Crowdfunding beendet
Das Projekt Superhaufen widmet sich der künstlerischen und unabhängigen Druckkultur – der Independent Publishing Szene. Das Projekt beinhaltet ein Magazin, dessen besonderen partizipativen Entstehungsprozess und die daraus resultierende Kunstausstellung.
2.909 €
Fundingsumme
48
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Das war eine fantastische Crowd-Finanzierungsrunde."

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 11.11.20 15:38 Uhr - 06.12.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Dezember 2020 /Januar 2021
Startlevel 2.900 €

Das 1.Fundingziel beinhaltet: Druck einer limitierten Kleinauflage von 100 Magazinen , - Mitwirkende werden honoriert,- Release als Ausstellung wird umgesetzt

Kategorie Design
Stadt Dortmund

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht darum die kleine aber feine Community der Independent Publishers zu stärken. Menschen die unabhängig des kommerziellen Buchmarktes existieren und das Publizieren als Kunst verstehen. Das Superhaufen Projekt sieht sich als ein Raum der Begegnung, wo Macher von künstlerischen Publikationen (Magazine, Fanzine, Artistbook, Artistmagazine, Multiples, Fotobücher, Art Prints) eine Platform erhalten um sichtbar und hörbar zu werden.

Magazin Superhaufen – Erste Ausgabe: Schwerpunkt Geld
Superhaufen schaut hinter die Seiten der künstlerischen Arbeiten von Magazin-und Buchmachern und versammelt verschiedene Independent Publishing Themen. Nach dem Motto "people publishing publication" werden Künstler, Projekte, Orte, Publikationen, Interviews, Beiträge, Essays, Gedichte zu einem Themenschwerpunkt gebündelt. Der erste Superhaufen Schwerpunkt ist das Thema Geld. Sowohl der Schwerpunkt als auch die visuelle Erscheinung wechselt mit jeder Ausgabe. Superhaufen erscheint einmal im Jahr..

Partizipation
Der partizipative Teil des Magazins geschieht unter Einbeziehung kuratierter Independent Publisher, die Beiträge verfassen oder ein Artwork zum Themenschwerpunkt einreichen.

Ausstellung
Die künstlerischen Originalbeiträge (Artworks) werden in einer Ausstellung, die gleichermaßen das Release des Magazin ist, ausgestellt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Meine Zielgruppe sind Menschen, die sich für die künstlerische Druckkultur und das unabhängige Publizieren interessieren.

Dazu gehören Freunde des gedruckten Wortes, Gestalter*innen, Journalist*innen, Drucker*innen, Verleger*innen, Künstler*innen, Redakteur*innen, aber auch Amateur*innen und DiY-Künstler*innen, also eigentlich alle, die das Medium Buch nutzen und unabhängig vom kommerziellen Buchmarkt Inhalte veröffentlichen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Superhaufen sollte man unterstützen:
- weil es das erste Magazin ist, das sich der Independent Publishing Szene widmet
- weil ich eine Kleinstauflage von 100 Stück produzieren möchte
- weil ich mit meinem Magazin Independent Publishers eine Platform gebe sich zu präsentieren
- weil ich durch Partizipation ein Miteinander schaffe
- weil ich mit der Ausstellung einen Ort der Begegnung schaffe

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierungfließt Geld in den Entstehungs-und Partizipationsprozess des Magazins,- die Druckkosten werden gestämmt,- kommt das Geld den Mitwirkenden des Magazins zu Gute,- ein Magazin Release-Event wird möglich,- und die Superhaufen Ausstellung kann realisiert werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter diesem Projekt steht Sophie Schäfer, eine Masterstudentin aus Berlin, die Editorialdesign an der FH Dortmund studiert und in Teilzeit als Grafikerin für die Ruhrtriennale arbeitet.

Unterstützen

Teilen
projekt superhaufen
www.startnext.com

Finden & Unterstützen