Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Literatur
Das lustige Mysterybuch: Protektor, Monsterjäger mit Sockenschuss
Protektor - Monsterjäger mit Sockenschuss ist ein lustiger Mystery-Roman des Wuppertaler Autors André Wiesler. Er möchte beweisen, dass spannende Mystery-Geschichten auch lustig sein dürfen und das lustige Geschichten auch Mystery sein können. Angeblich (laut großen deutschen Verlagen) haben Mystery-Leser keinen Humor. André ist da gänzlich anderer Meinung - und ihr könnt ihm hier zeigen, ob er Recht hat. Macht euch ein Bild von der Geschichte rund um Klaus Holger, dem deutschen Protektor.
Wuppertal
3.226 €
1.500 € Fundingziel
164
Fans
118
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Das lustige Mysterybuch: Protektor, Monsterjäger mit Sockenschuss

Projekt

Finanzierungszeitraum 08.05.15 14:41 Uhr - 10.06.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Bis März 2016
Fundingziel erreicht 1.500 €
Stadt Wuppertal
Kategorie Literatur

Worum geht es in dem Projekt?

Vor einigen Jahren habe ich angefangen, einen lustigen Mystery-Roman zu schreiben. Ich fand ihn gut – wenig verwunderlich, ich find' mich meistens toll. Aber auch meine Testleser fanden ihn gut, mein Literaturagent fand ihn gut und mehrere der Lektoren der insgesamt zehn deutschen Verlage, denen wir den Roman vorschlugen, fanden ihn gut genug, meinem Agenten in einer Mail mitzuteilen, dass sie sich köstlich amüsiert hätten.
Aber allesamt sagten ab, rausbringen würden sie ihn dennoch nicht. Die Begründung war bei allen gleich: Lustige Mystery „geht“ in Deutschland nicht. Mystery-Leser hätten keinen Humor (zumindest nicht, wenn es um Mystery-Stoffe ginge) und darum sehe man keinen Markt. Frühere Versuche mit der Materie hätten das gezeigt.
„Mystery-Leser haben keinen Humor“ ... das hat man früher auch über Fantasy-Leser gesagt, und dann kam Pratchett (möge er in Frieden ruhen). Nun will ich damit keineswegs behaupten, Lektoren hätten mal so gar keine Ahnung oder meine Werke wären auch nur annähernd so kunstvoll gesetzt wie die Scheibenwelt-Romane.
Ich meine nur: In diesem Punkt irren sich die Lektoren. Ich habe mir daraufhin einige der lustigen Mystery-Romane angesehen, die in den letzten Jahren in Deutschland – offenbar nicht sehr erfolgreich – herausgekommen sind. Alle, die ich gefunden habe, sind entweder Persiflagen oder Satiren zu bekannten Horror-Stoffen, oft auf dem Niveau, auf dem sich auch Filme wie „Scary Movie“ bewegen, oder sie sind eine Ansammlung von aneinandergereihten Gags mit Vampiren. Keines der Bücher, auf die ich gestoßen bin, erzählt aber eine klassische Mystery-Geschichte.
Und das ist meiner Meinung nach das, was Pratchetts Bücher so besonders macht und was auch ich in diesem Roman versuche: Eine zum Genre passende, spannende Geschichte zu erzählen, aber eben auf eine komische und manchmal absurde Art und Weise.

Es ist die Geschichte von Klaus Holger, der auserwählt wurde, der neue Protektor Deutschlands zu werden, das Bollwerk gegen das Böse und die Monstren der Nacht. Es gibt wohl kaum jemanden, der weniger dazu geeignet wäre.

160 Seiten Leseprobe und mehrere Hörbuchkapitel vorweg

Aber ich möchte, dass ihr euch selbst ein Bild davon macht, ob nur mein Ego nicht wahrhaben will, dass das Buch nix taugt, oder ob es euch unterhält und begeistern kann. Darum könnt ihr hier die ersten rund 160 Seiten online lesen: http://bit.ly/1QmtMs1.

Oder sie euch hier als

  • pdf (http://bit.ly/1KhocmO)
  • epub+ mobi (http://bit.ly/1FPnvC2)
  • runterladen. Das Ganze ist noch weitgehend unlektoriert, darum verzeiht bitte schräge Sätze oder Tippfehler. Aber ich denke, wenn ihr das gelesen habt, wisst ihr, ob es sich lohnt, meine Kampagne zu unterstützen.

Wer lieber was auf die Ohren kriegt, kann sich hier einige Kapitel in Hörbuch-Form anhören oder herunterladen: http://www.wiesler-and-friends.de. Auch das ist noch nicht die endgültige Form, aber nah dran.

Als kleiner Check, ob ihr meinen Humor teilt, können auch diese drei Protektor Kurzfilme dienen:

  • https://www.youtube.com/watch?v=9PlJGExetXA
  • https://www.youtube.com/watch?v=fM_IRFJmOVY
  • https://www.youtube.com/watch?v=5rIfHkrg1H0

Alle Links und auch alle Dateien dürft, nein sollt ihr an jeden weitergeben, den es interessieren könnte. Am besten natürlich gleich mit einem Verweis auf dieses Crowdfunding.

Bonusziele

Anhängig davon, wieviel Gesamtsumme die Kampagne zusammenbringt, ändert sich die Ausstattung einiger Dankeschöns und/oder schenke ich euch Kram dazu. Logisch, oder? Je mehr Geld reinkommt, umso mehr kann ich von jedem Dankeschön machen, also werden die billiger und können für den gleichen Preis fetter werden! Außerdem kann ich dann auch mehr Zeit aufs Schreiben verwenden und euch noch zusätzliche Geschichten präsentieren. Wenn es so richtig gut läuft, kommen hier natürlich weitere Bonusziele dazu.

Das ganze sieht so aus:

  • Bei Gesamtsumme 2000 Euro schreibe ich eine Kurzgeschichte über einen früheren Protektor oder eine Protektorin. Diese Geschichte ist absolut Crowdfunding-Exklusiv! Alle Unterstützer bekommen den Download-Link der Audio-Version und wer ein Paket von mir kriegt, bekommt die Kurzgeschichte als Heft beigelegt.
  • Bei 2250 Euro kriegen alle, denen ich ein Paket schicke, ein Protektor Lesezeichen dazu.
  • Bei 2750 Euro kommt eine weitere Kurzgeschichte dazu, damit sind im exklusiven Crowdfunding-Heft bzw. Download dann zwei Geschichten.
  • Bei 3000 Euro kriegt jeder, der ein Paket von mir kriegt, 1-2 Protektor-Aufkleber beigelegt.
  • Bei 3500 Euro wird das Buch zum Hardcover.
  • Bei 4000 Euro kommt eine weitere Kurzgeschichte dazu. Damit sind im Heft dann drei Geschichten. Crowdfunding-Exklusiv, versteht sich.
  • Bei 4250 Euro kriegt das Buch ein Lesebändchen
  • Bei 4750 Euro kommt eine weitere Kurzgeschichte dazu. Damit sind im Heft dann vier Geschichten und immer noch alle Crowdfunding-Exklusiv!
  • Bei 5000 Euro kriegt die CD ein Booklet und ein Jewel Case

Was ist was:

Das e-Book
Die digitale Version des Buches in Epub- und Mobi-Format ohne DRM als Download (vielleicht schicke ich es euch auch per Mail – mal sehen, wie groß es schlussendlich wird).

Das Buch
Die Form und Ausstattung des Buches ist stark davon abhängig, wieviel bei dieser Kampagne zusammenkommt. Ich schätze, dass wir ungefähr bei 300-350 Seiten landen werden.

Die Startausstattung ist ein Softcover-Buch im Digitaldruck.
Bei 3500 Euro Gesamtunterstützung kommt es als Hardcover.
Bei 4250 Euro Gesamtunterstützung kriegt es ein Lesebändchen.

Und wenn wir noch mehr schaffen, sind weitere hübsche Dinge möglich. Ein Schutzumschlag, ein Schuber oder Kunstledereinband z.B. – aber darum kümmere ich mich dann, wenn ihr mich mit eurer Unterstützung völlig überrascht und weggeblasen habt ;)

Das Hörbuch digital

Das vom Autor und seiner Frau gelesene ungekürzte Hörbuch zum Buch als MP3-Download (ohne DRM).

Das Hörbuch auf CD
Das vom Autor und seiner Frau gelesene ungekürzte Hörbuch als CD. Wir fangen hier an mit einer CD mit MP3-Files in einer Papphülle.
Bei 5000 Euro Gesamtunterstützung bekommt sie ein 4 seitiges Booklet und einen Jewel-Case.

Ich habe durchaus damit geliebäugelt, eine „echte“ Audio-Ausgabe zu machen, aber bei erwarteten 8+ Stunden Laufzeit sind das 6-7 CDs und das wäre eeeecht teuer. Aber mal sehen, wenn das Ganze sich in ungeahnte Höhen schraubt, ist auch das nicht ausgeschlossen (unfassbar elegant, wie ich euch immer wieder nahelege, dass ihr diese Kampagne einfach zum grandiosen Erfolg schaukeln müsst, was?).

Protektor-T-Shirt
Ein T-Shirt mit dem aufgedruckten Protektor-Logo. Ihr könnt aus den Größen S bis 5XL wählen und aus den folgenden Farben:
Schwarz
Navy
Kelly green
Graul meliert
Lila
Weiß
Rot
Edelbraun
Sonnengelb
Königsblau
Orange

Nennung deines Namens in den Danksagungen
Wenn du mich unterstützt, soll auch die ganze Welt davon erfahren. Na gut, die Leute, die nachher das Buch lesen. Darum erwähne ich deinen Namen im Buch. Dabei kannst du mir mitteilen, ob ich den Namen erwähnen soll, mit dem du bei Startnext registriert bist, oder einen Spitznamen. Mir ist beides gleich recht, nur den Namen einer anderen Person darfst du hier nicht ohne deren Einverständnis verzeichnen lassen.

Es gibt drei Danksagungsabschnitte. Den allgemeinen Abschnitt, die Stufe „Protektor in Ausbildung“ und die „Protektor“-Stufe. Ja, wer mehr Geld reinbuttert, kriegt auch größere Lorbeeren. So ist die Welt, gewöhnt euch dran ;)

Du bist im Buch
Dieses Dankeschön gibt es in zwei Stufen. Stufe 1 bedeutet, dass eine Figur im Buch deinen Namen trägt. Das kann bis auf Klaus Holger, Veronique und Kunigunde auch eine Figur sein, die schon aufgetaucht ist.

Bei der Stufe 2 baue ich dich, inklusive Namen, Aussehen und der einen oder anderen Besonderheit, über die wir sprechen können, als handelnde Figur in das Buch ein. Sie kommt in mindestens einer Szene als Figur vor, die für den weiteren Verlauf der Handlung wichtig ist – wenn es gut passt können es auch mehr Szenen werden.

Für beide Stufen gilt: Das ist ein komisches Buch und es lebt davon, Spaß mit seinen Figuren zu treiben. Das bedeutet auch, dass du bereit sein musst, über die Darstellung von dir Lachen zu können, selbst wenn sie satirisch überspitzt oder ein bisschen lächerlich ist. Wenn du also eine Mimose bist, dann nimm diese Stufe nicht. Aber wir sprechen über die Einzelheiten auch noch.
Außerdem musst du mir dann einen Wisch unterschreiben, dass du mit der Verwendung deines Namens oder deiner Person total einverstanden bist, keine rechtlichen oder finanziellen Ansprüche daran hängen usw. etc.

Auftritt und Lesungen
Wenn ihr ein Dankeschön bucht, bei dem ein Auftritt oder eine Lesung dabei sind, dann beachtet bitte Folgendes:
Bis 100 Kilometer rund um Wuppertal sind alle Kosten inbegriffen.
Bis 200 Kilometer rund um Wuppertal müssen wir über Spritgeld oder eine Fahrkarte sprechen, die dazu kommt.
Ab 201 Kilometer kommen Spritgeld/Fahrkarte und eine Übernachtung in einem günstigen Hotel dazu.
Wenn mehr als 600 Kilometer oder ein Meer zwischen mir und euch liegen, wird aus der Fahrkarte ein Flugticket. In Krisengebiete oder Diktaturen reise ich nur nach vorheriger Anfrage ;) Das gilt auch für dich, Kim Jong!

Termine stimmen wir miteinander ab – ich kann euch keinen bestimmten Termin zusichern, werde mich aber bemühen, einen Wunschtermin zu berücksichtigen. Der Auftritt muss binnen eines halben Jahres nach Ende der Kampagne eingelöst werden, sonst verfällt er.

Protektor-Kiste
Diese original auf antik gemachte Holztruhe (hier ein paar Fotos des Prototypen: http://www.andrewiesler.de/protektor-kiste/) ist gefüllt mit allem, was ein Protektor so braucht: Weihwasserphiole, Pflock und Kreuz für Vampire, Kerzen und Kreide für Bannkreise, Salz, um Geister abzuhalten, eine Bibel für alle Fälle und was mir sonst noch so einfällt. Sie ist zudem mit einem vom Autor (also mir) persönlich eingebrannten Protektor-Zeichen geschmückt. Jede Kiste ist dadurch ein garantiertes Einzelstück!

Porto und Versendung

Alle Dankeschöns sind in Deutschland versandkostenfrei und werden verschickt, wenn alle Bonusziele und Dankeschöns fertig und bei mir eingetroffen sind. Ich schätze, dass das um den März 2016 der Fall sein sollte
Die rein digitalen Dinge sollten früher fertig sein und dann kriegt ihr sie natürlich sofort.

Kunden aus Österreich legen bitte 10 Euro für das Porto drauf, bei allen anderen Ländern erfragt bitte im Vorfeld das Porto bei mir: autor@andrewiesler.de

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Dieses Crowdfunding soll ein Buch herausbringen, bestenfalls den Beginn einer Serie, die ein bislang von den Verlagen ignoriertes Genre stärkt und zeigt: Nicht nur Mainstream kann begeisterte Leser finden.
Als Zielgruppe empfinde ich alle, die Mystery mögen (damit sind an dieser Stelle aber explizit nicht glitzernde Vampire gemeint) und Humor haben. Vermutlich kann man das auch auf Freunde des Phantastischen im Allgemeinen ausweiten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Ich hatte Protektor einige Zeit in der Schublade, dachte mir, wenn kein Verlag sie will, dann eben nicht. Aber die Geschichte hat mich nicht losgelassen. Das ist eins dieser Bücher, dass ich unbedingt machen möchte, aber ich möchte es auch gerne als gedrucktes Werk und nicht nur als ebook bringen.
Für euch springen dabei ein paar, wie ich hoffe hübsche, Geschenke heraus, vor allem aber ein Buch, das euch hoffentlich zum Lachen bringt, in Spannung versetzt und euch überraschen kann. Und vor allem eines, das nie zu Ende geschrieben wird, wenn ihr es nicht haben wollt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Zuerst einmal bezahle ich davon das Layout, Lektorat, den Druck des Buches und die Produktion der Hörbuch-CD. Bei beidem hoffe ich so viele herstellen zu können, dass sie später auch noch in den Handel kommen können. Dafür möchte ich mir einen kleinen Nischenverlag suchen, der mir nach dem Abschluss des Crowdfundings die Lieferung an Buchhändler und Online-Kunden abnimmt, damit ich nicht verwalterisch tätig sein muss.
Wenn dann noch was übrig bleibt, kaufe ich mir damit die Zeit zurück, die ich ansonsten für andere Nebentätigkeiten aufwenden muss, um meine Familie zu ernähren und schreibe stattdessen das Buch.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich bin André Wiesler alias "der andere Elton" alias der dicke Mann. Ich habe bis heute über ein Dutzend Romane veröffentlicht, ihr könnt also sicher sein, dass ich die Sache auch zu Ende bringe. Aktuell bin ich als Projektmanager für Ulisses Spiele, dem größten deutschen Rollenspielverlag tätig - ich habe also auch das organisatorische und verlagstechnische Know-How, um dieses Projekt zu stemmen. Darüber hinaus bin ich als Lese-Komiker und Slam-Poet mit vorrangig komischen Texten auf Deutschlands Bühnen unterwegs und die Leute lachen in der Regel. Ich bilde mir darum ein, durchaus unterhaltsam sein zu können. Vielleicht lachen sie aber auch nur über meinen Modegeschmack. Das müsst ihr anhand der Leseproben dieses Buches entscheiden.
Ich lebe mit meinem siebenjährigen Sohn Lorenz und meiner Frau Janina in Wuppertal.
Noch mehr zu mir, darunter diverse Videos, findet ihr auf meiner Homepage: http://www.andrewiesler.de

Projektupdates

10.06.15

Und noch ein Bonusziel
Wenn wir die 3333 Euro in den verbleibenden Stunden noch erreichen, kriegt jeder von euch einen von mir unterzeichneten Protektor-Ausweis dazu!

01.06.15

Weiteres Bonusziel: Freier Eintritt

Ich lege noch ein Bonusziel drauf: Bei 2500 Euro kriegt jeder Unterstützer freien Eintritt zur Werkstatt-Multimedia-Lesung des Protektors am 28.8.2015 in der börse. Regulärer Eintritt ist 10 Euro, Beginn 20:00 Uhr.
Hier gehts zur Facebook-Veranstaltung dafür.
https://www.facebook.com/events/902651373125670/

27.05.15

Als Dankeschön, weil wir das Finanzierungsziel so schnell erreicht haben und natürlich als weiterer Anreiz für euch, das weiterhin zu teilen, führe ich ein neues Bonusziel ein:
Bei Gesamtsumme 1.750 Euro könnt ihr mir eine Stunde lang live beim Protektor-Weiterschreiben zusehen und danach eine halbe Stunde lang Fragen stellen. Das Ganze wird voraussichtlich als Google-Hangout laufen.

11.05.15

Wie mir gerade aufgefallen ist, habe ich euch viel darüber erzählt, warum ich dieses Buch mache, aber nicht wirklich, worum es eigentlich geht. Darum habe ich im Blog gerade den Klappentext ergänzt ;-)
https://www.startnext.com/protektor/blog/beitrag/?b=47621

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.528.200 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH