren