Crowdfunding beendet
Zwanzig Jahre IG Architektur: Das Buch „Reden wir über Baukultur!“ feiert nicht nur zwanzig Jahre kollektives Engagement für Architektur und Baukultur, sondern fragt vor allem nach den Themen, die in Zukunft für die Baukultur wichtig sein werden. Reden wir darüber!
200 €
Fundingsumme
4
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 05.04.22 17:28 Uhr - 31.05.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Schon im Gange - bis Mai 22
Startlevel 100 €

Dein Beitrag hilft uns, die Publikation "Reden wir über Baukultur" zu veröffentlichen und dieses wichtige Thema vielen Menschen zugänglich zu machen!

Kategorie Literatur
Stadt Wien

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Baukultur prägt unser Zusammenleben und Wohlbefinden. Die Frage, wie wir dieses Zusammenleben gestalten wollen, beschäftigen nicht nur Architekturschaffende und Stadtplanende, sondern auch weite Teile der Gesellschaft.

Anlässlich ihrer 20-Jahr-Feier blickt die IG Architektur Österreich mit dem Buch „Reden wir über Baukultur!“ nicht nur auf zwei Jahrzehnte kollektives Engagement für Architektur und Baukultur zurück, sondern richtet den Fokus vor allem in die Zukunft: Welche Themen werden für die Baukultur in den kommenden zwanzig Jahren wichtig sein?

Nachhaltigkeit, Stadtentwicklung, öffentlicher Raum, Mobilität, gesellschaftliche Veränderungen, Wohnen, Architekturausbildung, das Berufsbild Architektur und vieles mehr sind Themen des Buches, das über zwanzig Beiträge renommierter Expert*innen versammelt.

Mit Beiträgen von Wojciech Czaja, Jens Dangschat, Franz Denk, Matthias Finkentey, Daniel Fügenschuh, Gabu Heindl, Nikolaus Hellmayr, Angelika Hinterbrandner, Kurt Hofstetter, Susanne Höhndorf, Thomas Kain, Wolfgang Kil, Romana Kraxner, Christian Kühn, Elke Krasny, Isabella Marboe, Karoline Mayer, Maik Novotny, Paul Ott, Katharina Ritter, Reinhard Seiß, Bernhard Sommer, Lukas Vejnik und Kai Vöckler.

Herausgeberin: IG Architektur. Verlag: Jovis. Erscheinungsdatum: Mai 2022. Seiten: 250.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

„Reden wir über Baukultur!“ hat zum Ziel, baukulturelle Themen allgemein zugänglich zu machen. Wir wollen eine breite, strategisch geführte Diskussion über Zukunftsthemen der Baukultur anstoßen!

Zielgruppe sind daher nicht nur Architekturschaffende und Architekturinteressierte im deutschsprachigen Raum, sondern auch Forschende, Fachplaner:innen, Bauträger:innen, politische Entscheidungsträger:innen und weitere Personen, die sich mit Zukunftsperspektiven und gesellschaftspolitischen Themen im Zusammenhang mit Baukultur auseinandersetzen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die IG Architektur lebt vom Engagement der Vielen.

Dies gilt auch für die Umsetzung des Buches „Reden wir über Baukultur!“, das neben öffentlichen Förderungen durch Crowdfunding finanziert wird. Setzen wir jetzt mit einem Unterstützungsbeitrag ein Zeichen für Baukultur!

Dein Unterstützungsbeitrag liegt über dem Verkaufspreis eines Exemplars. Mit dieser solidarischen Geste unterstützt du uns, die Publikation und dieses wichtige gesellschaftspolitische Thema vielen Menschen zugänglich zu machen.

Mit einem Beitrag von 50€ erhältst du als Unterstützer:in ein Belegexemplar von „Reden wir über Baukultur!“. Ab einem Beitrag von 90€ oder mehr erhältst du zwei Belegexemplare.
Alle Unterstützenden werden auf der Website der IG Architektur genannt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung kann das Buch „Reden wir über Baukultur!" veröffentlicht werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Herausgeberin von „Reden wir über Baukultur!“ ist die IG Architektur, eine österreichweite Interessensgemeinschaft für Architekturschaffende mit Sitz in Wien.

Konzept und Projektleitung: Michaela Geboltsberger, Fabian Wallmüller.

Ansprechpartnerin: Michaela Geboltsberger, Programmatische Leiterin der IG Architektur ([email protected]).

Alle Fotos © von paul ott photografiert

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Publikation „Reden wir über Baukultur!“
www.startnext.com