Crowdfunding beendet
Mit fast einem halben Jahrhundert sind wir Deutschlands ältestes Travestie Theater und werden als kultureller Schatz unserer Gesellschaft wahrgenommen. Seit 1973 finden die Pulverfass Familie und Künstler*innen aus aller Welt ein Zuhause auf unserer Bühne und eine Möglichkeit ihre Kunst zu präsentieren. Nach einer so langen Zeit sind einige dringende Renovierungen und Neuerungen notwendig. Um diese realisieren zu können, brauchen wir Deine Unterstützung.
38.627 €
Fundingsumme
146
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Eindrucksvoll durchgezogene Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Pulverfass
 Pulverfass
 Pulverfass

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 07.06.21 17:07 Uhr - 18.07.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Herbst 2021
Startlevel 25.000 €

Sanierung der Künstler Garderoben (inkl. Sanitärbereich)
Erneuerung der Saal- & Bühnentechnik

Kategorie Theater
Stadt Hamburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Angefangen als Striptease Club in St. Georg, hat Heinz-Diego 1973 das Pulverfass von seinem Vater übernommen und von da an die Travestie "salonfähig" gemacht. Seit 20 Jahren ist das Pulverfass außerdem ein Cabaret Theater und als fester Bestandteil der Reeperbahn nicht aus dem Nacht- und Kulturleben wegzudenken. Auch weiterhin wollen wir nationale und internationale Künstler*innen auf unsere Bühne bringen und das Publikum in Hamburg verzaubern.

Als LGBTQIA+ geführtes und hauptsächlich besetztes Theater, sind wir ein Safespace - ein Raum der Sicherheit für all die Menschen, welche sich an anderen Orten bedroht oder unwohl fühlen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel dieser Kampagne und all unserer zukünftigen Arbeit ist der Erhalt des Pulverfass Cabaret Theaters, als Hamburger Kult- und Kulturinstitution.

Wo die Magie entsteht ...
- die Renovierung der Backstage-Bereiche ist das wichtigste Ziel, denn nur da wo sich Künstler*innen wohlfühlen kann ihre Kunst zum Leben erweckt werden.

Wo die Magie passiert ...
- die Licht- und Tontechnik war mindestens so alt wie das Pulverfass selbst. Oft sind große Teile der Technik in einen urlaubsartigen Zustand verfallen - und zwar während der Show!
Um dies zukünftig zu verhindern und das Theater energiesparender und somit umweltfreundlicher zu führen, benötigen wir ein technisches "Make-Up."

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Pulverfass Cabaret ist Deutschlands ältestes Travestie Theater und ein Juwel der Europäischen Kulturszene.
Wir sind ein Theater wie kein anderes!
Ein Ort erfüllt von Glamour, Vielfalt, Verwandlung, Comedy und allerlei Frivolem in ungeahnter Ästhetik.

Kultur schafft Zusammenhalt und konstruiert eine gesellschaftliche Identität - und das soll unsere Aufgabe sein und bleiben. Wir bringen Menschen zusammen und unterhalten sie, führen sie manchmal über ihre eigenen Grenzen hinaus und begeistern sie für die Vielfalt dieser Welt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gesamte Geld wird zur sorgsamen Sanierung der Garderoben unserer Künstler*innen, der Erneuerung von Licht- und Tontechnik des Saales und der Bühne verwendet.

Sollte mehr Geld zusammenkommen als für diese Maßnahmen benötigt wird, fließt es zur Gänze in weitere Sanierungsmaßnahmen des Pulverfass Cabaret Theaters.

Wer steht hinter dem Projekt?

Nach 47 Jahren gibt Heinz-Diego Leers das Zepter ab und Maximilian Protsch wird neuer Geschäftsführer. Christian Schäfer übernimmt als Kreativ- & Bühnendirektor die künstlerische Leitung. Zusammen mit der Pulverfass Familie starten wir an dieser Stelle mit Deiner Hilfe in ein neues Kapitel!

Unterstützen

Teilen
Pulverfass
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren